223 Hallenser mit Corona-Virus infiziert, davon 59 wieder geheilt

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Sachverstand sagt:

    Also 164 Noch-Infizierte und 59 Immunisierte. Ist also mit den Maßnahmen nicht soviel falsch gemacht worden, muss objektiv anerkannt werden.

  2. Uwe Randers sagt:

    Wer glaubt denn, dass es nur 200 Virenverteiler gäbe?
    Wie viele Hallenser sind überhaupt getestet worden? Ich meine Personen, nicht Tests. Drei mal den selben testen, ist nur eine Person. 1000 oder 10000?

    Was ist mit den 3000 zufällig ausgewählten? Wann geschieht das endlich?

    • Uwe Unverschämt sagt:

      Bezahlen Sie die Testkits und die aktuell nötigen Chemikalien für die RNA-Extraktion? Oder kaufen sie die Tupfer für den Rachenabstrich, die aktuell auch sehr schwer zu bekommen sind? Dann gern. Melden Sie sich einfach wenn sie 5000 Kits haben und so 25.000 Tupfer.

      • Tim Buktu sagt:

        Herr Randers liegt richtig. Die Zahl der Unentdeckten liegt ungefähr 10x höher als die der nachweislich Infizierten. Diese knapp 2000 gilt es nun mit Hilfe von Testungen zu finden. Sie können sich ungefähr ausmalen, wieviele Testungen dass bei einer Einwohnerzahl von Halle werden könnten. Es geht nicht darum, dass wir Bürger die Testkits bezahlen, das tun wir sowieso irgendwann. Die große Rechnung kommt erst noch in den nächsten Monaten und Jahren. Der „Staat“ hat für die Kapazitäten zu sorgen. Allein der Umstand, dass mit Hilfe unserer Gelder das Gesundheitswesen insgesamt so bescheiden dasteht, ist ein Skandal.

        • Uwe Randers sagt:

          Ob das Faktor 10 ist oder sogar Faktor 50 ist völlig unklar.
          Um die Virusverteiler zu finden und rauszuziehen, müsste man alle testen. Aber die Kapazität ist nicht vorhanden. Es geht nur darum, diesen Faktor festzumachen. Und da reicht eine randomisierte Stichprobe. Sollte dabei zusätzlich noch herauskommen, dass schon die Hälfte der Hallenser immun ist, kann man sich das Herausziehen der Virusverteiler sparen.

          Es ist der helle Wahnsinn, dass bis heute keine randomisierte Stichprobe untersucht wurde. Das wäre Standardvorgehen. Es ist aber nicht geschehen. Warum? Ich glaube nicht, dass die, die das zu entscheiden haben, blöd sind. Und ich glaube inzwischen, dass diese Studie in Halle nicht stattfinden wird.

          • Nobody sagt:

            Die Testung wird schon deshalb nicht stattfinden, weil da ein Ergebnis rauskommen könnte, daß den aktuellen kleinen Diktatoren nicht gefallen könnte.
            Ist doch viel besser so wie es jetzt ist – alle tappen im Dunkeln, haben Angst („GERMAN ANGST“) und 83 Millionen vollkommen gesunden Menschen werden die Freiheitsrechte entzogen.

            Wir alle haben mal gedacht „die Welle“ ist reine Fiktion und passiert nur im Buch, das *muss* doch in real mal jemandem auffallen. Nein, die Welle hatte unrecht: man kann das Grundgesetz noch viel schneller killen.

  3. D.M. sagt:

    Das die Asylunterkunft in der Wolfgang-Borchert-Straße unter Quarantäne steht, danach sieht es nicht aus.
    Die Leute kommen und gehen in die Unterkunft.
    Ich sehe da keinen Unterschied zu sonst. Wird bestimmt sein Richtigkeit haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.