250 Euro Bußgeld bei Verstößen gegen die Maskenpflicht? Haseloff gegen Corona-Verbots-Alarmismus

Das könnte dich auch interessieren …

47 Antworten

  1. M.Ney sagt:

    Ich bin für mind. 500 Euro Bußgeld.Damit diese Quertreiber ohne Maske es richtig spüren.

  2. klaus sagt:

    Warum nur 500? Wären 5000 nicht besser? Und wenn dann die neuinfektionen nicht weniger werden, machen wir einfach 50 000. Solange erhöhen, bis es wirkt!

    Um mal wieder ernsthaft zu werden: wieviele Neuinfektionen sind nachweislich auf fehlende Mund-Nase-Bedeckung zurückzuführen?

  3. Haselnuss im Kopf sagt:

    Fehlt nur noch, dass dieser Politikertyp den Wendler hört.

  4. mirror sagt:

    „Wir sollten jetzt nicht Sanktionen in den Vordergrund stellen, sondern die eigentlichen Ursachen der Hotspots bekämpfen“

    Endlich einer, der mit Vernunft an das Thema ran geht. Masken auf öffentlichen Plätzen vorschreiben und mit immer höheren Geldbußen bestrafen ist absoluter Schwachsinn. Es ist kein Fall bekannt, wo sich Menschen im Freien bei Wahrung eines Mindestabstands infiziert haben.
    Gefährlich sehe ich die trügerische Hoffnung, dass man die Risikogruppe durch solche Maßnahmen schützen kann. Hat bei der ersten Welle nicht funktioniert und wird dieses Mal wieder schiefgehen. Die Politik müsste sich endlich auf diesem Feld etwas einfallen lassen, bevor der Sensenmann wieder durch die Altenheime zieht.

  5. Mini-Mirror-Trump sagt:

    „Es ist kein Fall bekannt, wo sich Menschen im Freien bei Wahrung eines Mindestabstands infiziert haben.“

    LÜGE!

  6. Haseloff lässt damit alle im Stich, die die Maskenpflicht durchsetzen müssen, und alle, die wegen Corona an echten Einschränkungen zu leiden haben.

    Vom Personal im medizinischen Bereich und den Toten und Long-Covid ganz abgesehen.

  7. kitainsider sagt:

    Wenn wir im März so viel getestet hätten heute, hätten wir in der Woche 90.000 Infektionen gehabt. Heute liegt die Positivratebei 1%, damals bei bis zu 9%. Schon deshalb ist ein Alarmismus falsch und er verkleistert die Kollateralschäden, die mit jedem Tag größer werden.

    • In den letzten Wochen stiegen die Testzahlen nicht an, die Zahl der Infizierten jedoch deutlich und schnell.

      Zahlen, Fakten, Statistik – nicht alles davon lernt man bei Youtube. Man muss auch nicht alles davon können und beherrschen, es reicht aus, zu erkennen, was man nicht weiß.

      Ich würde auch nicht die Strategie des Bundestrainers im Fußball kritisieren und als vollkommen unsinnig hinstellen, weil ich nichts von Fußball verstehe.

    • Achso sagt:

      Hier liegt der Trump-Denkfehler vor, dass die Zahl der Infektionen proportional zur Zahl der Tests wächst. Im März waren die Testkapazitäten knapp, so dass man nur die besonders verdächtigen Fälle testen konnte, daher die hohe Trefferquote. Hätte man damals so breit testen können wie heute, wäre auch damals die Positivrate geringer gewesen. Man wird nie alle Fälle entdecken, aber man kann wirklich nicht davon ausgehen, dass die Quote der Infizierten unter der ungetesteten Bevölkerung gleich hoch ist. Das wäre tatsächlich Alarmismus.

  8. M.Ney sagt:

    Beim 2.x 1000 Euro für Wiederholung.Damit ist wieder Ordnung hergestellt .Ander’s geht es nicht.Habe keine Lust mich wegen solchen Typen anstecken zu lassen.

  9. risikopatient sagt:

    Jetzt sind die Busse und Bahnen wieder voll im Herbst und dann Winter. Auch die Schulkinder müssen geschützt werden. Politiker fahren nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

  10. TDoe sagt:

    Zumindest unser MP behält den Verstand.
    Mir wird Angst und Bange, wenn solche Leichtgewichte wie Söder oder Laschet demnächst Bundeskanzler werden.

  11. Daniel M. sagt:

    Wir können froh sein, Haseloff als MP zu haben. Es wird angemessen auf die Gesamtlage reagiert. Und das ist gut so. Ein Bußgeld für das Vergessen einer Maske ist absolut überzogen und falsch.

    • Keule sagt:

      Ein Bußgeld für das Vergessen einer Maske ist absolut überzogen und falsch.

      Vergessen??? 90 % der sozialen Arschlöcher handelt mir purem Vorsatz.

      • Daniel M. sagt:

        Ich denke nicht, dass sie in der Lage sind, das richtig einzuschätzen. Sie mögen die Fäkalsprache vorzüglich beherrschen, Soziologie oder Statistik dürfte nicht ihr Kerngebiet sein. Corona bekommen wir so oder so. Wichtig ist, die schwachen zu schützen. Mit Masken zum Beispiel. Aber nicht mit Bußgeldern.

      • BurgerBürger sagt:

        Kann ich so unterschreiben. Wie oft sehe ich in der Bahn z.b. eine Frau, die ne Maske trägt, aber ihr Prolet von Freund kommt sich cool vor, weil er so ein Badass ist und sich weigert eine Maske zu tragen. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass die meisten Leute, die die Maske falsch tragen, dies mit voller Absicht tun – einfach weil sie denken „ich setz ein Zeichen – euch zeig ichs mal so richtig.“

  12. Chefarzt sagt:

    warum sind so viele Menschen so faul und informieren sich nicht richtig? Corona ist da und wird auch da bleiben so wie viele andere Vieren auch, fangt endlich an wieder normal zu leben, vor was habt Iht Angst? Auf der Autobahn wird doch auch 200 kmh gefahrenoder?

  13. Volker sagt:

    Wollen wir uns Morgen 19 Uhr auf dem Marktplatz treffen und ein gorßen n großen kreis bilden ,Laurentia singen und Tanzen.Mit Abstand Anstand und Maske und danach könnt ihr euch weiter beschimpfen.

  14. JEB sagt:

    Man kann Haseloff nur zustimmen.

  15. Je sagt:

    250 € ist in Ordnung, wer nicht hören will muss fühlen

  16. Jan Müller sagt:

    @Keule, fahr dich mal runter. Dir hat der ganze Corona-Wahnsinn übel mitgespielt! Da wird einem ja Anhst was hier in der Gesellschaft gerade abgeht. Gibt es eigentlich noch ganz normal denkende Leute?

    • Ebs sagt:

      Ja „Jan Müller“ die gibt es. Ich zum Beispiel, denke ich zumindest. Die meisten Leute die hier auf „Du bist Halle“ schreiben sind definitiv nicht der Durchschnitt mit ihrer Meinung zu Corona und auch zu anderen Themen.
      Ist meine Feststellung im Gegensatz zu den vielen Leuten mit denen ich alltäglich und direkt zu tun habe. Natürlich mit Abstand und OHNE Maske.
      Ich kann auch nicht verstehen warum sich die Menschen selbst in Panik versetzen. Vielleicht liegt es an fehlenden sinnvollen Aufgaben in ihrem Alltag.
      Oder es fehlt der natürliche Trieb für Selbstbestimmung, ersetzt durch „ich will das andere für mich denken“
      Ist ja auch bequemer.
      Wer mal die Panik für einen Moment ablegt und sich informiert (ja auch die ARD wird langsam und zum Teil realistisch) wird feststellen das es keinen Grund zur Panik gibt.
      Jede nüchterne Statistik beweist es ebenso.
      Unser Ministerpräsident handelt genau richtig. Ein auf dem Boden gebliebener Mensch.
      Söder hingegen läuft die Selbstverliebtheit und Machtgeilheit schon aus allen Löchern.
      Tief wird er fallen.

  17. Sachverstand sagt:

    Ich nahm aus den letzten Verlautbarungen des MP an: „Ich habe verstanden!“ Offenbar doch nicht. Soll sich das Ganze mal von seinem sächsischen Parteifreund und MP-Kollegen erklären lassen.

  18. einfach ich sagt:

    Jeder sollte machen was er für richtig hält! So ein Theater wegen dem ganzen Scheiß. Ich kenne niemanden der sowas hat oder hatte. Wenn man speziell auf etwas testet und sucht, dann wird man auch überverhälnismäßig fündig.

    • BurgerBürger sagt:

      Das ist sowieso der geilste Satz überhaupt und ein Armutszeugnis der Intelligenz: „ICH KENNE NIEMANDEN, DER ES HAT ODER HATTE !“ Ich kenne z.B. keine kriminellen Menschen mit Migrationshintergrund … und nun ? Mich würde man demnach sofort als Gutmensch bezeichnen, der die Augen vor der Realität verschließt.

    • Mufti sagt:

      „Wenn man speziell auf etwas testet und sucht, dann wird man auch überverhälnismäßig fündig.“

      Wenn man also bspw. die Polizei auflöst, gibt es auf einen Schlag auch keine Kriminalität mehr. Muss man auch erst mal drauf kommen. Nicht schlecht, Großer!

  19. Ebs sagt:

    Ja „Jan Müller“ die gibt es. Ich zum Beispiel, denke ich zumindest. Die meisten Leute die hier auf „Du bist Halle“ schreiben sind definitiv nicht der Durchschnitt mit ihrer Meinung zu Corona und auch zu anderen Themen.
    Ist meine Feststellung im Gegensatz zu den vielen Leuten mit denen ich alltäglich und direkt zu tun habe. Natürlich mit Abstand und OHNE Maske.
    Ich kann auch nicht verstehen warum sich die Menschen selbst in Panik versetzen. Vielleicht liegt es an fehlenden sinnvollen Aufgaben in ihrem Alltag.
    Oder es fehlt der natürliche Trieb für Selbstbestimmung, ersetzt durch „ich will das andere für mich denken“
    Ist ja auch bequemer.
    Wer mal die Panik für einen Moment ablegt und sich informiert (ja auch die ARD wird langsam und zum Teil realistisch) wird feststellen das es keinen Grund zur Panik gibt.
    Jede nüchterne Statistik beweist es ebenso.
    Unser Ministerpräsident handelt genau richtig. Ein auf dem Boden gebliebener Mensch.
    Söder hingegen läuft die Selbstverliebtheit und Machtgeilheit schon aus allen Löchern.
    Tief wird er fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.