Pandemie-”Rekorde” in Halle: höchste Zahl der Neuinfektionen, höchste Inzidenz-Wert – aber Hospitalisierung ist kein Problem

Das könnte dich auch interessieren …

16 Antworten

  1. Jim Knopf sagt:

    Gut in der Stadt gibt es Bändchen .

  2. Werner sagt:

    Ab einer Krankenhaus-Inzidenz von 3, wenn also mehr als drei von 100.000 Menschen in den vergangenen sieben Tagen ins Krankenhaus eingeliefert worden sind, sollen flächendeckende Zugangsbeschränkungen gelten. Konkret bedeutet das eine 2G-Regelung, die Geimpften und Genesenen mehr Rechte zugesteht, als Ungeimpften. In diesem Fall ist der Eintritt zu Veranstaltungen und Gastronomie nur noch Geimpften und Genesenen (2G) gestattet. Ungeimpften hingegen wird der Zugang zu Restaurants, Fitnessstudios oder Theateraufführungen verwehrt…. Da Halle nun unter dem Wert 3 liegt sind die Maßnahmen gegen Ungeimpfte bitte zügig aufzuheben. In die andere Richtung geht das ja alles immer superschnell.

    • eseppelt sagt:

      „In die andere Richtung geht das ja alles immer superschnell.“

      Träumerle. Was bitte ging „superschnell“? In der Regel ist erst reagiert worden, als es eigentlich schon viel zu spät war und die Infektionen schon durch die Decke gingen.

      • Gesetzeshüter sagt:

        Leider steht es aber genau so im IfSG. Normalerweise werden Gesetze umgesetzt, also in Demokratien jedenfalls.

        • eseppelt sagt:

          Da steht auch drin: ab einer Inzidenz von 9 weitergehende Maßnahmen. Wie zum Beispiel Ausgangssperren für Ungeimpfte. 2G+ in der Gastro. Ist in Sachsen-Anhalt / Halle nicht umgesetzt worden, obwohl die Hospitalisierung zwischenzeitlich bei 14 war.

          • Gesetzeshüter sagt:

            Danke, daß du mir Recht gibst, so in Bezug auf die Demokratie….🤣

          • Texas sagt:

            Richtig! Die Inzidenz war Mal bei 14! Wo liegt sie jetzt? Welche Erleicherungen gab es aufgrund der extrem gesunkenen Inzidenz und weshalb werden die Maßnahmen trotz Inzidenzen von mehr als 2000 oder gar 3000 in anderen Ländern gelockert während Deuschland unter 1000 liegt?

          • eseppelt sagt:

            es gab ja für sowas wie dich nicht mal Verschärfungen, also heul nicht

          • Gesetzeshüter sagt:

            Heute früh im Fernsehen mal wieder die Meldung, was eigentlich jeder weiß: Die meisten Coronapatienten liegen nicht wegen Corona im Krankenhaus, sondern Corona ist der Zufallsfund bei Einlieferung wegen anderer Leiden. Es gibt absolut keine belastbare Datengrundlage für die Maßnahmen mehr, erst recht nicht für eine Impfpflicht. Selbst die heute vermeldete, sehr niedrige Hospitalisierungsrate von 4,2 ist also künstlich nach oben getrieben.

      • As sagt:

        Genauso ist es! Jetzt wo die Situation den schlimmsten und gefährlichsten Punkt in der Pandemie erreicht hat, schreien schon wieder alle nach Lockerungen. Wo ist der Lockdown um die Bevölkerung vor sich selbst zu schützen? Aber diese unfähige Regierung geht ja über Menschenopfer um die Wirtschaft zu stärken. Ekelhaft!

    • Jammernder Geduldsfaden sagt:

      Hab Geduld Werner, die Hospitalisierungen werden schon noch nachziehen aber frühestens erst in 2 Wochen. Und ich weiß jetzt schon dass du dann wieder jammerst.

  3. Quarkdullie sagt:

    Irgendwie passt das nicht zusammen:

    Omikron milder, Impfung aber Gift. Müsste dann die Rate nicht trotzdem hoch sein? Weil die ganzen Geimpften wegen der ganzen Spritzen ja jetzt im Krankenhaus landen?

    Oder war das etwa eine Lüge?!

    • Parkierungsbeauftragte sagt:

      Nein. Die Geimpften sind im letzten Jahr schon zweimal gestorben und können daher jetzt nicht ins KH kommen.
      Du hast echt keine Ahnung

      • Demokrat sagt:

        Komisch, die Ungeimpften sollten aber auch lt. Spahn bis Jahresende alle infiziert und bis März alle geimpft oder gestorben sein. Na gut, dann warte ich noch bis März.

        Die Schwurbelei ist auf beiden Seiten die gleiche. Die Frage ist, was ist schlimmer. Das Schwurbeln irgendwelcher Spinner auf Telegram oder das Schwurbeln von Regierungsmitgliedern?

  4. Quarkdullie sagt:

    Ah stimmt, da kann ich den Doktortitel in Schwurbologie sowie die Auszeichnung als „Quarkdullie des Jahres“ vergessen…

  5. Daniel M. sagt:

    Die Inzidenz bei Erkältungen, gerade bei Schnupfen, erreicht auch ungeahnte Rekordwerte. Hoffentlich sind alle Rettungskräfte in Alarm-Bereitschaft.

Schreibe einen Kommentar zu As Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.