Vorfahrt missachtet: Radler am Leipziger Turm umgefahren

Polizei - Symbolbild

8 Antworten

  1. g sagt:

    Die radler haben doch immer Vorfahrt….
    Das wusste der pkw lenker sicher nicht.
    @halleverkehrt wird es uns sicher erläutern.

  2. HalleVerkehrt sagt:

    Da wird der Radler nichts draus lernen. Selbst wenn er besoffen und ohne verkehrstaugliches Rad den Unfall verursacht hat, wird der Autofahrer eine Teilschuld bekommen. Freut natürlich den Rad Propagandaminister.

    • propMIN sagt:

      Wenn er den Unfall hätte vermeiden können, bekommt er die Teilschuld auch zu recht. Was viele nicht wissen ist, dass man grundsätzlich dazu verpflichtet ist, Unfälle zu vermeiden.

  3. farbspektrum farbspektrum sagt:

    Letzte Woche erlebt. Im Dunklen fuhr ein Radler von der Theodor-Neubauer Straße bei Rot quer über die Merseburger Straße und löste bei den herannahenden PKWs ein Hupkonzert aus.
    Führerschein für Radfahrer!

    • MirIstRedenRechtOhneRechtzuhaben sagt:

      Neulich habe ich einen Autofahrer gesehen, der bei Dunkelheit ohne Licht fuhr.
      Danach mehrere Automobilisten, die Spurwechsel und Abbiegemanöver ohne betätigen des Fahrtrichtungswechselanzeigers vornahmen.

      Sind deshalb alle Autofahrer dumm oder nur die, die sich dumm benehmen?

  4. Ach komm, nur weil du hier problemlos meinen Nick klauen kannst, macht dich das nicht irgendwie überzeugend.

    Mich freut kein einziger Unfall, so viel ist hoffentlich klar.

    Umgekehrt hätte da übrigens in den meisten Presse- und Polizeimeldungen was von „übersehen“ gestanden. Wenn ein Autofahrer jemanden umfährt, ist das üblicherweise „übersehen“ (auch Straßenbahnen oder Linienbusse oder ein Straßenende werden übersehen).

Schreibe einen Kommentar zu farbspektrum Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.