Nächste Impfdosen-Lieferung erst in zwei Wochen

Das könnte dich auch interessieren …

30 Antworten

  1. As sagt:

    In 8 Tagen hat Deutschland 78.000 Menschen geimpft. Zum Vergleich hat Israel in 9 Tagen 500.000 Menschen geimpft.
    Würden wir also in gleichem Tempo weiter impfen, wären in schon 8 Jahren alle in Deutschland geimpft…..
    Aber wir machen ja erst einmal 2 Wochen Pause…….

    • Leser sagt:

      Israel ist sowohl flächenmäßig als auch von der Einwohnerzahl überschaubarer als Deutschland. Im Übrigen geht Israel am Sonntag in den dritten Lockdown. Wohl ein Grund, dass sich Israel mit dem Impfen beeilt.

      • As sagt:

        Deutschland geht nahtlos vom 2. Lockdown in den dritten Lockdown. 500.000 Menschen in 9 Tagen sind 500.000 Menschen in 9 Tagen. Spielt keine Rolle ob klein, groß, übersichtlich oder nicht! Fakt ist doch eins: Deutscher Impfstoff, deutsche Firma, deutsche Steuergelder zur Herstellung und Markteinführung des Impfstoffs. Wer bekommt dann keinen oder zu wenig Impfstoff? Ganz genau: der Deutsche Steuerzahler!!!

      • MÖP sagt:

        Was hat die Fläche und die Bevölkerungsgröße mit der Impfgeschwindigkeit zu tun???

  2. Dddg sagt:

    Erst möglichst heilig Abend noch impfen und nun geht’s nicht weiter, lahmarschig und unprofesdionell, eben ohne Plan nur um den Mund aufzureißen

  3. Minol sagt:

    das ist wie bei mir,,, der neue Kühlschrank ist da ,, aber nichts zum reinlegen

  4. Iche sagt:

    Schickt das THW beruhigt wieder nach Hause…

  5. Mephisto sagt:

    Ein deutsches Unternehmen bekommt für die Entwicklung des Impfstoffes vom Staat Millionen. Der Impfstoff ist dann da und die Bevölkerung hier guckt in die Röhre. Noch anschaulicher geht es nicht, wie die Politiker hier mit Leben und Gesundheit der Bevölkerung umgehen. Statt Impfstoff – Lookdown verlängern. Bananenrepublik

  6. Andreas sagt:

    … Und immer schön Abstand halten und Masken auf, am besten auch damit schlafen…

  7. Irrenhaus Deutschland sagt:

    Ihr habt doch eure selbst gebastelten Masken.

  8. Bruno sagt:

    Hauptsache alle anderen Staaten sind versorgt. Deutschland übt sich wieder in Zurückhaltung. Was soll das? Ist der Impfstoff nicht mit deutscher Beteiligung entwickelt worden und mit unseren steuern subventioniert. Warum müssen wir immer zurückstecken? Wann hört das endlich auf.

    • Klara sagt:

      Deutschland kann es sich leisten, langsamer zu impfen. Arme Staaten dagegen brauchen den Impfstoff zuerst, weil ihre Wirtschaft schon so auf dem Zahnfleisch kraucht.

  9. Erwin sagt:

    Schmarrn: Auf Twitter schrieb das Bundesgesundheitsministerium dann am Nachmittag: „Wir haben mit BioNTech vereinbaren können, dass die nächste Lieferung – wie ursprünglich geplant – bereits nächste Woche, am 8.1.21, erfolgen wird“, twittert das Ministerium.

    • Iche sagt:

      Das kann schon sein, dass die am 8.1. ausliefern. Ehe das dann alles in die Bundesländer/Städte verteilt ist, könnte es möglicherweise schon der 11.1. werden… Aber mit THW geht´s vielleicht doch schneller?

  10. Schulle sagt:

    Ein absolutes Armutszeugnis. Aber mal ehrlich, was kriegen wir Deutschen eigentlich noch hin? Internet, Schule, kaputt gesparte Kliniken, Umwelt einfach nur amateurhaft.

  11. MK sagt:

    Na rechnen wir mal grob durch.
    Ab 18.1. Wöchentlich 670.000 Dosen + eventuell zusätzlicher Dosen andere Hersteller. Sagen wir mal 1.Mio Dosen pro Woche. [ Hoffentlich]

    Da alle 2 x geimpft werden müssen also 500.000 Impfungen in der Woche bei 50
    Mio Impfpatienten brauchen wir 100 Wochen.

    Liebe verantwortlich bitte dringend „nachschärfen“ nicht nur immer von den Bürgen verlangen.

    Danke

    • klaus sagt:

      Und ganz wichtig: die ungeimpften (darf ich jetzt eigentlich, obwohl ich u80 bin?) bekommen eine Markierung und dürfen dann eben nix machen. Alle geimpft können zum normalen Alltag zurückkehren.

      Zumindest, wenn es nach Hr. SPAHN geht.

    • Klaus sagt:

      Nur falls mir wieder unterstellt wird, ich denke mir das aus:

      „Die Debatte, ob Corona-Geimpfte bestimmte Privilegien wie etwa Zutritt zu Restaurants erhalten sollen, nannte Spahn „durchaus richtig und wichtig“, wie er bei „Bild live“ sagte. Der privat-gewerbliche Bereich habe in dieser Frage mehr Spielraum. Nach seinem juristischen Verständnis wäre etwa eine Pizzeria nur für Geimpfte „das, was möglich ist“.“
      Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article223464340/Lockdown-Corona-Beschraenkungen-ohne-Zweifel-nach-dem-10-Januar.html

      Also, es gibt keine Impfpflicht. Aber wer nicht will oder wer eben nicht zur privilegierten Gruppe gehört, hat halt den Zonk

      • Ach nee sagt:

        Und das ist gut so! Und falls Du Dich mal in der realen Welt umschaust, wirst Du erkennen, dass das ganz normal ist: nur mit Abitur darf man an einer Uni studieren, nur mit Führerschein darf man Auto fahren, nur mit Ausweis/ Reisepass darf man reisen, u.s.w.
        An dem Zeitpunkt, ab dem theoretisch für jeden Impfbereiten auch eine Impfung zur Verfügung steht, ist es nur logisch, Unterschiede zu machen. Oder möchtest Du Klaus allen Einzelhändlern, Gastronomen, Künstlern etc. auf ewig Berufsverbot erteilen, weil Querdenker und Möchte-Gern-Sophie-Scholl weiterhin ausschließlich an sich denken?!

        • klaus sagt:

          Blöd nur, dass man sich im Moment und auf absehbare Zeit nicht impfen lassen kann, wenn man nicht plötzlich irgendeiner Hochrisikogruppe zugehörig ist.

          Ich hoffe doch, dass Leute wie Du, die den Lockdown geil finden, sich dann auch ganz hinten an der Impfschlange anstellen und Leuten wie mir, die gern ein normales Leben zurück hätten, den Vortritt lassen. Danke Dir.

  12. XYZ sagt:

    Na vlt kann der Abstand zur zweiten Impfung (3 Wochen nach der ersten) eingehalten werden 🤔😶

    Aber es gibt ja schon mal vorab die Diskussion um Ausschluss der nicht geimpften Mitmenschen… Oh, Entschuldigung – der Impfverweigerer.
    Dabei können sich die, die sich impfen lassen wollen, irgendwann einmal impfen lassen.
    Wenn man sich dann noch die Einstufung der Gruppen ansieht… 👍👍
    Dann kann jeder Impfbereite froh sein wenn er in einem Jahr dran ist.
    Und sollten z.B. noch mehr Flüchtlinge aufgenommen werden, könnte es dann sein, dass manch einer noch weiter nach hinten rutscht ??

  13. Niedrigrisikogruppe sagt:

    Enrico, auf der gestrigen PK wurde zwar von Fr. Gröger erläutert, dass man auf sichere Weise mindestens 6 Impfdosen aus einer Ampulle ziehen kann, aber die Dame teilte nicht klar mit, ob dies in Halle auch getan würde. Wie ist hier der Kenntnisstand und würde eine solche Mehrnutzung nicht automatisch für 1/6 mehr mögliche Impfungen (aus 668000 würden 801600 werden, was effektiv 400800 geimpften Personen entspräche) sorgen?

    • Hmmm sagt:

      Das würde mich auch mal interessieren. Wenn das so ist, nehmen die auch die 6 Dosen aus einer Ampulle, die schmeißen ja nicht fünf Dosen in die Tonne. ABER: Halle sollte 975 Impfdosen erhalten. Das wären dann 162 Ampullen. Oder 975 Ampullen, das wären dann 5850 Impfdosen. ??????

  14. Hazel sagt:

    Es gibt Gerede darüber, ob Geimpfte vorang in Gaststätten u.s.w. haben oder ins Kino gehen. Leider gibt es nicht für alle den Impfstoff und es gibt jetzt schon Probleme. Da fällt einem nix mehr ein……. na dann alles gute für 2021

    • Martha sagt:

      Gerede…
      Vom Staat wird es sicher keine Impfpflicht geben. Aber die privaten Betreiber – Gaststätten, Kinos usw. – haben das Hausrecht und könnten das für ihre Einrichtung von sich aus festlegen. Das könnte ich mir durchaus vorstellen. „Der privat-gewerbliche Bereich habe in dieser Frage mehr Spielraum“… Da hat Spahn nun mal Recht.

  15. Lotte sagt:

    Wer ist denn so blöd als Kinobetreiber zu sagen nur geimpfte lass ich rein??? Das kann sich in Zukunft sicher keiner auf Dauer leisten. Und was machen Menschen die sich nicht impfen lassen können wegen Vorerkrankungen etc? Die dürfen dann auch nirgendwo mehr hin? Oder bekommen die dann einen Sonderstatus? Wäre aber auch sehr Sinnfrei wenn sie potentiell trotzdem den Virus in sich tragen können und ebenfalls auch weitergeben.
    Dazu sei gesagt… Bis wirklich jeder geimpft ist der dass möchte wird mindestens noch ein Jahr vergehen oder mehr. Solange könnte man tatsächlich warten „müssen“ und dann? Darf derjenige nirgends hin weil er noch auf seine Impfung wartet? Lächerlich.

Schreibe einen Kommentar zu Hazel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.