141 DDR-Oldtimer löschen, Feuerwehr-Verband schlägt Alarm

Das könnte dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Hallenser sagt:

    Hauptsache die Diäten unserer Regierungen (Land und Bund)stimmen und werden regelmäßig erhöht.

  2. Teer sagt:

    Ja wenn wir die DDR nicht gehabt hätten……

  3. Horch und Guck sagt:

    Andere geben n Haufen Geld für Oldtimer aus, aber die Feuerwehrfritzen beschweren sich, dass sie kostenlos Oldtimer fahren dürfen.

    • Kamerad sagt:

      Wenn die funktionieren würden, würden sich die Feuerwehrfritzen nicht beschweren. Wir haben unseren W50-Tanker bis zum letzten Tag gehegt und gepflegt. Vieles wurde jahrelang mit viel Mühe, aber trotzdem liebevoll selbst zusammengebastelt. Aber irgendwann ist auch der kreativste Bastelbummi an seine Grenzen gekommen. Wenn es keine Ersatzteile mehr gibt, kann man nichts mehr machen. Die „Trauerfeier“ ist noch gar nicht so lange her. Dann steht die Feuerwehr urplötzlich ohne Fahrzeug da und Brandschutz und Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet. Ehe die nächstgelegene Feuerwehr angerückt ist, könnte dein Haus schon völlig abgebrannt sein.

      • W. Molotow sagt:

        Da gibts nur eine Lösung: Eure komplette Verbandskameradschaft zieht geschlossen die Klamotten aus und geht nach Hause! Und macht keinen Finger mehr krumm!

        Da müßt ihr mal konsequent sein und Ehre Ehre seinlassen, sonst wachen die in Magdeburg nicht auf.

        Nur Briefe schreiben hilft da nicht, die werden ungelesen abgeheftet.

        Das ist nur der Anfang von der Sparorgie, die allen in Deutschland bevor steht.

        • xxx sagt:

          „Da gibts nur eine Lösung: Eure komplette Verbandskameradschaft zieht geschlossen die Klamotten aus und geht nach Hause! Und macht keinen Finger mehr krumm!“

          Das ist leider keine Lösung, denn es kommen irgendwann unschuldige Bürger zu Schaden. Das kann kein Mensch mit Gewissen verantworten.

          • nah sagt:

            Ist aber ne komische Denke.
            Schon mal daran gedacht das diees in ihrer Freizeit ehrenamtlich machen. Da wird nüscht gelöhnt.
            Mit altem Schrott sinkt nicht nur die Einsatzbereitschaft sondern auch die Unfall/Gefahr für die FFW.
            Wenn du schon auf das Gewissen ansprichst:
            Das Zusammenstreichen der Mittel zur Erneuerung der Technik von beschlosssenen 14,65 Mio auf nur 3,7 Mio. scheint kein Problem zu sein?
            Die in den Ministerien Verantwortlichen haben das mit ihrem Gewissen vereinbaren können, warum sollten die Kameraden der FFW es nicht auch können. Die müssen auch an ihre Angehörigen denken.

    • nah sagt:

      Horch und gugge ma du Ladenhorcher.
      Übers „kostenlose“ Fahren beschweren die sich nich, sie reparieren die ja auch kostenlos.
      Da das aber auch Einsatzfahrzeuge für den Ernstfall sind, haben die auch insgesamt zu funktionieren.
      Die Zeit der „Schwengelpumpen und Ledereimer“ ist lange vorbei.

  4. nah sagt:

    Ach wilfriederle
    bist immer so schnell beim belehren, nur leider oft daneben, Theaterdonner eben..

    W50 Ersatzteile sicherlich noch, nur Feuerwehrfahrzeuge hatte diesen nur als Unterbau.
    Der Spezialaufbau geschah im VEB Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde.
    Dort kam es nach mehreren Übernahmen, zuletzt durch Rosenbauer immer wieder zu Unregelmäßigkeiten, welche die Existenz in Frage stellten.
    Ob da noch massenweise Ersatzteile für W50L / DL30 und T/LF16 rumliegen?
    Habe da meine Zweifel, aber das kann vielleicht ein Kamerad der FW beantworten
    http://feuerwehr-oldtimerfreunde.de/?page_id=235
    http://feuerwehrverein-bad-doberan.de/seiten/dl30.htm
    http://feuerwehr-oldtimerfreunde.de/wp-content/uploads/2013/03/KN9T0006.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.