„Scheiss-Verein“: Bundeswehr-Plakate in Halle übersprüht

Das könnte Dich auch interessieren …

19 Antworten

  1. Hallodri sagt:

    Man muss sich doch nicht darüber wundern in einer Stadt in der führende städtische Verantwortungsträger Linksextremisten und Hausbesetzer hoffieren und unterstützen! Die Vertreter der Exekutive wie Bundeswehr und Polizei gehören nun mal zum Feindbild der linksextremen Szene / ANTIFA .

  2. Hasi for ever! sagt:

    Geil! Und das zu Weihnachten! Soviel Energie muß man erstmal haben! Respekt, ich schaffe das nicht mehr! Bin grade in Klausur mit meinem Rotweinfaß! Das Faß gewinnt gerade.

    Leider ist so eine Aktion auch schwer strafbar! So lasset ab, ihr wahren Kämpfer für Frieden und Gerechtigkeit! Sonst holen Euch die hier trollenden Wächter der „demokratischen“ rächenden Rechltichkeit und fressen Euch als Katerfrühstück! So höret auf mit Freveleien auf des Kaisers Eigenthum! Die gehöret sich nicht! Tretet lieber ein in die hochherrschaftliche Garde und wartet demutsvoll ab, auf daß man Euch den Schlüssel zum Munitionskämmerlein anvertraue … und dann …! Dies wär dann wohl ein gewisses Fanal!

    Sprüche sprühen ist dagegen irgendwie … ja, hilft nix: sch… sse !

    • 10010110 sagt:

      Leute, die solche Aktionen veranstalten, feiern bestimmt auch kein Weihnachten, denn Religion im Allgemeinen, Christentum im Speziellen und das Weihnachtsfest (vor allem in seiner modernen Ausprägung) sind ja auch nur Auswüchse einer imperialistischen und kapitalistischen obrigkeitshörigen Gesellschaft, die grundsätzlich bekämpft werden muss.

      • Querulantensympathisant sagt:

        Ach was. Gib denen einen hohen Rang incl. fetten Sold, sagen wir mal Major! Dazu einne fette Wumme und ein klares Feindbild! Und schon kämpfen auch viele von den kleinen Schmierfinken für die dauerhafte Sicherung unseres Rechts auf Weihnachtsrausch incl. Christmette mit Marx/Bedfort-Strohm als kulturelle Entschuldigung. Das tun sie für uns am Hindukusch oder auch mit Christbaum im Fliegercamp in Jordanien. Das war immer so, das ist so und wird auch … na lassen wir das. Aber ich bin mir sicher, die meisten dieser Schmierfinken kann man „zuzrückgewinnen“! Mit entsprechend viel „Buschgeld“ kann sogar der Dienstrang ein niedrigerer sein! Die Revolution fällt dann aus. Ché ist tot. Zum Glück. Sonst hätte der sicht totgelacht über solch eine Aktion der Subkulturellen.

      • Ringo Star sagt:

        Nein! Ich widerspreche. Menschen, die diese Feste feiern sind verzweifelt.
        Anders ist dies nicht zu erklären.

  3. g sagt:

    wenn galgenvögel geduldet werden muss man sich nicht wundern… wie oben schon geschrieben die Extremisten sitzen ja mit im Stadtrat.
    ich hoffe die kommende Kommunalwahl schafft da mal abhilfe

  4. Veit Zessin sagt:

    Verschandelung des Stadtbildes, Fäkalsprache, Hass auf den Staat, der sie mästet. Während es selbst an der Westfront des Ersten Weltkrieges Weihnachtsfrieden gab, wird der totale Krieg der selbsternannten Bessermenschen rund um die Uhr geführt. Der Unterstützung von Wiegand und Co. darf man sich gewiss sein.

  5. Werberat sagt:

    Werbung für die Bundeswehr sollte ebenso wie Tabakwerbung verboten werden. Beides kann zum Tod führen, wenn man auf die Werbung reinfällt.

  6. A sagt:

    Wer zum Bund will der soll es machen. Aber dafür Werbung machen das muss nicht sein.

    • BW sagt:

      Warum? Wenn Kriminelle wie die hiesigen Hausbesetzer Werbung für dich machen, dann darf es eine so wichtige Einrichtung wie die Bundeswehr doch wohl längst.

  7. 4SterneGeneral sagt:

    Genau deswegen sollte auch niemand mehr zu diesem Verein (BW) gehen. Riskieren als Kugelfang zu enden, nur um die Freiheit für das ganze linksgrüne Pack sicherzustellen? Die sollen mal schön selber ran, wenn es dann hier bald dampft.

    • Hinweis sagt:

      “ nur um die Freiheit für das ganze linksgrüne Pack sicherzustellen?“
      Seit wann ist das sogenannte „linksgrüne Pack“ für Auslandseinsätze? Flintenuschi ist stramme CDUlerin…

  8. Uli sagt:

    Also mal an alle hier Besserwissenden! Wer verdammt nochmal soll Euer Leben und das der anderen Mitmenschen schützen und im Kriegsfall verteidigen? Macht Euch mal`nen Kopp! …oder ihr seit die, welche als erstes flüchten würden! Also immer langsam mit den Pferden, sonst fliegt Euch eines Tages Euer Leben um die Ohren….und nach wem schreit IHR dann? Nach Polizei und BW ect….Schönen Rutsch ins Neue!

    • Besserwisser sagt:

      Ja genau, sogar am Hindukusch wird „unser“ Leben verteidigt… 😀

      Der Ami muss nur mit dem Finger schnippen, dann steht Flintenuschis Söldnertruppe als Kugelfang bereit… 😮

      • Besserwisser² sagt:

        Ich widerspreche! Drei Hubschrauber und vier Panzer hat die schärfste Granate des deutschen Militärs auch noch im Angebot. Und zwar als bewegte, höherwertige Ziele! Nicht nur als Kugelfang! Wir schaffen auch das!

  9. Ghost sagt:

    Können doch auch stadtbekannte Rechte sein. Gab doch da auch Kritik gegen die Bundeswehr.

  10. Alt-Hallenser sagt:

    Um die Bundeswehr und solche Aktionen überflüssig zu machen, sollte man eine solide starke Wirtschaft auf alle Kontinente und in alle Länder der Erde zur Geltung bringen.
    Es ist aber leider so, daß die Menschen der Bundeswehr in der Wirtschaft fehlen.

Schreibe einen Kommentar zu Hinweis Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.