200 neue Jobs im Star Park: Immobiliengruppe investiert in Halle


Halles Star Park an der A14 bekommt neuen Zuwachs: Die Immobiliengruppe VGP NV mit Sitz in Belgien hat am heutigen Dienstag, 12. September 2017, einen Grundstücksvertrag zur Errichtung von hochwertigen Multi-User-Immobilien im Star Park beurkundet. Die VGP Gruppe gehört zu den führenden Projektentwicklern für semi-industrielle Gewerbeparks in Deutschland und Europa. Mit einem Investitionsvolumen von ca. 40 Millionen Euro werden im Star Park Halle (Saale) drei Logistik- und Fertigungshallen mit einer Größe von ca. 20.000 bis 35.000 Quadratmetern gebaut, bis zu 200 neue Dauerarbeitsplätze im kaufmännischen und gewerblichen Bereich sollen so schrittweise entstehen. Die erste Fertigungshalle wird bereits im August 2018 bezugsfertig sein. Die Immobiliengruppe VGP führt diesbezüglich Gespräche mit dem ersten Mieter.

„Die Ansiedlung eines international aktiven Unternehmens wie VGP ist ein weiterer Beleg für die Attraktivität des Star Parks in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland“, sagte Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand nach der Unterzeichnung des Grundstücksvertrags. Das Areal mit einer Größe von rund 17 Hektar soll bis Ende 2022 vollständig bebaut sein und in Betrieb genommen werden.

„Wir gehen deshalb von einem schnellen Baustart auf dem Gelände aus“, sagte Dieter Götte, Geschäftsführer der Entwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft Halle-Saalkreis mbH (EVG). Die EVG als städtische Beteiligung ist unter anderem für die Vermarktung der Star Park-Flächen verantwortlich.

Bei der Nutzung der drei Logistik- und Fertigungshallen setzt VGP auf einen Mix aus Logistik und Produktion, zum Beispiel aus den Branchen E-Commerce und Automotive. Auf dem Areal rechnet das Unternehmen mit Ansiedlungen von drei bis zwölf Unternehmen. Seit 2013 ist VGP NV in Deutschland aktiv und arbeitet unter anderem mit namhaften deutschen Automobilherstellern zusammen. Mit der Investition im Star Park Halle (Saale) erweitert sich VGP auf zwölf Standorte in Deutschland und baut ihr Portfolio von hochqualitativen Logistik- und Fertigungsimmobilen weiter aus.