Lärmschutzwand für Motoball, Nietlebener wollen Verbot einklagen

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Avatar hartmut hübner sagt:

    Wir Motoballer spielen in der Bundesliga wo viel Geld,Freizeit und Hoby drinne steckt.beim Fußball und andere Sportarten enstehen auch Geräusche die auch hingenommen werden. die auch mehr gefördert werden wie Motoball. Darum bitte doch um ein bischen Verständnis für unsere Sportart.

  2. Avatar Thiel sagt:

    Man könnte echt meinen die haben zu viel Freizeit und Geld diese Anwohner, das die Klagen wollen. Es gibt nun mal eben kein weiteren geeigneten Platz der diese Vorraussetzung Erfüllt. Wenn Sie was ändern wollen, solle Sie doch selber umziehen, den der Verein war zu erst da und ich Zweifel wirklich da die „Anwohner“ schon so lang dort leben.

  3. Avatar Hubert sagt:

    „So eine Anlage sei in Wohngebieten nicht zulässig. Diese Meinung habe nichts mit fehlendem Respekt vor Zuschauern zu tun.“

    Dann müsste also das HFC-Stadion sofort geschlossen werden? Immerhin schreiben da manchmal tausende Menschen auf einmal, verwenden Pyrotechnik und schlagen sich öffentlich.

  4. Avatar Hans sagt:

    Ich wohne auf der anderen Seite vom Bruchsee und finde es extrem laut wenn Fenster geöffnet sind. Aber auch bei geschlossenem Fenster hört man die Motoren. Wieso dürfen 5 Leute Spaß haben, während die Anwohner am Wochenende genervt werden?

Schreibe einen Kommentar zu Hans Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.