„Alle haben geschwiegen“: Neue Stolpersteine am Weidenplan und in der Magdeburger Straße

Das könnte dich auch interessieren …

23 Antworten

  1. Jr sagt:

    Nicht alle haben geschwiegen, aber die meisten schon

  2. Wh sagt:

    Es haben viele geschwiegen, das sind schon, aber nicht alle

  3. Wh sagt:

    Es haben viele geschwiegen, das stimmt schon, aber nicht alle

  4. T. sagt:

    es gibt schon ausreichend kranzabwurfstellen …
    wenn das so weitergeht sind bald alle fusswege repariert … und so schön golden;-)

  5. Fön sagt:

    Ja da hast du recht, die Menschen sind so dumm und lernen aus der Geschichte nicht. Das alles darf sicj niemals wiederholen. Wehret den Anfängen, höre ich ihr noch rufen und kein Kriegsspielzeug in Kinderhand, alles schon vergessen? Traurig

  6. Jens sagt:

    Wie lange stolpern wir noch??? Geboren 1971

    • Blindschleiche sagt:

      „…Wie lange stolpern wir noch??? Geboren 1971…“

      Du könntest es besser wissen. Ich bin 1966 geboren und diese schlimme Zeit hat ihre Spuren hinterlassen im Leben meiner Großeltern und meiner Eltern. Es ist dumm oder Verdrängung, so zu tun als ob diese Zeit heute niemanden mehr etwas anginge.

    • Bleib mal stehen, musst ja nicht stolpern. sagt:

      Bist nich der einzige, der fünfzig wurde oder wird. – Sehr viele wurden gar nicht so alt.

  7. Auf sagt:

    @Micha wäre wohl der erste gewesen, der um Hilfe geschrien hätte wenn seine Familie vor seinen Augen getötet worden wäre. Einer von den wenigen, der überhaupt kein Mitgefühl zeigen kann oder will, schade

    • Einmann sagt:

      Gucke in den Katalog der ständigen Ausstellung von Haus Wannsee … US Stellen waren involviert.

    • Micha sagt:

      Mit „Ekelhaft“ habe ich den Kommentar von T. gemeint. Mir erscheint der sehr antisemitisch. Aber egal…

      • aus dem handgelenktaschenwärmer sagt:

        Der Kommentar von T. hinterläßt wie immer hier, weit aus weniger, als ein T. Träger beim Bau, zum Generationenhaus/ Dauerrichtfestbier – Hier hat die Wirkung einer Gedenkbodenplatte, leider zu kämpfen mit ’ner rechten Dauermorgenlatte. Seine Provokation meint: ‚Ich komme schon!‘ – Doch meint einer zu viel, er sei Halle’s Sohn.

  8. Einmann sagt:

    Wir stolpern gerade in Ewigkeit zum Faschismus von WEF Schwabs Gnaden.

    • Hallenser sagt:

      Das mit Schwab will keiner wissen und schon gar nicht darüber reden.
      Das Thema 2.WK soll doch nur von den jetzigen Veränderungen ablenken.

Schreibe einen Kommentar zu Micha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.