49 Jahrgangsbeste der Aus- und Weiterbildung durch die IHK Halle-Dessau geehrt

ihk neubau

Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) hat die 49 besten Absolventen des aktuellen Prüfungsjahrgangs in der Aus- und Weiterbildung ausgezeichnet. „Bester der Besten“ im südlichen Sachsen-Anhalt über alle Berufsfelder hinweg ist in diesem Jahr der 26-jährige Chemikant Felix Lützkendorf von der CRI Catalyst Leuna GmbH. Im feierlichen Rahmen der IHK-Bestenehrung gratulierten IHK-Präsidentin Carola Schaar und Petra Grimm-Benne, Sachsen-Anhalts stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration. Lützkendorf erhielt den von der Firma Kathi Rainer Thiele GmbH bereits zum 16. Mal gestifteten und mit 1.750 Euro dotierten Sonderpreis „Goldene Kathi“. Die IHK-Bestenehrung fand 2016 zum 20. Mal statt.

Aus Halle wurden Anlagenmechaniker Enrico Bönisch (Energieversorgung Halle Netz GmbH), Bürokauffrau Anne Marie Krumbiegel (Energieversorgung Halle Netz GmbH), Hotelfachfrau Lea Cara Lange (Dorint Hotel), Bankkaufmann Sebastian Schettler (Volksbank Halle), Elektroniker für Betriebstechnik Markus Seifert Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH), Kaufmann Groß- und Außenhandel Michael Teuchler (Klöpferholz GmbH & Co. KG), Restaurantfachmann Marcus Voß (Ankerhofhotel GmbH) und Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen (Finsterwalder Transport und Logistik GmbH).

Präsidentin Schaar sagte: „Statistiker rechnen uns hier im Lande oft vor, wie lang unsere Wegstrecke noch ist. Aber heute haben wir einen Grund zur Freude: 116 unserer Prüflinge haben mit Note eins bestanden, mehr als dreißig davon sind Jahrgangsbeste.“ Das sei ein Beleg für die Qualität der Ausbildungsbetriebe in der Region insgesamt, betonte Schaar. „Die herausragenden Leistungen sind auch die Früchte der guten Arbeit in den Unternehmen.“ Ministerin Grimm-Benne ergänzte: „Eine gute, umfassende Berufsausbildung ist die Grundlage für den Einstieg in das Erwerbsleben, für wirtschaftliche Unabhängigkeit und für eine erfolgreiche berufliche Karriere. Erfolgreiche Absolventen gibt es insbesondere dort, wo in den Betrieben Wert auf eine fundierte und erfolgreiche Ausbildung gelegt wird. Darum geht mein Glückwunsch heute an die 49 ausgezeichneten Facharbeiterinnen und Facharbeiter und mein Dank an ihre Ausbilderinnen und Ausbilder.“

Insgesamt wurden 36 Ausbildungsabsolventen aus 32 Unternehmen und 33 Berufsfeldern ausgezeichnet. Sie haben die besten Abschlussergebnisse von insgesamt 4.253 Prüflingen im IHK-Bezirk erzielt und dabei mindestens 92 von 100 möglichen Punkten erreicht. Zwei von der Serumwerk Bernburg AG gestiftete und mit je 1.000 Euro dotierte Sonderpreise teilen sich die beiden punktgleichen Besten der kaufmännischen Ausbildung. Christian Vehlhaber – bei der Kaufland Vertrieb KDSN GmbH & Co. KG in Dessau-Roßlau ausgebildeter Kaufmann im Einzelhandel – nahm den Preis entgegen, der Mitgewinner möchte nicht namentlich genannt werden. Darüber hinaus erhielten 13 erfolgreiche Absolventen die Auszeichnung als Fortbildungsbeste.

image_pdfimage_print

Diesen Artikel teilen: