Startseite Foren Halle (Saale) Fifty-Fifty-Taxi geht weiter – 33.000 Tickets eingelöst

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Rolle vor 1 Woche, 2 Tagen.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #97189 Antwort
    eseppelt
    eseppelt
    Keymaster

    Das Risiko bei einem Verkehrsunfall zu sterben ist statistisch gesehen höher, als Opfer eines Kapitalverbrechens zu werden. Aus diesem Grund gibt es i
    [Hier den kompletten Nachrichten-Artikel lesen: Fifty-Fifty-Taxi geht weiter – 33.000 Tickets eingelöst]

    #97213 Antwort
    Ur-Trothaerin
    Ur-Trothaerin
    Teilnehmer

    Das Risiko bei einem Verkehrsunfall zu sterben ist statistisch gesehen höher, als Opfer eines Kapitalverbrechens zu werden. Aus diesem Grund gibt es in Sachsen-Anhalt das „Fifty-fifty-Taxi“

    Was für ein merkwürdiger Vergleich. Man hätte auch Blitzschläge oder Pilzvergiftungen nehmen können.

    #97223 Antwort
    rödi
    rödi
    Teilnehmer

    Hätte man, vor diesen Ereignissen schützen aber Fifty-fifty-Gutscheine nicht.

    #97244 Antwort
    Ur-Trothaerin
    Ur-Trothaerin
    Teilnehmer

    Hätte man, vor diesen Ereignissen schützen aber Fifty-fifty-Gutscheine nicht.

    Vor Kapitalverbrechen aber auch nicht.

    #97248 Antwort
    rödi
    rödi
    Teilnehmer

    Aber vor (selbst verursachten) Verkehrsunfällen, die (nicht nur) statistisch gesehen eine höhere Eintrittswahrscheinlichkeit als eben jene Kapitalverbrechen haben, vor denen sich nicht wenige Mitbürger besonders stark ängstigen.

    #97270 Antwort
    Ur-Trothaerin
    Ur-Trothaerin
    Teilnehmer

    die (nicht nur) statistisch gesehen eine höhere Eintrittswahrscheinlichkeit als eben jene Kapitalverbrechen haben, vor denen sich nicht wenige Mitbürger besonders stark ängstigen.

    Verhinderte Verkehrsunfälle haben – unabhängig von ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit – mit Kapitalverbrechen trotzdem nicht mehr zu tun als bspw. mit Blitzschlägen oder Pilzvergiftungen, weshalb der Vergleich willkürlich erscheint und auf der Seite von  https://www.fifty-fifty-taxi.de/ auch nicht vorkommt.

     

    #97287 Antwort
    rödi
    rödi
    Teilnehmer

    Wohl aber mit der Wahrnehmung, wenn meist auch nur mit der gefühlten. Du weißt, was ich meine! 😉

     

    Der Vergleich ist hoffentlich willkürlich! Das Ministerium plappert nämlich nicht nur so daher, wie man es anderenorts so gern tut. 😉

    #97320 Antwort

    Rolle
    Teilnehmer

    Junge, Junge, der @Blödi-rödi findet aber auch wirklich den ganzen Tag irgend einen Dummen, der über seine Stöckchen springt…

     

     

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
Antwort auf: Fifty-Fifty-Taxi geht weiter – 33.000 Tickets eingelöst
Deine Information: