Gimritzer Damm: verzögern Baumfällungen und begonnener Erdwall den Baubeginn?

Das könnte Dich auch interessieren...

Startseite Foren Gimritzer Damm: verzögern Baufällungen und Wiegand-Wall den Baubeginn?

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mirror vor 5 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #85534 Antwort

    farbspektrum
    Teilnehmer

    Den Baubeginn haben doch ganz andere verzögert.

     

    #85535 Antwort

    Hans Hansen
    Teilnehmer

    Was der “Bürger“ so alles weiß.

    Von mir aus kann Neustadt absaufen .Wer weiss wann dieser Damm auch kommt .  Kann ja nur noch Jahre dauern.

    #85547 Antwort

    Wilfried
    Teilnehmer

    Zum Glüch sind nicht slle solche Egoisten, Egozentriker und Paranormale wie Hans Hansen. Im ganzen Gegenteil: Die Mehrheit sind soziale normal Menschen…

    #85548 Antwort

    HansimGlueck
    Teilnehmer

    Da bin ich mir nicht so sicher. Der Egoismus nimmt mittlerweile erschreckende Ausmaße an.

    #85558 Antwort

    Hans-Joachim

    Bürger K. auf seiner Mission. Wie angekündigt. 🙂

    #85584 Antwort

    farbspektrum
    Teilnehmer

    Es müsste noch mehr kundige und kritische Bürger K. geben. Seine Ausführungen sind hier nur verkürzt wiedergegeben.

     

    #85588 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Den Baubeginn haben doch ganz andere verzögert.

    Der Baubeginn wurde durch den OB verzögert. Erst planloses Bauen und dann mehr als 1 Jahr taktieren um den Standort der Eissporthalle, um seine Deichlinie durchzudrücken. Gott sei Dank ist er auch hier gescheitert.

    #85590 Antwort

    Hallenser

    Was trollst du als Auswärtiger eigentlich immer gegen unseren OB und unsere Stadt? Hast du nichts erreicht im Leben und sitzt frustriert in deinem Dorf, wo niemand was mit dir zu tun haben will? Bring dich doch dort in die Gemeinschaft ein. Respekt und Ansehen musst du dir verdienen.

    #85596 Antwort

    Farbekel

    Es müsste noch mehr kundige und kritische Bürger K. geben. Seine Ausführungen sind hier nur verkürzt wiedergegeben.

    Merkst du den Unterschied? Er engagiert sich für eine Sache und du bist so etwa wie das Gegenteil davon, was halb „informiert“ durchs Netz trollst und dein Halbwissen mit ergoogelten Links verteidigt.

    #85671 Antwort

    dbb

    kritisch ja – kundig naja

    #85673 Antwort

    Beobachter

    Sind durch die Arbeiten im Jahre 2013 Kosten auf die Stadt zugekommen, die vermeidbar waren?

    Müsste sich demnach nicht der Stadtrat damit befassen und ggf. ein Verfahren wegen Untreue zulasten der Stadtkasse eröffnen (lassen)?

    Hat sich inzwischen schon der AHA gemeldet und eine Einschätzung zu den nun unnötigen Rodungsarbeiten und den weiteren Arbeiten abgegeben?

    Für entsprechende Anzeigen gegen den OB und seine Verwaltung habe ich vollstes Verständnis.

    #85675 Antwort

    Beleuchter

    „Sind durch die Arbeiten im Jahre 2013 Kosten auf die Stadt zugekommen, die vermeidbar waren?“

    Seltsam ist, dass nach Presseberichten bis heute keine Rechnung für den Wiegand-Wall gestellt wurde. Sollte es dabei bleiben, dann frage ich mich, ob hier dennoch ein Korruptionsdelikt erfüllt ist. Aber das können sicher nur Juristen beantworten.

    #85689 Antwort

    nachgesehen

    dann frage ich mich

    Frag doch die Staatsanwaltschaft, die bereits im August 2015 ein diesbezügliches Ermittlungserfahren schon mangels Anfangsverdacht wieder eingestellt hatte. Da arbeiten auch Juristen.

    #85691 Antwort

    Insider

    Aber nur, weil die Verjährungsfrist für die Rechnungslegung noch nicht abgelaufen war. Dumm nur, dass die strafrechtliche Verjährungsfrist länger ist als die für eine (nicht verjährte) Rechnungslegung.

    #85695 Antwort

    mirror
    Teilnehmer

    Das LHW war ja so freundlich und hat die Kosten für die Planungsleistungen übernommen. An einen Beschluss der Spendeneinnahme für die Sachzuwendung der Bauleistungen, erbracht von einem wichtigen Lieferanten der Stadt, kann ich mich nicht erinnern. Wer solche windigen Deals im Kreise der Amigos macht, gibt Diskussionen über einen Ehrekodex für den Stadtrat der Lächerlichkeit preis.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
Antwort auf: Gimritzer Damm: verzögern Baufällungen und Wiegand-Wall den Baubeginn?
Deine Information: