11 mutmaßliche Graffiti-Sprayer an der S-Bahn-Strecke Halle-Leipzig bei Gröbers gestellt

3 Antworten

  1. Avatar Rj sagt:

    Wie habt ihr das denn hinbekommen? Super Klasse

  2. Avatar Es gibt nichts Gutes außer man tut es.... sagt:

    Müssten die alles mit der Zahnbürste ab schrubben oder besser noch ablecken…

  3. Avatar H. Lunke sagt:

    Sehr gut!

  4. Avatar JEB sagt:

    Sollen sie doch die Wände an Gruppen vergeben. Die dürfen dann auf einer bestimmten Länge ihre Werke anbringen und in Ordnung halten. In der Regensburger Straße wird das schon seit Jahren praktiziert. Besser und bunter als tristes Grau und die Sinnlosschmiererei wären auch weg. Und Nerven schonender für alle Beteiligten wäre es auch.

  5. Avatar Mirko sagt:

    Die schöne graue Schallschutzwand!

  6. Avatar M sagt:

    Die sollen ihre Jacken nehmen und ihr Geschmiere abwischen.

  7. Hallenser Hallenser sagt:

    Die Polizei hätte die Fahrzeuge beschlagnahmen sollen. Das hätte Wirkung gezeigt.

  8. Avatar ahhh-effekt sagt:

    wo sind die grafitti-sprayer, wenn man sie braucht, vielleicht können dann hier parr kommentare übermalt werden?

  9. Avatar Herr Krause sagt:

    Farbe braucht das Land!

  10. Avatar Timo Yo sagt:

    Schade. Ich finde deutsche Bahnhöfe wirklich so eklig, grau und hässlich, da sind die bunten Grafittis auf den Wänden immer das Highlight wenn man irgendwo ankommt. Ich finde die Gerichts-, Personal und Einsatzkosten überwiegen deutlich den Schaden der an Schallschutzmauern verursacht wird.
    Mit einem Helikopter Sprayer jagen scheint mir auch etwas unverhältnismäßig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.