Lotto-Gelder für Moritzburg, SV Halle, Landessportbund und Händelfestspiele

Kunstmuseum Moritzburg

Auf seiner letzten Sitzung im Jahr 2016 hat der Aufsichtsrat der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt am Mittwoch die finanzielle Unterstützung von 31 gemeinnützigen Projekten in Sachsen-Anhalt beschlossen. Insgesamt 1,115 Millionen Euro werden ausgegeben. Auch hallesche Projekten profitieren.

49.000 Euro erhält beispielsweise die Stiftung Händel-Haus Halle für die Händelfestspiele vom 26. Mai bis 11. Juni 2017 in Halle. Die Händelfestspiele gelten seit Jahren als eines der regional und international bedeutendsten und größten Musikfeste Sachsen-Anhalts. Laut Stiftung zählen die Festspiele jährlich rund 50.000 Besucher. Unter dem diesjährigen Thema „Original? – Fälschung?“ finden die Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten in Halle, im Carl-Maria-von-Weber Theater Bernburg und im historischen Goethe-Theater in Bad Lauchstädt (Saalekreis) statt.

26.000 Euro erhält die Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt für die Ausstellung „Sehen mit geschlossenen Augen“ vom 19. März bis 25. Juni 2017 in der Moritzburg Halle. Der Fokus der Ausstellung wird auf die Figurenbilder und Gesichter der Künstler Alexej von Jawlensky (1864 – 1941, Maler des Expressionismus) und Georges Rouault (1871 – 1958, Maler und Grafiker der Klassischen Moderne) gelegt. In der Gegenüberstellung sind besonders auffallende Parallelen zu beobachten.

100.000 Euro gehen an den Landessportbund Sachsen-Anhalt für die Unterstützung der Landesfachverbände im Nachwuchsleistungssport im Jahr 2017. Die Landesverbände Rudern, Judo, Leichtathletik, Turnen, Wasserspringen, Fechten sowie der Behinderten und Rehabilitationssportverband Sachsen-Anhalt und die Landesverbände Kanu, Schwimmen, Handball sowie Volleyball teilen sich die Fördersumme für zwei Projekte u. a. für den Erwerb neuer Trainingsausrüstung sowie für Trainings- und Wettkampfmaßnahmen..

Über 49.000 Euro darf sich der Sportverein Halle freuen für Vorbereitung und Teilnahme von Sportlern des SV Halle an nationalen und internationalen Meisterschaften des Spitzensports 2017. Leistungs- und Spitzensportler – auch im Nachwuchsbereich – sollen in speziellen Trainingslagern, bei ausgewählten Wettkämpfen und mit neuem Trainingsmaterial ihre Leistungen verbessern, um bei nationalen und internationalen Wettbewerben hervorragende Ergebnisse erreichen zu können.

image_pdfimage_print

Share This: