Zweiter BSV-Flutlicht-Wettkampf am Saalekilometer 95

BSV Halle - Flutlichtpaddeln

Am Freitag den 4. November 2016 starten ab 17 Uhr die zweiten offenen Kanuslalom Vereinsmeisterschaften bei Flutlicht an der Zahmwasserstrecken vor dem Bootshaus des Böllberger Sportvereins Halle e.V.

Eingeladen wieder sind alle, die im Kajak oder Canadier sitzen können und paddeln wollen: Aktive mit Eltern, ehemalige Leistungssportler, aktive Leistungssportler des BSV Halle und ihrer Freunde.

Neben den für den BSV Halle international erfolgreichen Teilnehmern Lisa Fritsche (Kajak Welt- und Europameisterin 2016), Eric Borrmann / Leo Braune (Junioren Vizeweltmeistern 2016) und Stella Mehlhorn (ECA Cup Gewinnerin 2016) haben auch weitere hochkarätige Aktive zugesagt. Harald Gimpel (Olympischer Bronzemedaillen Gewinner 1972) und der hallesche Parakanute und Paralympicsteilnehmer 2016 Ivo Kilian wollen sich den Wettkampf unter Flutlicht nicht entgehen lassen.

Die zweite Auflage des Wettkampfes, von Nachwuchsübungsleiter Sebastian Brendel und einigen seiner Schülersportler als Idee vor einem Jahr geboren, findet derzeit wieder einen begeisterten Anklang. „Der Spaß und die Begegnung mit alten Freunden soll hier nicht zu kurz kommen. Es herrscht umgekehrte Welt: die Nachwuchskanuten sind kampfrichternde Zeitnehmer in Start und Ziel, bewerteten die Rennläufe der Älteren und umgekehrt. Das Ganze noch unter Flutlicht – eine ganz besonders stimulierende Atmosphäre. Ein schönes Fest für alle auf dem Wasser und Ufer.“ beschreibt Sebastian Brendel das Event. Das WIR-Gefühl im Böllberger Sportverein soll fast heller strahlen als das angeschaltete Flutlicht und die zusätzlichen Strahler. Schön wird es sein, auch mal die vielen Sportler live zu erleben, die durch die lange Wettkampfsaison lange nicht im Verein waren. Irgendwie – so ist der allgemeine Plan – sollen sich alle Anwesenden wie zuhause fühlen.

Auch 2016 hoffen die BSV Kanuten auf fast 100 Starts. Die Erlöse aus den Startgeldern und den Spenden für Essen und Trinken werden wieder zu hundert Prozent in die Förderung des Nachwuchssports eingehen.

Bei der sich anschließenden Aftershowparty werden die alten und die jungen Kanuten, Schulter an Schulter, wieder bis spät in die Nacht am Feuer sitzen und in der großen Kanufamilie die neuen und die vergangenen Erfolge feiern

_____

Zeitplan:

– ab 16:30 Uhr Treff im Bootshaus des BSV Halle

– 17:00 Uhr Anmeldeschluss

– 17:30 Uhr Beginn der Rennen

– Siegerehrung gegen 20:00 Uhr

– im Anschluss Videopräsentationen aus dem Jahr 2016, gemütliches Beisammensein,

Hüpfburg, Lagerfeuer

Die Rennen:
Gestartet wird in den folgenden Rennen:
– K1 männlich und weiblich,
– C1 männlich und weiblich sowie
C2 männlich und Mix
– Starten dürfen alle aktiven und ehemaligen Mitglieder,

sowie Freunde und Gäste des BSV Halle.

Es starten alle Altersklassen zusammen, dabei gibt es folgende Zeitgutschriften für Jung und Alt:
bis 10 Jahre – 20 Sekunden
11 – 15 Jahre – 10 Sekunden
16 – 25 Jahre keine Zeitgutschrift
26 – 35 Jahre – 5 Sekunden
36 – 45 Jahre – 10 Sekunden
46 – 55 Jahre – 15 Sekunden
56 Jahre und älter – 20 Sekunden

Die Strecke:
Gepaddelt wird auf der Strecke bei Flutlicht vor dem Bootshaus. Dabei ist der erste Lauf Pflicht
und der zweite freiwillig.

Das Startgeld:
beträgt 5 Euro pro Boot und Rennen. Für Schüler, Jugend und Junioren freiwillig.

Die Verpflegung:
Für die Verpflegung wird im Bootshaus gesorgt (kostenpflichtig / gegen Bares)

Die Anmeldung ist auf Facebook, per E-Mail (sb677@web.de) und per Liste im Bootshaus möglich.

image_pdfimage_print

Share This: