144 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz bei 256,13

Das könnte dich auch interessieren …

37 Antworten

  1. As sagt:

    Na Bombe! Leben in einem Hotspot! Vielen Dank an alle egoistischen Hallenser für die nicht erbrachte Reduzierung Eurer sozialen Kontakte!!!

    • Medea sagt:

      Das weißt du woher? Hast du Wohnnungen kontrolliert oder ein Hausbuch geführt?

    • Hallenserin1979 sagt:

      Du willst doch nicht etwa den Familien die zu Hause bleiben auch noch aufdrücken, dass sie sich an den Mindestabstand halten? Ach ja und jeder der für sine Familie einkaufen geht, sollte dann wohl sicherheitshalber kurz zeitig ausziehen? Was machen wir dann mit denen, die doch immer noch arbeiten gehen müssen um überhaupt die Familie über Wasser zu halten?

    • +++ sagt:

      Kann nicht jeder so armselig leben wie du, As (Ironie Ende).

    • klaus sagt:

      Ich würde ja aufgrund der Vielzahl der bisher nicht erfolgten Aufklärung erstmal von Fällen ausgehen, die über die Feiertage unbearbeitet blieben.

    • Joker sagt:

      Klarer Fall von PLS

    • Geht’s noch? sagt:

      Du bist ja ein ganz Schlauer. Es gibt auch Menschen, die sich bei ihrer Arbeit anstecken.

    • Daniel M. sagt:

      Dann bring dich doch einfach um. Ein sozialer Kontakt weniger. Ein Hotspot ist etwas ganz anderes.

    • TG sagt:

      Hotspot… Dann schließ dich ein.

      Na hui 0,2 Prozent der Hallenser sind aktuell infiziert. 99,8% nicht. Der Impfstoff hat eine Wirkung von… %. Prozentrechnung kann man so und so auslegen. Mal schauen wann ich einen der 616 von den für die Inzidenz relevanten mal kennen lerne. Nö, ich mach da nicht mit. Sollen die beschließen was sie wollen.

      Auf Arbeit bin ich systemrelevant und scheinbar immun. In einer vollen Bahn darf ich hinfahren und mit 4 anderen Haushalten in einem Büro sitzen, aber privat lauert die Gefahr und ich muss mich zwischen einem Elternteil der mich besucht entscheiden. Viel Spaß beim kontrollieren, aber das ist mir zu weltfremd.

  2. Ich mach mir die Welt Wie sie mir gefällt sagt:

    Rechnen wir die 71 „Nicht Hallenser “ in die Inzidenz der Stadt Halle ein oder nicht?
    Dann wäre unsere Inzidenz nämlich unter 200, wenn man die aktuell einbezieht.

      • Ich mach mir die Welt Wie sie mir gefällt sagt:

        Danke für die Information.
        Demnach verfälscht das dann aber die Zahlen in den Orten aus denen diese Menschen kommen, denn sie werden dort gezählt, sind aber physisch nicht dort…..

        Hoffe sie sind bald wieder genesen.

        • Achso sagt:

          Das könnte die Zahlen der „aktuell Infizierten“ verfälschen. Aber die berühmten Inzidenzwerte beziehen sich eigentlich nur auf die neuentdeckten Infektionen der letzten 7 Tage. Da spielen die Leute, die im Krankenhaus behandelt werden, kaum eine Rolle.

          Dass die Stadt Halle ihre Neuinfektionen zu etwas merkwürdigen Zeitpunkten in die Statistik einfließen lässt, ist wieder eine andere Geschichte. Das wird hoffentlich nicht überall so gemacht.

      • Volker sagt:

        Herr Eppelt, aber die laufenden 73 Ermittlungen und die 7 unklaren Fällen sind alle positiv Neuinfizierte? Verstehe ich nicht !Das sind die Gründe, weshalb keiner mehr weiß, was er nun glauben soll ganz abgesehen von den Zahlen des RKI.

        • eseppelt eseppelt sagt:

          Ja, nur ist der Infektionsweg bislang nicht klar.

          Das hat übrigens damit zu tun, dass die Meldungen nun das Robert-Koch-Institut übernimmt und dadurch die Stadt gezwungen ist, die Infektionen gleich bekannt zu geben und nicht erst wenn die Ermittlungen zu den Infektionswegen abgeschlossen sind

          Das hat ja bisher zu diesem riesigen Dilemma bei den Zahlen geführt. Die Stadt hat bislang die Infektionen erst gemeldet, wenn alle Kontakte klar waren. Da konnten auch mal vier Wochen seit dem Test vergangen sein. Danach ging dann ans Land. Oder auch nicht, denn allein am Wochenende hat sie Stadt rund 300 Fälle nachgemeldet.

          In der kommenden Woche dürften die Inzidenzwerte von Stadt und Land / RKI dann identisch sein

    • Hallenser sagt:

      „Die 7-Tage-Inzidenz auf 100.000 Einwohner

    • Volker sagt:

      Was ist mit den 73 laufenden Ermittlungen und den 7 unklaren Fällen? Alle positiv, dadurch 144 neue Infizierte! Ist das korrekt , wenn man von diesen Fällen noch nichts weiß. So werden die die Zahlen hoch gerechnet.

  3. Hallenserin1968 sagt:

    Na da haben wir doch die ersten Auswirkungen von Weihnachten…

    Danke, dass uns ab 11. nur noch unser 9jähriger Enkel ODER unsere Tochter besuchen darf bzw. einer von uns beiden die beiden.

    • klaus sagt:

      Habe ich es doch gewusst. Also haben sich Weihnachten mehr Leute angesteckt? Das würde ja gegen die Ausgangsbeschränkung sprechen, da zu Hause meist innerhalb des Radius liegt.

      Oder waren die Ämter und Labore über Weihnachten/Neujahr großteils im Urlaub und arbeiten nun nach?

      Was ist wohl wahrscheinlicher?

      • Hallenser sagt:

        Urlaub über Weihnachten und Neujahr? Gibt es nicht in einer Leistungsgesellschaft.

      • Hallenserin1968 sagt:

        Dass sich Weihnachten mehr Menschen anstecken, war zu erwarten.

        Mein Dank gilt den Länderchefs für realitätsfremde Vereinbarungen. Ich provezeie jetzt schon, dass die Zahlen zum Monatsende nicht sinken werden. Schwachsinn hoch zehn: Meine Schwester darf uns besuchen = wir sind dann zu dritt. Mein Mann und ich dürfen meine Schwester nicht besuchen, obwohl wir auch dann zu dritt wären. Ich gehe davon aus, dass sich ein Großteil nicht an diese Form der Kontaktbeschränkung halten wird.

      • Achso sagt:

        Von Familienbesuchen haben wir wohl noch nichts gehört?
        Richtig ist aber, dass die Zahlen um die Feiertage und jetzt im Nachlauf nicht sehr verlässlich sind. Warten wir noch eine Woche ab, dann werden die Zahlen aussagekräftiger.

    • Volker sagt:

      Und danach treffen sie sich wieder zu Hause und stecken die anderen an. Ich verstehe es nicht, diese Anordnung.

  4. Dddg sagt:

    Ja du hast es erkannt, manche wollen eben lieber rodeln ist Skilaufen

  5. Rike sagt:

    Warum freust du dich darüber???

  6. Lang lebe der Königin sagt:

    Schau mal nach Sachsen. Dort gilt seit November eine Ausgangssperre sowie ein 15km-Radius. Und was hat es bis jetzt gebracht? Nichts. Leider. Man kann davon ausgehen, die Verschärfungen ab dem 11.01.21 auch ihre Wirkung verfehlen.

  7. Klapskasper sagt:

    Du hast doch einen an der Waffel

    Jetzt wird nur unendlich viel mehr getestet als zuvor, da fallen mehr Leute auf.

    Wo müssen nicht überall jetzt Schnelltests gemacht werden…

  8. As sagt:

    Interessant wie viele sich hier gleich angesprochen fühlen…..
    Angesprochen waren die EGOISTISCHEN Hallenser!
    Das lässt ja tief blicken, wie es bei den anderen Familien zu Hause abläuft! Ja in der Tat achten wir in unserer Familie auch zu Hause auf Abstand! Jeder in unserem Haushalt hat z. B. Sein eigenes Schlafzimmer und sein eigenes Bad!

    • klaus sagt:

      Kunststück, wenn man allein lebt. Ansonsten würde ich dieses Konzept nicht als Familie bezeichnen. Eine WG mehrerer Individualisten wohl eher.

      Oder esst ihr zusammen oder habt gemeinsam genutzte Wohnräume? Dann könnt ihr euch den Rest auch sparen.

      Kann natürlich sein, dass du einfach nur mit deinem 50-Zimmer Schloss für 3 Bewohner angeben wolltest.

    • Klappskopp sagt:

      Ist alleine in einer 1-Raum Wohnung aber auch nicht schwer.

    • Daniel M. sagt:

      Das ist dann aber ein Fall für den Eheberater oder gleich Psychiater. Aber schön, dass du in einem 20-Zimmer-Häuschen wohnst.

    • Hallenserin1979 sagt:

      Ach dass eine Familie sich auch lieb hat und gemeinsam sehr gern Zeit miteinander grade zu Hause verbringt ist also ausgeschlossen? Was bitte soll hier bekämpft werden das Virus oder der Zusammenhalt den eine familäre Gemeinschaft bilden kann?

  9. Hlh sagt:

    Das steigt ja ins Unermessliche, und Grippekranke gibt’s wohl dieses Jahr überhaupt keine, das ist ja komisch

  10. BW sagt:

    ich hätte gerne ne Aufklärung zu den 73 laufenden Ermittlungen. Werden die alle beatmet, dass man die nicht befragen kann????

  11. BW sagt:

    Wow, 144 Infizierte. Altbestände???

  12. Tim Buktu sagt:

    Ihr seid doch alle krank, nein Testpositiv. Häh, verstehe ich nicht…
    Die Echse

  13. Bleibtdaheim sagt:

    Private Kontakte sind das Hauptproblem. Und wer das nicht sieht, arbeitet anscheinend nicht in einem Beruf, der dann die Leute versorgen darf, wenn sie krank werden oder wird selbst nicht schlimm krank. Die Frage war bisher nie, was erlaubt ist an Kontakten, sondern was sinnvoll ist. Je weniger, desto besser!

    • pluto sagt:

      Das Hauptproblem bei den Privaten Infektionszahlen ist . Das wenn sich einer angesteckt hat im Haushalt dann werden da bei einer Familie nach wenigen Tagen mehrere Infizierte weil die ja alle zu Hause bleiben müssen und nach 5 Tagen alle getestet werden. Und das verfälscht die Inzidenz total.
      Normalerweise müssten die Aufschlüsseln wer im privaten Bereich sich bei direkt im Haushalt lebenden Personen angesteckt haben . Und dann aus der Inzidenz rausrechnen . Dann wären wir sicher unter 100 in 7 Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.