Nackt-Skandal im Maya mare: Sauna-Gäste heimlich gefilmt und Videos auf Porno-Seite hochgeladen

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Blub sagt:

    Ist ja schön das ihr berichtet aber die Angaben über seine Badevorlieben könntet ihr euch sparen, einer von Halles vielen Spinnern fährt nacher zu nem See und greift irgendeinen Badegast an.

  2. UM sagt:

    Wie geht so was??? Nicht auszudenken, ich finde mich im Internet wieder. Aber es wird ja auch nix kontrolliert. Mit Köfferchen angereist, Fressen und Getränke dabei, Liegen blockiert. Und meistens die Alten, die sogenannten Vorbilder, die den Jüngeren Rücksichtslosigkeit vorwerfen.

    • hallenser sagt:

      Tja im Internet kann man sich wiederfinden, aber den Spanner zu ermitteln und Dingfest zu amchen verhindert der „Datenschutz“. Es wird ja dann seine „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches“. Noch schlimmer sind die Spanner, die sich das ansehen und dabe an sich selbst betätigen.

      • Neustädter sagt:

        Blödsinn, da greift kein Datenschutz! Hoffentlich kann man irgendeine brauchbare IP Adresse zurück verfolgen. Wenn man bis zum Provider kommt, hat man den Kollegen.

Schreibe einen Kommentar zu UM Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.