„Die PARTEI / Die Afder“: Satiriker bieten AfD Fraktionsgemeinschaft an

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Abdullah sagt:

    sehr erheiternd und amüsant 😂 Weiter sowas 😊

  2. Remus Lupin sagt:

    Ich möchte doch zugern wissen, wer von „unseren“ Politikern eine bewußtseinsverzerrende Substanz im Blute hat, wenn er sein Satement abgibt. Also schlage ich vor, daß sie künftig auch eine Urinprobe abgeben müssen, die diesbezüglich untersucht wird.
    Wer ist dafür?

  3. Toter Frosch sagt:

    „Außerdem wird auf Fraktionskosten auf jedem iPad der Stadtratsmitglieder ein gut sichtbarer Aufkleber „FCK AfD“ angebracht, um unserer Verbundenheit zum 1. FC Kaiserslautern Ausdruck zu verleihen.“

    Die offizielle Abkürzung des 1. FC Kaiserslautern ist allerdings „1. FCK“ – da kann es mit der Verbundenheit nicht weit sein.
    Ansonsten muss ich sagen: Toller Vorschlag! AfD und DIE PARTEI passen perfekt zueinander.

  4. Torsten sagt:

    Es gehört schon etwas Mut dazu, sich als AFDer Mitglied (oder ohne) einer intellektuellen Partei anzuschließen. Da die AFD ja schon Erfahrung mit der Schweiz hat,empfehle ich jedem Abgeordneten, als Mutprobe sich einen Apfel vom Kopf schießen zu lassen.
    Sorry ich liebe Äpfel

Schreibe einen Kommentar zu Toter Frosch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.