Lesung und Diskussion: „Unsere Grundrechte“ heute im Stadthaus

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Ouch sagt:

    Hoffentlich bröckelt nicht noch mehr stuck ab vom Stadthaus durch die Bücherlesung und hoffentlich geht er auf die Probleme mit der allwöchentlichen Demonstration auf dem Markt ein und hat eine Lösung bereit wenn er sich doch so auskennt.

    • G sagt:

      Das ist doch eine verkaufsveranstaltung fürs Buch…. So ein wenig Werbung kann da ja nicht schaden.. Und die Besucher werden durch das anmeldeverfahren auch ausgewählt.
      Also alles gut.. Nix passiert.

  2. Rolf sagt:

    Wieso Grundrechte…..????? Die gibt es schon seid 2015 nicht mehr als Merkel & Co Millionen von Terroristen, Vergewaltiger & Mörder gegen den Willen der Deutschen Bevölkerung ins Land geholt hat . Alle die anderer Meinung sind werden erst Schikaniert dann Drangsaliert und zum Schluß Deportiert. Jeder der anderer Meinung ist als in den Öffentlich Rechtlichen TV wird als Nazi und Verschwörungstheorieker abgestempelt.

  3. Freiheitsgrenze sagt:

    Na die Frau Direktorin erzählt ja aber nun Blödsinn. In zwei Sätzen so ein krasser Widerspruch.
    „Bereits der zweite Satz garantiert jedem Menschen das Recht auf Freiheit, also unabhängig vom Staat so zu leben, wir er möchte.“ – “ Und er sagt etwas über die Grenze eigener Freiheit aus: Ich darf andere nicht verletzen oder gegen Gesetze verstoßen.“ Das sagt aus, dass eben NICHT jeder leben kann, wie er möchte. Schon gar nicht unabhängig vom Staat.

Schreibe einen Kommentar zu G Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.