Strompreis in Halle steigen, Erdgaspreise bleiben stabil

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Lutz sagt:

    Und wieder ein tiefer Griff in das Portmonai des normalen Bürgers. Die Politiker schmeißen das Geld im Gießkannenprinzip und mit vollen Händen raus. Aber nicht für ihre Bürger. Da greift man lieber zu.

  2. Böllberger sagt:

    Warum ohne staatliche Belastung auch der Grundpreis zusätzlich um satte 1,19€ steigt, ist mir dann aber leider ein Rätsel. Macht jährlich knapp 15€ Steigerung allein für die Bereitstellung, ohne dass man auch nur eine KWh verbraucht hat. Und das heißt dann fair, nee danke.

  3. W. Molotow sagt:

    Alles kein Wunder, wenn teurer Strom aus dem Ausland zugekauft werden muß, weil die Grundlastversorgung nicht mehr gewährleistet ist.

  4. Gier Lux sagt:

    Toll,
    die EVH hat doch erst Anfang 2019 die Preise um 7% angehoben!
    Das kann man nun langsam nicht mehr auf gestiegene Umlagen schieben.
    Gier kennt keine Grenzen.
    Mit reicht es jetzt mit denen.
    Lokalpatriotismus hin oder her, aber verarschen lassen muss man sich nicht.
    Es gibt noch eine Menge anderer Anbieter.

  5. Böllberger sagt:

    Lokalpatriotismus ist hier nicht angebracht, die EVH nutzt die Faulheit der Nichtwechsler mit überhöhten Preisen schamlos aus. Da hilft nur Wechseln, mache ich jedes Jahr. Mein Anbieter in 2020 ist knapp 30% günstiger als die EVH Grundversorgung.

  6. Böllberger sagt:

    Hängt vom Stromverbrauch ab, bei Verivox oder Check24 wird jeder fündig, allerdings sollte man deren Filter erstmal komplett ausstellen, um alles angezeigt zu bekommen. Ich zahle 13€ im Monat bei 400kWh.

Schreibe einen Kommentar zu Böllberger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.