Startseite Foren Halle (Saale) Bundestagswahl: CDU+SPD verlieren deutlich, AfD stärkste Oppositionsfraktion

Dieses Thema enthält 43 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Distanzforschung vor 7 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #57404 Antwort
    eseppelt
    eseppelt
    Keymaster

    Pronose 18 Uhr ARD: 32,5 % CDU; 20,0 % SPD; 13,5 % AfD; 9 % Die Linke; 9,5 % Bündnis 90/Die Grünen; 10,5 % FDP.
    [Hier den kompletten Nachrichten-Artikel lesen: Bundestagswahl: CDU+SPD verlieren deutlich, AfD stärkste Oppositionsfraktion]

    #57405 Antwort

    Bub

    Wann wird es Ergebnisse zur Scheibe geben?

    #57407 Antwort

    Eibacke

    Schau einfach mal auf die offizielle Seite der Stadt ab 19:00 Uhr, da sollten die beiden Ergebnisse für Halle veröffentlicht werden.

    #57412 Antwort

    Hallenser

    Ich bitte darum in den nächsten Stunden nach Möglichkeit die Ergebnisse für die Direktkandidaten von Halle zu veröffentlichen und wer von denen im neuen Bundestag sitzen wird! Danke!

    #57413 Antwort

    Bürgah
    • Stärkste Opposition wird die SPD sein.
    #57415 Antwort
    Fadamo
    Fadamo

    Die AfD wird die stärkste Oppositionskraft werden,auch wenn die SPD mandatsmäßig stärker ist.

     

    #57418 Antwort

    Ghost

    Was ist mit der MLPD?

    #57420 Antwort
    Fadamo
    Fadamo

    Oettler darf weiter strassenbahn fahren.Für einen mindestlohn.Hahaha.

    #57421 Antwort

    Ghost

    Es war ja nicht er der Kandidat

    #57423 Antwort
    Nachtschwärmer
    Nachtschwärmer
    Teilnehmer

    Pronose 18 Uhr ARD: 32,5 % CDU; 20,0 % SPD; 13,5 % AfD; 9 % Die Linke; 9,5 % Bündnis 90/Die Grünen; 10,5 % FDP.

     

    Stand 19:40 Uhr:

    Union 33,2%

    SPD 20,8%

    Linke 8,7%

    Grüne 9,2%

    FDP 10,4%

    AfD 13,1%

    Andere 4,6%

     

    Was ist mit der MLPD?

     

    Bedeutungslos.

     

    Oettler darf weiter strassenbahn fahren.

     

    Er wird nie wieder Straßenbahn fahren.

    #57425 Antwort
    Nachtschwärmer
    Nachtschwärmer
    Teilnehmer

     

    Dr. Kleingarten sieht irgendwie gar nicht zufrieden aus. 😀

    #57426 Antwort
    Fadamo
    Fadamo

    Liebichs Rache für den Rausschmieß aus der UK- Kröllwitz.Hi hi.

    #57427 Antwort
    Nachtschwärmer
    Nachtschwärmer
    Teilnehmer

    Wer hat denn hier gelassen?

     

    😀

     

    #57428 Antwort

    Philipp Schramm
    Teilnehmer

    Die AfD wird die stärkste Oppositionskraft werden,auch wenn die SPD mandatsmäßig stärker ist.

    Irrtum, sprach der Igel und stieg von der Drahtbürste.

    Die SPD hat offiziell bekannt gegeben, das sie in die Opposition geht, also ist die SPD die stärkste Oppositionpartei.

    Das finde ich einen sehr sehr guten Schachzug. Somit hat die AfD in der Opposition kaum etwas zu melden, denn sowohl SPD, als auch Linke werden der AfD mächtig einheizen, um sie in die Schranken zu weisen.

    Es wird wohl in Zukunft eine „Jamaika-Koalition“ geben, bei der die CDU weiterhin die Kanzlerin stellen wird, die FDP den Vizekanzler und Außenminister und die Grünen den Umweltminister und eventuell auch den zukünftigen Verkehrsminister stellen werden.

    Die AfD wird im Bundestag nichts zu lachen haben, ganz im Gegenteil. Es wird ihnen mächtig Gegenwind geblasen werden.

    #57433 Antwort

    lederjacke

    Fast 6% mehr, als seine Partei in Halle bekommen hat. Respekt.

    #57434 Antwort
    Fadamo
    Fadamo

    Unterschätze die AfD nicht.SPD und Linke sind müde geworden.

    #57435 Antwort

    HalleVerkehrt

    Unterschätze die AfD nicht.SPD und Linke sind müde geworden.

    Naja, außer dem einzigen mehrheitsfähigen Thema „die Ausländer müssen weg“ (und das ist eigentlich seit einem Jahr wesentlich kleiner geworden) hat die AfD nicht viel, womit sie in „DEM Volk“ punkten kann. Ich glaube nicht, dass sie mit Frau an den Herd groß punktet und dass sie mit Schritten zu sozialem Ausgleich ihren Geldgebern einen Gefallen tut.

    Ich habe mehr Angst vor den bisher zurückgehaltenen Aktivitäten außerhalb des Parlaments, jetzt wo die Wahl gelaufen ist werden die Saubermänner die geschluckte Kreide wieder ausspucken und es werden die hässlichen Fratzen sichtbar.

    #57440 Antwort

    10010110

    […] es werden die hässlichen Fratzen sichtbar.

    Aber nicht nur die, der AfD-Anhänger, wenn ich die Reaktionen von gewissen Demonstranten vor dem Haus am Alexanderplatz, in dem die AfD-Wahlparty stattfindet, sehe.

     

    <iframe src=“http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-330887~player_branded-true.html“ width=“800px“ height=“450px“ frameborder=“0″ allowfullscreen=““></iframe>

    #57442 Antwort

    10010110
    #57448 Antwort

    Philipp Schramm
    Teilnehmer

    Wenn man sich die „Wählerwanderung“ ansieht, haben nicht die Mehrheit die AfD wegen der der „Flüchtlingspolitik“ gewählt, sondern, um CDU/CSU und SPD einen Dämpfer zu geben.

    Und trotzdem ist die AfD eine rechtsradikale Partei, denn noch immer sagt sie, das die Flüchtlinge „bekämpft“ werden müssen.

    Der Großteil hat die AfD gewählt, aus Protest gegen die derzeitige Regierung, aber trotzdem ist die AfD rechtsradikal, das hat sie in den neuesten Gesprächen mit den anderen Parteien erneut bewiesen..

    #57449 Antwort
    Bollwerk
    Bollwerk

    Der Erfolg der AfD ist das Ergebnis der bisherigen Politik. Jedwede Verteufelung der AfD und deren Wähler wird nicht zum Ergebnis führen diese Partei zurück zu drängen. Wer das auch jetzt nach den Wahlen noch immer tut, hat noch immer das Problem nicht begriffen und wird es wahrscheinlich nie begreifen. Die Konsequenzen werden in der Zukunft interessant werden.

    #57455 Antwort

    Sokrates

    Die Bundestagswahl ist gelaufen, die Parteien können die nächsten 4 Jahre wieder machen, was sie wollen.

    The same procedure….

    #57458 Antwort

    Philipp Schramm
    Teilnehmer

    @bollwerk

    Hast du mal die Grafiken gesehen, wer die AfD gewählt hat? Das sind mehrheitlich die, die Frau Merkel abgewählt haben wollen.

    Ja, auch ich möchte keine Frau Merkel mehr haben, aber des wegen wähle ich keine rechtsradikale  Partei wie die AfD.

    Und nur aus Protest die AfD zu wählen, ist auch keine Wahl.

    Die AfD ist und bleibt rechtsradikal, will die Flüchtlinge bekämpfen. Die AfD macht KEINEN Unterschied zwischen „Kriegsflüchtling“ und/oder „Wirtschaftsflüchtling“. Für die AfD ist Flüchtling = Flüchtling. Und ich glaube kaum, das man einen „ausländischen Urlauber“ von einem „Flüchtling“ oder einem „ausländischem Mitbürger“ unterscheiden kann.

    Für die AfD ist ein Flüchtling ein Ausländer, egal ob wirklicher Flüchtling oder Urlauber.

    Alleine die Aussage von Herrn Gauland: „Ab heute jagen wir Frau Merkel“ zeigt, das die AfD keine Ahnung von Politik hat und nur auf Provokation aus ist. Und das wird ihr im Bundestag gewaltig auf die Füße fallen, weil jegliche Art und Weise der Provozierung gleich unterbunden werden wird, in dem der AfD im Falle jeglicher Radikalisierung das Wort verboten werden wird.

    #57459 Antwort
    farbspektrum
    farbspektrum
    Teilnehmer

    Die SPD wird in der Opposition sicher von Protestwählern wieder ein paar Prozente zurückholen können, dass  aber Schulz, nachdem er unter die Wasserfläche getitscht wurde , hochkommt und ein „weiter wie bisher“ verkündet, das grenzt schon an Debilität.

    #57463 Antwort
    Bollwerk
    Bollwerk

    @P. Schramm

    Du solltest nicht ständig das allgemeine Parteiengesülze absondern. Dadurch wird es nicht besser. Die AfD ist gewählt wurden, weil die Interessen der Bürger einfach ignoriert wurden. Auch wenn du noch weitere tausend mal der AfD rechte Gesinnung vorwirfst, werden keine Probleme gelöst. Deine Verteufelung bewirkt eher das Gegenteil.

    #57464 Antwort

    10010110

    Hast du mal die Grafiken gesehen, wer die AfD gewählt hat? Das sind mehrheitlich die, die Frau Merkel abgewählt haben wollen.

    Eben. Bollwerk hat mit seiner Analyse ganz recht gehabt. Die etablierten Parteien sind am Aufschwung der AfD mit schuld.  Und auch Heiko Maas hat verstanden, dass alleinige Diffamierung die Situation nicht verbessert:

    Bundesjustizminister Heiko Maas will um die Gunst von AfD-Wählern kämpfen. ‚Wir müssen alles tun, um möglichst viele zurückzugewinnen, die heute gar nicht oder die AfD gewählt haben‘, schreibt der SPD-Politiker auf Facebook. Bei weitem nicht alle Wähler der AfD seien Rechtsradikale. ‚Wir dürfen sie nicht aufgeben. Sorgen und Nöte der Menschen müssen wir ernst nehmen.‘

    #57506 Antwort
    Fadamo
    Fadamo

    Was maas will interessiert doch keinen mehr.

    Seine willkür ist abgelaufen.

    #57537 Antwort
    farbspektrum
    farbspektrum
    Teilnehmer

    Für Halle möchte ich meinen, der SPD-Verlust entsteht daraus, dass die Wähler die Halle-Foren lesen. An keiner Stelle präsentiert sich Links beschämender.

    (Oder doch: Mit Bengalos auf dem Dach.)

     

    #57556 Antwort

    Konsensstoerung

    Herr Schramm,

    mit diesem Satz:

    „Die AfD macht KEINEN Unterschied zwischen „Kriegsflüchtling“ und/oder „Wirtschaftsflüchtling“.“

    haben Sie perfekt beschrieben, was die etablierte Parteienfront gemeinsam mit den Massenmedien rein faktisch tun und wollen.

    „Flüchtling“ ist zu einem Wieselwort geworden, unter das in diesem Land ein jeder subsumiert wird, der ein paar tausend Dollar für einen Schlepper hatte, illegal über die Grenze kommt, seine Papiere wegwirft oder versteckt um dann hier umgehend ins Sozialhilfesystem eingegliedert zu werden – und zwar – wiederum faktisch betrachtet – in aller Regel niemals abgeschoben werden wird.

    In Deutschland wird unter dem Lügenwort „Flüchtling“ eine Masseneinwanderung organisiert, die aber dem Land ökonomisch und kulturell nichts nützt, sondern massiv schadet.

    Über die gestrigen Wahlen müssen sich die Freunde dieser Entwicklung allerdings gar nicht so sehr bekümmern. Noch immer plädieren 87% der Bevölkerung für ein „Weiter so!“ und ein „Mehr davon!“.

    Also entspannen Sie sich. In ungefähr 50 Jahren wird sich Deutschland abgeschafft haben. Wenn Sie in historischen Zeiträumen denken können, werden Sie erkennen, dass das blitzschnell geht und Sie frohes Mutes sein dürfen.

    Also dann, voran, voran!

     

    #57575 Antwort

    HansimGlück

    Farbspektrum, das ist dein bester seit langem. Nach der Logik ist unter anderem dein wirres Gefasel Schuld, dass der wahre Nationalismus noch nicht gesiegt hat.

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 44)
Antwort auf: Bundestagswahl: CDU+SPD verlieren deutlich, AfD stärkste Oppositionsfraktion
Deine Information: