Startseite Foren Halle (Saale) R2G: Grüne kündigen Links-Bündnis auf

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Wilfried vor 6 Tagen, 4 Stunden.

Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #109000 Antwort

    eseppelt
    Keymaster

    Die Grünen kündigen das rot-rot-grüne Bündnis im Stadtrat auf. Das hat die Mitgliederversammlung am Mittwochabend beschlossen. Hinter verschlossenen T
    [Hier den kompletten Nachrichten-Artikel lesen: R2G: Grüne kündigen Links-Bündnis auf]

    #109002 Antwort

    farbspektrum
    Teilnehmer

    Gebt ihr uns keinen Posten, geben wir euch keinen Posten.

     

    #109017 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Vielleicht hat der OB noch das ein oder andere Pöstchen, dass er den Grünen im Falle eines Wahlerfolgs zuschanzen kann.

    #109030 Antwort

    HansimGlück

    Selbstverliebtheit führt hier zur Dummheit. Warum sollte man die Grünen jetzt noch zur Stadtratswahl wählen, wenn man ein wirkliches Kontra zum OB oder dessen eigene Partei wählen kann.

    #109038 Antwort

    Maxi

    hach schön…. wieder eine „Glosse“ aus dem Rathaus!

    Alle einpacken und in die Kinderstadt setzen!

    Und noch mal ganz am Rande bemerkt, wer  1, 2,3 und mehr Pöstchen und Posten zu besetzen hat, welchen füllt er dann mit 100 % Leistung aus?

    Abzüge auf dem Gehaltsscheck gibt’s ja nicht…

     

    #109045 Antwort

    HalleVerkehrt
    Teilnehmer

    ein wirkliches Kontra zum OB oder dessen eigene Partei wählen kann.

    Irgendwas hab ich verpasst. Wann hat sich die Wiegand-Partei denn gegründet? Kann man da eintreten und die Politik von Wiegand mit beeinflussen? Frage für einen Freund….

    #109046 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Kann man da eintreten und die Politik von Wiegand mit beeinflussen?

    Immer forsch voran. Vielleicht können Sie den OB überzeugen (vielleicht während eines Fluges zu den Investoren in Düsseldorf), dass eine Mobilitätsstudie und Umweltverträglichkeitsstudie oder auch eine Klimafolgenabschätzung sinnvoll wären, bevor die Bagger am Riebeckplatz anrollen.

    #109050 Antwort

    10010110

    Immer forsch voran. Vielleicht können Sie den OB überzeugen (vielleicht während eines Fluges zu den Investoren in Düsseldorf), dass eine Mobilitätsstudie und Umweltverträglichkeitsstudie oder auch eine Klimafolgenabschätzung sinnvoll wären, bevor die Bagger am Riebeckplatz anrollen.

    Das war aber keine Antwort auf die Frage.

    #109053 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Das war aber keine Antwort auf die Frage.

    Für die Bereinigung der Wissensdefizite unseres Don Quijote der Mobilität in Halle fühle ich mich nicht zuständig.

    #109060 Antwort

    Ursprung

    Die Rochau-Liste, welche Ernst 🙂 genommen werden will.

    #109061 Antwort

    Sabine

    Die Weichen für Bernd sind gestellt.

    #109063 Antwort

    Urhallenser

    So – alle mal Klappe halten, wenn es um den OB geht! Wenn die Sozen und die Kommunisten und die Grünen sich nicht mal untereinander einig sind, dann hat das mit dem OB nun gar nix zu tun. Er bringt Halle wirklich voran, die Rot-Grünen aber wissen immer nur zu jammern und können nicht mal ihren eigenen Kandidaten zur Mehrheit verhelfen!!!

    #109065 Antwort

    Hfoertel
    Teilnehmer

    Wieso geht es so oft um Bernd Wiegand, viel wahrscheinlicher ist doch ein  von der AfD unterstützter CDU Kandidat, welcher von der „R/R/G Krise“ profitiert! Aber ich denke mal, falls Lange es in die Stichwahl schafft, werden die drei Parteien schon wieder zueinander finden!

     

    #109070 Antwort

    HansimGlück

    Er bringt Halle wirklich voran

    Wo und wie jetzt genau?

    #109091 Antwort

    Urhallenser

    OH – Schaeffler, ebay, Leopoldina …. das hat ja noch der selbstverliebte Wirtschaftsdezernent in die Wege geleitet oder sind das Aufträge, die die Szabadoz aus den USA mitgebracht hat???

    #109162 Antwort

    Toter Frosch

    Leopoldina ist seit 1878 in Halle, DANKE WIEGAND!

    #109179 Antwort

    Urhallenser

    Aber nicht in dem bis vor kurzem dahingammelnden Gebäude!

    #109196 Antwort

    ent oder weder

    Doch keine Einheitspartei? Ooooor… 😀

     

    gegen Rechtsextremismus

     

    Gegen Links- und Muselextremismus nicht? Typisch!

    Wenn, dann doch bitte gegen jeden Extremismus.

     

    Er bringt Halle wirklich voran

     

    Humor bitte als solchen kennzeichnen. Danke.

     

     

    #109224 Antwort

    Wilfried
    Teilnehmer

    Nun, das gebäude der Leopoldina wurde von der Uni genutzt, und nach der Wende restituiert. Und zwar nicht an die Stadt, sondern an den Eigentümer Freimaurerloge.
    Also mal fein die Füße stillhalten… BigB, unser Oberabholzer hat da nix mit zu tun…

Ansicht von 19 Beiträgen - 1 bis 19 (von insgesamt 19)
Antwort auf: R2G: Grüne kündigen Links-Bündnis auf
Deine Information: