Kinder aus der Saale gerettet: Ehrung für Lebensretter

11 Antworten

  1. Veit Zessin sagt:

    Wo bleibt der Dank der Eltern? Werden sie künftig ihrer Aufsichtspflicht nachkommen?

  2. Bo sagt:

    Das ist gut, dass eine so selbstlose Tat anerkannt wird. Alle sind am Leben und die Kinder haben mit Sicherheit etwas gelernt!

  3. Volker sagt:

    Zuerst einmal auch meine Bewunderung für diese Tat. Aber warum.schon wieder diese Kritik? Kennen Sie Eltern/Mutter ?Wohl nicht! Ich habe mich auch sehr gefreut, dass die Ehrung OHNE Masken erfolgte. So konnte man in die Gesichter schauen.

    • G sagt:

      Also ich halte die Nachfrage nach dem verbleib der Eltern für legitim… Es wäre auch zu prüfen ob eine schuldhafte Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegt.

      • Sachverstand sagt:

        Na sicher doch, unsere Eltern wussten schließlich auch ständig wo wir uns rumgetrieben haben. Denen würden sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch heute die Nackenhaare aufstellen, wenn sie es nachträglich erfahren sollten. Die Meisten haben eben offenbar nicht so ein Glück wie @Veit Z. und kommen erwachsen und allwissend auf diese Welt. Obwohl, Glück ist das nicht wirklich. Und nun prüft mal alle Beide schön anstatt sich zu freuen, dass es glimpflich ausgegangen ist!

  4. Ich sagt:

    Super, meinen Respekt an den Retter.

  5. :D sagt:

    Lachhaft wenn ich nicht schwimmen kann da gehe ich nicht baden und schon gar nicht in der Saale müssen ja echt dumme Kinder gewesen sein

    • 10010110 sagt:

      Kinder sind Kinder, meine Fresse! Die haben noch nicht immer alle Konsequenzen ihres Handelns im Blick – das fehlt ja selbst manchem Erwachsenen noch.

  6. Angi sagt:

    Respekt an die Retter denn nicht jeder greift ein. Es gibt Menschen die einfach weg sehen. An deren Menschlichkeit und Gefühle kann man nur appellieren. Ob man sie erreicht-diese Frage bleibt leider offen. Ich hoffe sehr das es noch viele Menschen gibt die auch reagieren und helfen. Und Kinder sind Kinder-sie können nicht alles auf dem Schirm haben -es gibt auch Erwachsene welche nur von Mittag bis um zwölf denken können und das ist schade. Jeder sollte helfen und auch mit Weitblick in die Zukunft schauen.

  7. Hallenserin sagt:

    Also baden wollten die 3 Kinder ganz bestimmt nicht.Sie haben am Wasser ohne Aufsicht gespielt,einer ist reingefallen u.die anderen 2 wollten das Kind retten.Eine Anerkennung von der Stadt ist schon in Ordnung,solche Menschen sind nicht mit Geld zu bezahlen.Noch besser wäre es gewesen,die Eltern der geretten Kinder hätten sich auch mit bedankt.
    Es war eine heldenhafte Tat,großartig einfach nur großartig!!!

Schreibe einen Kommentar zu Jo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.