Jetzt schon an den Winter denken: Mehr als 350 Räum- und Streufahrzeuge halten bei Eis und Schnee Sachsen-​Anhalts Straßen frei

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Avatar Herr sagt:

    Das Wichtigste an dem Ganzen ist doch aber dass man auf alle Fälle immer damit rechnet, das ist auch plötzlich einmal schneien kann und man dann bereit sein muss, auch wenn es mitten in der Nacht ist

  2. Avatar Leser sagt:

    Haha! In Halle zeigt man sich stets überrascht, wenn im Winter Schnee fällt. Fällt dann mal Schnee oder es gibt Glatteis, dann bricht in Halle das Chaos aus.
    Aber nicht nur beim Winterdienst hapert es, PKW- und LKW-Fahrer handeln auch Jahr für Jahr unverantwortlich und haben offenbar noch nie was von Winter, Schnee und Glatteis gehört.

  3. Avatar Ich bin's sagt:

    Na dann kann’s ja losgehen! 👍

  4. Avatar Immobile sagt:

    Die Maßnahmen kann man sich sparen. Reisen verboten. Und die Mehrzahl der Leute im Home Office. Klappt die Straßen einfach hoch.

  5. Avatar Herr sagt:

    Hoffentlich bekommen wir dieses mal keinen Winter. Und plötzlich über Nacht schon gar nicht. Dann wird’s nichts mit dem Winterdienst. Privaten Hausbesitzern droht man immer mit Strafe wenn nicht geräumt ist, sollte man auch mal mit der Stadt tun

    • Avatar Schmidt sagt:

      Die Stadt und auch große Wohnraumbesitzer, Bauverein Halle, hier hatten wir ständig in der Fritz-Hoffmann-Straße Probleme. Da kommt der Winterdienst erst, wenn sie ausgeschlafen haben oder sie sind überfordert. Sicher machen das Hausmeister, da müssten mal mehr eingestellt werden.
      Aber die kleinen Hausbesitzer die müssen immer zahlen……….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.