SPD will Dixis am Bebel und am Landesmuseum

Das könnte Dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Sachverstand sagt:

    Prima, zieht dann noch mehr an! Siehe München, Gärtnerplatz. Dort waren es dann allabendlich 1000-2000 Leute lt. Medienberichten. Kenne kein weiteres Land wo man sich die Probleme so umfangreich selber hochzüchtet, als in D . Sollte die SPD lieber ihre einstige „Schorre“ kaufen und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

  2. Pauline sagt:

    Nach allen Erfahrungen aus anderen Städten verfestigt sich durch solche Aktionen die Trinkerszene an solchen Orten und kann gut und gerne auf mehrere hundert Personen anwachsen.
    Ich finde das gut.
    Dann pöbeln und lärmen die wenigstens nicht bei uns im Paulusviertel rum.

  3. Ur-Hallenser sagt:

    So viel dämliches hab ich selten gelesen. 🤦‍♂️
    Unwählbar!

  4. Frager sagt:

    Vielleicht reicht man neben den Dixi-Klos dann auch noch Freibier?

  5. stekahal sagt:

    Vor fast 100 jahren hat ein hallischer Bürgermeister an vielen öffentlichen Plätzen Toiletten bauen lassen, die Nachwende-Bürgermeister haben fast alle wieder geschlossen. Und am bebelplatz war noch nie eine. Aber es gibt dort auch Gaststätten. Und die haben eine.

  6. keinHallenser sagt:

    Die SPDler können die Dixis doch bei sich vor den Häusern aufstellen und dann allabendlich zur Party einladen. Mal sehen, wie lange die das mitmachen. Ich habe selten so einen dummen Vorschlag gelesen. Genau das würde die Situation doch noch verschärfen und es kehrt nie Ruhe ein!
    Anstatt sinnvolle Lösungen zu erarbeiten, wie nachts ab 22 Uhr wieder Ruhe an den „Brennpunkten“ einkehrt, zeigt man beider SPD sehr deutlich, dass man die eigentlichen Probleme absolut verkennt.

  7. Wilfried sagt:

    Das hat sich nächste Woche alles wettermäßig überholt. Dann wird denen der Ar… zu kalt. Vielleicht wären dann Heizpilze aufzustellen?

  8. Drinnentrinker sagt:

    Zumindest wird dann nicht mehr wild an Bauwerke und an bzw. in Gehölze unriniert oder andere Notdurft verrichtet.
    Wieso kann man denn die Jugendlichen vom Bebelplatz nicht motivieren, auf den konfliktärmeren Steintorcampus umzuziehen?

  9. farbspektrum sagt:

    Die hallesche SPD ist begeistert von den Umfrageergebnissen der Sachsen-SPD. und will ihr nacheifern. Jetzt fehlt nur noch, dass sie sich als Wahlkampfredner Kevin Kühnert holt, um den OB-Kandidaten Lange zu pushen. Würde mich freuen, wo ich doch für Wiegand bin.

  10. Isab sagt:

    Warum trifft diese Menschen nicht endlich mal ein Blitz? Dixi Klo? Waren diese Möchtegern Gierhälse schon mal auf solchem? Gestank und Krankheiten in Sekunden.

Schreibe einen Kommentar zu Pauline Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.