Wegen Corona: fast jeder vierte Sachsen-Anhalter in Kurzarbeit, Arbeitslosenzahlen steigen um 10 Prozent

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Bosch sagt:

    Gut gemacht, wenn die Langzeitschäden erst einmal greifen, werden es weitaus sein. Für einen Virus mit einer Genesungsrate von 98-99% geht es schon, den Menschen ihre Grundrechte zu nehmen, sie wie Kriminelle zu behandeln wenn sie das Haus verlassen, ihnen das Einkommen zu nehmen und die gesamte Wirtschaft aufgrund einer Panik Dominokette in die Rezession zu fahren. Aber man kann erwarten, dass die Deutschen diejenigen, die für diese Misere verantwortlich sind, auch noch als Heiland ansehen, weil sie den Haufen austreten, den sie vorher angezündet haben. Die Umfragewerte lassen es vermuten.

    • phobOS sagt:

      Wovor hast du eigentlich konkret Angst?

    • TheDuke sagt:

      So ganz hat er es nicht verstanden!
      Die hohe Genesungsrate wurde in Deutschland nur erreicht, weil genau diese Maßnahmen frühzeitig umgesetzt wurden und dadurch das Gesundheitssystem nicht einem Kollaps unterliegt – so wie in anderen Ländern.
      Klar, könnte man ausrechnen, was ist ein Leben wert. 20.000 Tote mehr in Deutschland und dafür einen brummende Wirtschaft? Das wäre ethnisch nicht vertretbar gewesen.
      Klar, hätte man die Maskepflicht früher einführen können. Nur leider war die Glaskugel vor 6 Wochen defekt, um zu schauen, ob dies überhaupt wirkt. Ein zwischenzeitliche Isolation war sicherer, um die Übertragung des Virus zu verhindern. Und ob die Maskepflicht etwas bringt, wird sich erst in einigen Tagen zeigen, wenn die Fallzahlen nicht mehr steigen.

  2. GG2020 sagt:

    In ein paar Jahren werden wir es wissen was mehr Tote forderte Corona oder die Wirtschaftskrise durch Lockdown

  3. MM223 sagt:

    Nimmt man die heutige Arbeitslosenstatistik so kommt auf einen Coronainfizierten zwei Arbeitslose und 62 Kurzarbeiter. Wenn letztere – 10 Millionen – dann auch noch ganz oder teilweise in die Arbeitslosigkeit gehen………

  4. Tim Buktu sagt:

    Das immer wiederkehrende Märchen vom überlasteten Gesundheitssystem…
    Auch wenn es zynisch sein mag. Mich würde mal die Abschlussrechnung Coronatote gegen Suizidopfer interessieren.

Schreibe einen Kommentar zu MM223 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.