Böllberger Kanuten meistern die „German Masters“ 2016

germanmasters2016bsv

Neben etwas Herbstregen ging am 8. Oktober 2016 auch ein Medaillensegen über die Leistungssport-Senioren des Böllberger Sportvereins hernieder. Bei den Kanulalom German Masters 2016 am Saarwehr in Kleinblittersdorf/Grosbliederstroff (Saarland) war der erfolgreichster BSV-Teilnehmer „Herrminator“ Rolf Herrmann mit fünf Medaillen.

Sport verbindet.
Gemeinsam richteten der SKC Saarbrücker Kanu-Club e. V. und sein französischer Partnerverein Val de Sarre die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Altersklassen für den Deutschen Kanu-Verband auf der oberen Saar aus. Aus ganz Deutschland folgten über 120 Slalomkanuten im Alter zwischen 30 und 80 Jahren dem Ruf zum gemeinsamen Streiten beim späten Saisonhöhepunkt. Der führt auch immer zu einem Wiedersehen mit olympischen Kanugrößen früherer Tage, wie zum Beispiel mit Harald Gimpel vom KC Bad Dürrenberg (Bronze Kajak-Einer, Olympia 1972). Auch der BSV schickte sieben seiner Aktiven in die Rennen um die umkämpften Titel – begleitet von Kampfrichtern und Betreuern.

Herrmann in fast jedem Rennen auf dem Podest

Pünktlich um 9.00 Uhr startete der Wettkampftag mit seinen Rennen, und die gestalteten sich bei kühl-nassem Herbstwetter auf anspruchsvoller Strecke spannend. Trotz Kenterung im ersten Lauf, gelang Rolf Herrmann im Canadier-Einer (C1) im zweiten Lauf der Sprung auf Platz 3 mit 0,26 Sekunden Vorsprung auf Bernd Esbach. Bernd Esbach und Rolf Herrmann erkämpften sich im folgenden Canadier-Zweier (C2) Rennen und im späteren C2-Mannschaftsrennen, in Renngemeinschaft mit dem KV Zeitz, jeweils den 2. Platz. Im bedeutend größeren Starterfeld der Kajak-Fahrer sicherte sich der „Herrminator“ die „Bronzene“, bevor er sich in der C1-Mannschaft mit Bernd Esbach und Dirk Marker ebenfalls den 3. Platz erpaddelte.

In den Kanuslalom-Rennen der Frauen eroberte Annett Esbach im C1 Platz 2, nachdem sie als Schlagfrau im C2-Mix mit Steuermann Bernd Esbach den 3. Platz um 0,69 Sekunden hauchdünn verpasst hatte.

Mit diesen Rennergebnissen für den Böllberger Sportverein vor Augen, war die Vorfreude auch bei den mit startenden Kanuten Karin Albrecht und Volker Busch auf die Siegerehrung am Abend groß. Im Beisein des Maire und einer Vertreterin des Bürgermeisters der Ausrichterorte erfolgte die Übergabe der Medaillen und der heiß begehrten Meisternadeln des Deutschen Kanuverbandes. Zur Erinnerung an diesen erfolgreichen Tag wurde an alle Medaillengewinner ein gerahmtes persönliches Wettkampffoto überreicht. Für die Kanuten der Altersklassen klang die lange Wettkampfsaison mit einer Abendveranstaltung aus, bei der die Besten der Masters bereits die Teilnahme an den World Masters-Games 2017 in Oakland (Neuseeland) fest ins Visier genommen haben.

(Foto: BSV)

image_pdfimage_print

Share This: