Gleich mehrere Mitarbeiter der Bahn beleidigt – Bundespolizei schreitet jeweils ein

2 Antworten

  1. stekahal sagt:

    Tja, das ist unsere Willkommenspolitik. Ichglaube kaum, daß sich ein Flüchtling, der in seiner heimat Angst um sein Leben hat, sich so benimmt. Er wird sicher alles tun, um wohlwollend aufgenommen zu werden.
    Die Polizei hat die Personalien aufgenommen und Anzeige erstatten. Und was passiert nun ? N i c h t s ! warum incht gleich abschieben, wer sich nicht benehmen kann ? Jedenfalls so kann man keine „fremdenfeidlichkeit“ bekämpfen.

  2. Wilfried sagt:

    Warum man die dann aber nicht für bis 23 Stunden 59 Minuten in die Zelle sperrt, gemäß StPO, ist völlig unverständlich.
    ich glaub, ich werd mich bewaffnen, Stichschutzweste ist schon obligatorisch

Schreibe einen Kommentar zu Wilfried Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.