Aktuelle Corona-Lage in Halle (Saale): 165 Neuinfektionen, 63 (-6) Krankenhausbehandlungen, Inzidenz bei 352,33 (+22,2), ein Todesfall, zwei Verstöße in der Gastro, 2964 Impfungen

Das könnte dich auch interessieren …

10 Antworten

  1. Hallo sagt:

    Und gibt es auch echte Virus indizierte Lungenentzündung darunter? Hoffentlich hat Spahn sein Villa bald abbezahlt und wir dürfen das scheiß Spiel beenden.

    • Systemling sagt:

      Spahn muss seine Villa nicht abbezahlen.
      Die ist bezahlt.
      Neidisch?

    • Grü dich! sagt:

      Würdest du es denn glauben, wenn dir hier jemand antwortet?

      • Hallo sagt:

        Nun wenn hier einer lügend 100% sagt wohl eher nicht.

        Was sind denn die offiziellen Zahlen zur Lungenentzündung ?

        • Grü dich! sagt:

          Wenn 100% die Wahrheit wären, würdest du diese Wahrheit also nicht akzeptieren. Ok.

          Würdest 90% glauben? 95%? 98%?

          Was ist denn die Schwelle, bis zu der du deine vorgefasste Meinung/Überzeugung überhaupt ändern würdest? Es macht den Eindruck, außer einer Bestätigung deines Vorurteils akzpetierst du gar nichts. Täuscht vielleicht.

          Wenn du nun nach den „offiziellen Zahlen“ fragst, erweckst du den Eindruck, als würdest du den „offiziellen Zahlen“ sofort und ohne Zweifel Glauben schenken. Das ist aber ein Eindruck der auch täuscht, nicht wahr?
          Du würdest zunächst anzweifeln, dass es wirklich die „offiziellen Zahlen“ sind, danach unterstellen, die diese „offiziellen Zahlen“ natürlich gefälscht sind (sofern sie deinem Vorurteil widersprechen) oder wenigstens von einer geheimnisvollen „Dunkelziffer“ faseln und mit „Daten“ zu irgendwelchen unbestätigten Meldungen (bevorzugt amerik. VAERS-Meldungen) untermauern. Alles, um ja nicht die vorgefasste (vorgegebene?) Meinung ändern zu müssen.

          Wäre noch die Frage, was du dann überhaupt (anders) machst, wenn dir tatsächlich jemand deine Frage beantwortet. Ich tippe auf: nichts. Alles bleibt für dich, wie bisher. Oder täuscht das auch?

          • Gerhard Kösebrecht sagt:

            Das war jetzt zu viel Text für ihn, da kommt er nicht mehr mit. 😅

          • Antifa Halle sagt:

            Sie hatten auch einfach kurz und knackig die Zahlen liefern und erklären können, stellen aber offensichtlich lieber unzählige Trollfragen.

    • Blubb sagt:

      Es muss wohl in Ihrem Hass untergegangen sein, dass wir eine neue Bundesregierung haben.

    • K. Margs sagt:

      Typisch Harzer!

  2. theduke sagt:

    Biontec und Co. waren gestern, jetzt wird gekifft -> „Mit Cannabis gegen COVID-19“: die Säure des Cannabidiols und ein weiteres Cannabinoid – Cannabigerolsäure (CBGA) – wirken laut einer Studie der Oregon State University sogar gegen SARS-CoV-2. Die beiden Säuren binden an das Spike-Protein des Virus und verhindern so, dass die Viren an die Zellen andocken können. (https://www.heise.de/hintergrund/Mit-Cannabis-gegen-COVID-19-6327590.html?wt_mc=rss.red.ho.ho.atom.beitrag.beitrag)

  3. 😷👍 sagt:

    „Die Krankenhäuser sind aufgrund von Covid-19-Behandlungen und bedingt durch pandemiebedingte Personalausfälle gezwungen, auch dringliche Behandlungen von Nicht-Covid-19-Patienten erheblich einzuschränken.“

    Endlich zeigt sich das Ergebnis,was das jahrelange sparen im Gesundheitswesen und sparen an den Ärzten,Pflegekräften usw., privatisierungen der Kliniken gebracht hat. Weiter so bis die Regierung aufwacht und handelt. Jetzt auf einmal wird gejammert wie im Kindergarten

Schreibe einen Kommentar zu 🤔 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.