Corona-Hilfe: Halle soll die Marktgebühren für die Weihnachtsmarkthändler erlassen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Ufbk sagt:

    Das wäre mal ok so

  2. LOL sagt:

    und für Ungeimpfte die Steuern

  3. Einmal nachdenken sagt:

    Schade, dass den Stadträten und Stadträtinnen der Fraktion „Hauptsache Halle und „Freie Wähler“ die Marktsatzung der Stadt Halle (Saale) nicht geläufig ist. Eine Gebührensenkung auf 0 bedeutet in der nächsten Anpassung der Marktsatzung eine wohlmöglich massive Erhöhung der Gebühren für die anderen Märkte (Vogelweide, Neustadt, Wochenmarkt Markt …), die (teilweise) defizitär laufen und nur durch den jährlichen Weihnachtsmarkt subventioniert werden.

  4. Kunde sagt:

    Irgendwas passt da nicht zusammen. Es wurde immer behauptet, der Wintermarkt würde ja soooo toll laufen, das Ausgrenzen der mittellosen ungeimpften Unterschicht fällt garnicht ins Gewicht. Und jetzt muss man lesen, daß das Geschäft doch nicht so toll war? Und der Einzelhandel klagt über Einbußen von 30%? Haben die ausgegrenzten Ungeimpften doch eine gewisse Wirtschaftskraft? In Thüringen nimmt der Handel gerade zum zweiten Mal Anlauf, 2G gerichtlich zu kippen. Will da doch jemand mein Geld? Also ich halte das noch eine Weile durch, bei Händlern und Gastronomen bin ich mir da nicht so sicher. Vielleicht ist der totale Gehorsam der Geschäftsleute in S/A doch ein Schuss ins eigene Knie. In anderen Bundesländern wird das nicht so klaglos hingenommen. Wer mein Geld will, muss etwas dafür tun.

  5. Händler sagt:

    Klassisches Getöse der Stadträte. Ich bin Händler und habe meine Gebühren bereits im Dezember von der Stadt zurück bekommen. Allerdings betrifft dies nicht die Gebühren an den Privatbetreiber des Wintermarktes. Auf den hat die Stadt und schon gar nicht der Stadtrat Einfluss.

    • Nochmal nachdenken sagt:

      Klassisches Getöse eines Händlers [Sorry, das musste sein]. Erstens habe ich nicht in der Mehrzahl geschrieben (ich erspar mir Dir gegenüber die Zuordnung eines angenommenen Stadtrats bezüglich einer Person und [fürs Protokoll: ich bin kein Stadtrat]), sondern im Singular. Ich habe lediglich auf diesen Aspekt des Ausgleichs im Rahmen der Marktsatzung hingewiesen. Ansonsten ist der Hinweis auf den Wintermarkt völlig richtig. Einen schönen Abend noch.

  6. Nguyen sagt:

    Das übliche populistische Getöse dieses Vereins.

  7. Sips sagt:

    Hat der Weihnachtsmarkt nicht nur einen Tag stattgefunden?

Schreibe einen Kommentar zu Kunde Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.