Geiststraße für zwei Monate Baustelle

Das könnte Dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Radler 2.0 sagt:

    Und hoffentlich werden die Parkplätze gleich mit eingestampft und zu Radwegen umgemünzt.!

  2. Geisterfahrerin sagt:

    Es gibt einen Baustellenplan für Auto- und Straßenbahnverkehr und immerhin für Fußgänger. Und einen für den Fahrradverkehr?

    • eseppelt sagt:

      keine Extrawurst – mit an der Bauampel anstellen

      • geraldo sagt:

        Welche Bauampel? Heute morgen war da jedenfalls noch keine, aber die Absperrung bestand schon. Und ein Transporter fuhr gerade rotzfrech in die falsche Richtung.

        Radfahrer wollen keine Extrawurst. Aber diese Umleitung, die über schmieriges Pflaster führt und zum mehrfachen Queren der Gleise zwingt ist schon kein Vergnügen.

        • Radfahrer Klaus sagt:

          Wenn du zu blöd sein solltest am Straßenverkehr teilzunehmen, dann lass es. Fahr mit den ÖPNV oder mit dem Taxi wenn dich 10m Umweg stören.

          • geraldo sagt:

            Es geht mir nicht um den Umweg, sondern um die gefährlichen Gleisquerungen. Man sollte dies im stumpfen Winkel tun, dieses Hakenschlagen ist bei Nässe auf dem Pflaster allerdings gefährlich.
            Außerdem nervt es Autofahrer sichtlich, dass sie hinter den Radfahrern herzuckeln müssen, sie drängeln und drängen ab.

            Und wenn du zu blöd sein solltest, dich im Internet mit Fremden in angemessener Form auszutauschen, dann mach den PC aus.

      • geraldo sagt:

        Es gibt übrigens wirklich keine Baustellenampel. Die Straßenbahnen stadtauswärts fahren zum Glück sehr vorsichtig, denn man kann kaum über den Hügel blicken, erst recht nicht im Auto. Zudem ist kaum möglich zu unterscheiden, ob die Bahn noch an der Haltestelle steht oder schon fährt.
        Zum Glück gehen die Arbeiten sehr rasch voran, so dass das Baufeld sicherlich bald weiterrückt.

  3. 10010110 sagt:

    War lustig, heute zu sehen, wie die Autofahrer hirnlos hinter der Straßenbahn hertrotteten und überhaupt nicht auf die leuchtend gelben Markierungen geachtet haben, und plötzlich wurden sie von einer sich hinter der Straßenbahn schließenden Schranke überrascht. Da hat manch einer ganz schön doof aus der Wäsche geguckt.

    Ich verlange Führerscheinprüfungen für Autofahrer!

Schreibe einen Kommentar zu 10010110 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.