„Von der Sonne geblendet“: Autofahrer im Paulusviertel fährt Fußgänger beim Abbiegen um

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Radfuchs sagt:

    „Von der Sonne geblendet“ heißt nichts anderes als ohne Sicht trotzdem gefahren.

  2. @@@@@ sagt:

    So sehe ich das auch.😎

  3. Elfriede sagt:

    Weg da- jetzt komm ICH!

  4. Wilfried sagt:

    Es heißt übrigens „dem Zusammenstoß“ …

    • 10010110 sagt:

      Kommt auf den Kontext an. Es gibt in der deutschen Sprache vier Fälle (Kasus); im Nominativ (Wer-Fall) heißt es „der Zusammenstoß“. Würde sich der Zusammenstoß auf irgendwen oder irgendetwas anderes beziehen, dann könnte man „dem“ schreiben (Dativ – „wegen dem Zusammenstoß“), wenngleich auch das eine fragwürdige, wenn nicht gar falsche Verwendung ist – Stichwort „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“.

      Der einzige Fall, auf den sich das Wort „Zusammenstoß“ im Artikel bezieht ist der „Wen-Fall“, auch Akkusativ genannt, und da muss es „den“ heißen. „Durch den Zusammenstoß“ ist also unanfechtbar korrekt.

    • Deutsch für Anfänger sagt:

      In welchem Zusammenhang?

Schreibe einen Kommentar zu 123 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.