Tatras kommen zum Schulanfang wieder

Das könnte Dich auch interessieren...

Startseite Foren Tatras kommen zum Schulanfang wieder

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nachtschwärmer vor 1 Jahr.

Ansicht von 23 Beiträgen - 1 bis 23 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #46722 Antwort

    Peuschel

    Hallo,

    es ist toll das man die Tatra wieder einsetzen möchte. Zwischen Beesen und Frohe Zukunft… wichtig für den Schulanfang… aha

    Bedenkt man eigentlich, das Richtung Beesen und Frohe Zukunft, größten Teils die ältere Generation wohnt. Für diese wird es immer schwieriger in die Stufenbahnen einzusteigen.  Aber wen interessiert schon diese Generation……

     

    #46725 Antwort

    Rudi

    Es ist auf den Haltestellenfahrplänen ausgewiesen, ob es sich um einen Niederflurwagen handelt oder nicht. Wo ist denn das Problem?

    #46726 Antwort

    Mevis

    Das Problem ist, dass sich die Havag an den ausgewiesenen Fahrplan nicht hält. Ich hab die Erfahrung selbst auf der Strecke ein paar Jahre mit Kinderwagen gemacht! Also nix toll!!!

    #46728 Antwort

    Rudi

    Diese Erfahrung hatte ich bislang nicht. Welche Linien war das?

    #46748 Antwort

    Sascha Axmann

    Die Tatra sind genial, fahren super und haben eine sehr gute Sitzanordnung, ich hasse diese Visa-Vi Sitzanordnung in den neueren Bahnen, auch in Leipzig fahre ich sehr gerne mit den Tatras.

    #46752 Antwort

    Rudi

    „…ich hasse diese Visa-Vi Sitzanordnung in den neueren Bahnen…“

    Sitzt ihr zuhause neben- oder hintereinander am Tisch? 🙂

    #46761 Antwort

    ÖPNV-Nutzer

    Seit wann liegt Crich in Osteuropa?

    Das Straßenbahnmuseum in Crich liegt in der mittelenglischen Grafschaft Derbyshire, nicht weit von Derby und Nottingham entfernt. Dort ist genau ein Tatra-Triebwagen vorhanden.

    #46763 Antwort

    Mevis

    @Rudi: die Linie 1 von und nach Frohe Zukunft

     

    #46787 Antwort

    Ghost

    Ich mag die alten Tatras auch lieber. Freue mich jedes Mal wenn eine kommt mit der ich fahren kann.

    Für Ältere, Kinderwagen, Rollstuhlfahrer ist das natürlich schon nicht so toll.

    #46789 Antwort

    Hallenser

    Ich habe schon mal alte Menschen und Kinderwagen in Tatras gesehen. War aber vielleicht auch optische Täuschung…

    #46795 Antwort

    Sazi
    Teilnehmer

    @hallenser Nicht alles was möglich ist, ist auch gut und sinnvoll. Klar kann man mit nem Kinderwagen auch in ner Tatrabahn mitfahren. Gerade, wenn hilfsbereite Mitfahrer beim Aus- und Einladen helfen. Aber die sind leider nicht immer zur Stelle. Auch für ältere Leute ist der Einstieg in eine Tatrabahn wesentlich beschwerlicher.

    Generell kann ich mich aber nicht daran erinnern, daß die ausgewiesenen Bahnen im Fahrplan dann nicht so gekommen sind, wie angegeben. Insofern ist es möglich, sich darauf einzurichten. Allerdings wird das nicht immer klappen und wer will schon noch ne Bahn länger warten, wenn er mit der Bahn wieder nach Hause fahren will, und die nächste Bahn eine Tatrabahn ist.

    #46803 Antwort

    Hallenser

    Wie eilig haben es denn ältere Menschen und Kinderwagenschieber so im Durchschnitt? Ich bin mir sicher, die meisten von denen können sehr wohl auf die nächste Bahn warten, sollte doch mal „überraschenderweise“ ein Tatra in die Haltestelle rollen. Oder es geht dann eben doch plötzlich. Es ist ja nicht so, dass zu Zeiten, als es ausschließlich Tatras bei der HAVAG (und selbstredend auch bei den Vorgängerbetrieben) gab, keine alten Leute den beschwerlichen Auf- und Abstieg (es sind ja immerhin zwei Stufen!) geschafft haben.

    Hier wird anscheinend wiedermal ein Problem herbeigeredet, dass keines ist.

    #46807 Antwort

    Klaus Meier

    Früher gabs nur Tatras ….und hilfsbereite Menschen, die unaufgefordert einer Mutti mit Kinderwagen selbigen halfen in die Bahn zu Heben. Da wurde auch „Oma“ mal untergefasst und die Stufen ein stück hochgehoben.

    Gerade das Beispiel Kinderwagen zeigt aber, wie es um die Gesellschaft heutzutage bestellt ist. Hilfbereitschaft? Fehlanzeige. Nur Egomanen, die dann auch noch auf den Fahrer meckern, sich wegen irgendwelcher Anschlüsse aufzuregen, nur weil der dann aussteigt um den Kinderwagen ganz hinten am letzen Wagen an der letzten Tür mit hereinzuheben.

    Ganz ehrlich, ich gönne jedem dieser Vollidioten den Anblick der Rücklichter des Busses aus der Tiefe meines Herzens…

    #46815 Antwort

    Mevis

    @hallenser: ich kann Klaus Meier nur beipflichten. Wer regelmäßig mit Kinderwagen in der Straßenbahn fahren muss,wird das Problem kennen. Hilfsbereite Leute gibt es kaum noch. Manchmal steht man auch allein an der Haltestelle und dann??? Auch mit Kinderwagen hat man Termine welche man einhalten muss. Arzt, Schule, Arbeit etc.. Es wird doch selbst bei den Niederflurwagen keine Rücksicht mehr genommen, wenn man mit Kinderwagen rein oder raus will. Früher gab es mal das Prinzip erst rein dann raus.
    Kennt heute keiner mehr. Je älter um so schlimmer! Achtet mal drauf! (Gilt nicht für alle)

    #46823 Antwort

    Hallenser

    Also wenn du ernsthaft das Prinzip „Erst rein, dann raus“ verfolgst, stimmt schon etwas nicht. Aber ich nehme mal an, es ist nur eine Verwechslung um genau 180 Grad.

     

    Niemand sagt, es ist einfach, mit dem Kinderwagen in einen Tatratzug zu gelangen, ohne Hilfe von anderen. Aber Tatrazüge sind die Ausnahme. Alle Kinderwagenführer und alle alten Menschen (acu die, die allein an der Haltestelle waren) sind in die Bahnen rein und/oder wieder rausgekommen, als die gleichen Züge als Linie 3 fuhren. Warum sollte das nun auf der Linie 1 anders sein?

    #46836 Antwort

    Ghost

    Dass es heute weniger Hilfsbereitschaft gibt (bes. bei jüngeren) kann ich so nicht bestätigen. Selbst die bösen Migranten und Flüchtlinge hab ich hilfsbereit erlebt.

    #46837 Antwort

    Mevis

    Du hast recht. Ich meinte natürlich erst raus dann rein.  Sorry. Natürlich ist das Problem kein anderes, nur weil es eine andere Linie ist. Mir ging es um die Unzuverlässigkeit der Bahnen und die  Hilfsbereitschaft. Wenn am Fahrplan steht,es kommt ein Niederflurwagen, dann  muss es such so sein, denn sonst steht man schnell man dumm da. Ist mir leider schon mehrfach passiert!

     

    #46838 Antwort

    Hallenser

    Und was hast du dann gemacht?

    #47005 Antwort

    Mevis

    Ich musste laufen bzw. auf die nächste Bahn warten.

    #47202 Antwort

    Rolle

    „Ich musste laufen bzw. auf die nächste Bahn warten.“

     

    Und? Biste dran gestorben?

     

     

    #47205 Antwort

    Mevis

    Nee, aber wenn es danach ginge können wir die Straßenbahn auch ganz abschaffen!

    #47207 Antwort

    Ulli

    Wenn das Kind im Kinderwagen mal nicht macht, was es soll, schaffst du das dann auch ab? Merkste selber, ne?

    #47208 Antwort

    Nachtschwärmer
    Teilnehmer

    Dann wäre zumindest das Problem mit der Tatra-Bahn gelöst. 😀

     

Ansicht von 23 Beiträgen - 1 bis 23 (von insgesamt 23)
Antwort auf: Tatras kommen zum Schulanfang wieder
Deine Information: