Drogen und Machete bei Razzia in der Lutherstraße sichergestellt, Mann verhaftet

Keine Antworten

  1. Cybertroll sagt:

    Der ewige Teufelskreis im Kampf gegen Drogen.
    Deutschland braucht einen Shawn Fynn (The Wild Geese)

  2. Koslowski sagt:

    Menno, so ein kurzer Artikel – und gleich wieder Kopfkino!
    Die genannten Begriffe „Machete“ und „szenetypische Stückelung“ bilden da irgendwie eine Einheit :o)

  3. Uoph sagt:

    Es wird viel zu lasch durchgegriffen

  4. So sagt:

    Der Besitzer ist doch längst wieder z Hause oder

  5. Falko sagt:

    Ich kann nur immer wieder empfehlen sich bewusst zu machen, dass der Staat durch den Kampf gegen die Drogen, ein großer Teil der Ursache ist… https://www.youtube.com/watch?v=AR3Ynx0s8gE
    Wirklich ändern tut sich nur was, wenn man die Strategie der Kriminalisierung beendet und auf Schadensminderung setzt, also die Ursachen der Sucht erkennt und behandelt bzw verändert.

    • 10010110 sagt:

      Naja, das Video stellt aber spezifisch die US-amerikanische Problematik dar und erwähnt andere Länder nur nebenbei. Auch wenn es hier in Deutschland ebenso Drogenkriminalität gibt, ist das nicht annähernd mit der Situation in den USA vergleichbar. Und ich finde, selbst wenn es entkriminalisiert würde, so müsste es dennoch weiterhin gewisse Restriktionen geben, damit Drogenkonsum nicht normalisiert wird, denn er ist erwiesenermaßen schädlich.

      Wirklich ändern tut sich nur was, wenn man die Strategie der Kriminalisierung beendet und auf Schadensminderung setzt, also die Ursachen der Sucht erkennt und behandelt bzw verändert.

      Dann lass uns mal beim Alkohol, der Volksdroge Nr. 1, anfangen.

  6. Biene sagt:

    Den Zeitpunkt hat man verpasst, um dieses Problem in den Griff zubekommen. Die Struktur haben sich schon so verfestigt,denn damit ist doch viel Geld zu verdienen. Diejenigen die es verkonsomieren könnten es ändern,.Wenn keine Nachfrage besteht, verschwindet es von selbst.

Schreibe einen Kommentar zu So Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.