Teuerungsrate für Januar: Obst, Fleisch und Milchprodukte viel teurer

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. mirror mirror sagt:

    So lange die Kommunalpolitik es nicht schafft, die Preissteigerung im ÖPNV wenigstens auf dem Niveau des allgemeinen Preisanstiegs zu halten, wird das nichts werden mit dem Umstieg auf klimafreundliche Mobilität.

  2. murphy sagt:

    Auffällig ist welche Warengruppen von der Preiserhöhung betroffen sind und damit welche Käuferschichten darunter leiden müssen.

  3. W. Molotow sagt:

    Was?

    Fleisch- und Wurstwaren 7,7%?

    Die wollen mich wohl verarschen.

    Die gängigen Sachen, die ich regelmäßig kaufe, sind im letzten halben Jahr fast schon doppelt so teuer geworden.

    Egal welche Kette – die eine fängt an, zwei Tage später haben die anderen nachgezogen.

Schreibe einen Kommentar zu Grün-Wähler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.