29 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz bei 73, ein weiterer Todesfall

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. As sagt:

    Macht doch endlich die Schulen und Kitas zu! Jeden Tag etliche neue Infektionen unter anderem in Kitas und Schulen. Worauf noch warten?

    • J. Henoch sagt:

      Macht die Schulen und Kitas für 2 – 3 Wochen zu und dann sieht man ob die zahlen endlich runter gehen, den Schulen und Kitas sind mit under den Hotspots. Es ist zwar schwer für Eltern aber so bringt das alles nix lieber alles erstmal wieder zu wie beim ersten lockdown

      • Hazel sagt:

        Und die Stadtwerke machen auch dicht und die UKH auch. Lasst Niemand mehr Bahnfahren und shoppen im Geschäft geht auch nicht mehr……….LOL. Es sind viele Bereiche betroffen und nicht nur Kitas oder Schulen. Ich bin froh, das unser Kind in die Schule geht. Wir können nicht zu Hause bleiben, da wir arbeiten sind.

      • Bierflaschensammler sagt:

        Sorry, aber es gibt bereits Studien, die Schulen vor allem in unteren Klassen und Kitas nicht als Hotspots bestätigt haben. In der Regel soll die Infektion bei Kleinkindern und Grundschulkindern wohl im Elternhaus über die Eltern stattfinden. Man muss schon danach differenzieren, wer der positiv Geteste ist.

      • Ein besorgter Hallenser sagt:

        J.Hennoch: keine Ahnung von den Folgen bei Schulschließungen und was ist, wenn die Zahlen nicht sinken sondern steigen?

    • FGT sagt:

      Absolut richtig! Macht die Schulen und Kitas endlich dicht. Bei Gaststätten, Kinos und Bars hat man auch nicht mit der Wimper gezuckt. Und die jammernden Eltern kann ich langsam nicht mehr hören. Ja, dann müsst ihr euch halt mal selbst um die Bälger kümmern, anstatt die Verantwortung ständig auf andere abzuschieben! Es war eure Entscheidung, als tragt gefälligst auch die Konsequenzen.

  2. M.Ney sagt:

    Genau.Das Kasper Theater mit den Schulöffnungen nervt die meisten Bürger. Das sind doch nur Vorteile für die Wirtschaft.Die müssen nun mal einstecken. Was ist denn wichtiger, kranke Kinder oder Gewinne für die Unternehmer.

  3. Peter Pan sagt:

    Ihr meint weggesperrte Kinder, die dann überhaupt keine sozialen Kontakte mehr genießen können und immer mehr verblöden? Sitzt die Maske bei euch zu eng?

    • Achso sagt:

      Wie kommst du auf „zu enge“ Maske? Das gibt höchstens hässliche Abdrücke im Gesicht, aber man soll schließlich durch die Maske atmen und nicht außen vorbei. Aber es wundert mich kein Stück, dass Maskengegner gerne bescheißen.

  4. M.Ney sagt:

    Bei 4 – 8 Wochen Quarantäne verblödet keiner. Weggesperrt sind die Kinder auch nicht. Es sei denn, daß manche Leute Gitter an den Fenstern ihrer Bruchbude haben.

  5. TheDuke sagt:

    >>Ein 91-Jähriger Mann ist am 15. November an dem Virus gestorben

    Man liest immer nur, dass nur ältere Menschen sterben. Vermutlich wäre der 91jährige heute die 80jährigen gestern sowieso verstoren. Klingt also erst einmal nicht dramatisch.

    ABER: Betont werden sollte, dass das Virus auch für jüngere Menschen nicht ungefährtlich ist. Nachdem man wieder negativ getestet wurde – also augenscheinlich gesund ist, fangen die Problem u.U. erst an – Konzentrationsschwäche, Geschmacksverlust, Müdigkeit etc.
    Auch so will nicht sein restliches Leben „überstehen“, wenn man denn COVID-19 mal überlebt hat.

  6. klaus sagt:

    Für den chinesischen Weg! Alle wegsperren und 2 Wochen nur mit Polizeibegleitung rauslassen. Danach SocialScoring und Tracking. Wir werden dieses Virus besiegen und dabei gleich noch die ganzen Volksschädlinge erkennen und künftig auf den Weg der Partei zurückbringen!

  7. Siegbert sagt:

    Der Sozialismus kommt Schritt für Schritt wieder zurück. Mit diesem neuen Gesetz wird man die kommende Proteste schon im Keim ersticken. Quarantäne, Lager, Anstalten, etc. werden legitim und der Rest klatscht Beifall. Bedankt euch bei den Coronajüngern, die mit ihrem unerbittlichen Gehorsam das alles möglich gemacht haben. Bald wird jeder geimpft, der seinen Job behalten will. Kinder sind Freiwild geworden. Traurig. Was können wir noch tun? PROTEST von ALLEN!!!

  8. Tochter sagt:

    zwei Infizierte davon sind Arbeitskollegen von mir, die in Leipzig bei dieser beschämenden rechten Verschwörerdemo mitgemacht haben und keinen Mundschutz getragen haben und sich dort angesteckt haben. Ich mag die beiden sehr, komme aber ins Grübeln, weil eine wichtige lange geplante OP bei meinem Vater nun wegen Überbelegung durch Coronapatienten verschoben werden muss. Wie soll ich darauf reagieren?

    • Hallenser sagt:

      Was denn für eine OP?

    • Mutter sagt:

      Tut mir leid wegen der op. Aber es scheint ja die richtigen getroffen zu haben. Die meisten Schüler sind vorbeugend in quarantäne haben aber kein Corona, das ist eine Vorsichtsmaßnahme, aber kein Hotspot.

    • Heller sagt:

      Glauben Sie den Quatsch den Sie hier schreiben???? Da fehlt wohl eine Portion Denkvermögen!!! Bitte höhren Sie auf, das nachzuplappern, was die Obrigkeit vorgibt

      • Hallenser sagt:

        ohje, da sind Menschen in Lebensgefahr und Sie negieren das? Was sind Sie nur für ein negativer, empathieloser und asozialer Mensch! Sie tun mir echt Leid. Sie sind so voller Hass. Hoffentlich kommen Sie selber nie in die Situation, einen lieben Menschen wegen Corona zu verlieren.

  9. Rudolf Platt sagt:

    Verstand haben die Bürger, die COVID -19 ernst nehmen.

    • Aufklärung sagt:

      Haha CORONA-Jünger, 30 Jahre Bildungspolitik und die Menschen fressen alles, was Ihnen vorgeworfen wird ohne zu hinterfragen, sicherlich gibt es diese Krankheit, aber weit entfernt von einer tödlichen Seuche, da sollten Sie sich mal weiter kundig machen, alle aber auch alle sogenannten Maßnahmen haben doch nichts gebracht außer das die Wirtschaft massiv geschädigt wird und da sollten sich ALLE mal Fragen, wem dies nützt und wer es herausgefunden hat darf sich gern wieder melden, so ignorant und faul kann man doch nicht sein, einfach mal bezüglich COVID-19 das Internet zu bemühen selbst zu recherieren und nicht nur dem vertrauen was ARD ZDF RTL und Co präsentieren, sind etwas tausende Äzte Ide.. weil Sie eine andere Meinung haben?

      • Abzugshaube sagt:

        wo bekommst du eigentlich deine Informationen her? Auf Twitter und Facebook, so konnte ich sehen, bist du überwiegend mit rechten Quacksalvern und Lügnern „befreundet“. Die Kontakte deiner Freunde informieren sich überwiegend auf den Seiten der Afd und anderer sektenartiger Organisatoren. Deine Argumente oben sind fast wiedererkennbar von anderen Seiten durch dein „Copy and Paste“ kopiert. Sollen wir dich ernst nehmen?

  10. UM sagt:

    Auch ich bin der Meinung, Kitas und Schulen runterfahren. Das sind unter anderem die Hotspots !!! Erst dann könnte das Infektionsgeschehen vlt. Mal wieder runter gehen.
    Sorry , wenn das die Betroffenen auch nicht verstehen mögen. Es kann nicht sein, dass eine Erzieherin Positiv ist, demzufolge alle Betroffenen erst Mal in Quarantäne geschickt werden, dann zu Hause warten , das getestet wird. Kann bis zu zehn Tage dauern. Die erste Bezugsperson bleibt mit Zuhause und die anderen Familienmitglieder leben ihren Alltag erst einmal weiter ???🤦‍♂️🤦‍♂️Streu, Streu, eventuell . Kann nicht sein

  11. Matze sagt:

    Es sind immer wieder die Erzieher und Lehrkräfte, die das Virus in die Schulen und KITAs tragen. Haben diese super Pädagogen nicht ein Stückchen Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihren Schülern oder betreuten Kindern?

    Mit Lehrern und Erziehern, die sich mal ein Stückchen zurücknehmen würden, so wie sie es auch von ihren Schülern und Kindern verlangen, würde überhaupt nichts passieren! Es gibt einfach zu viele Egoisten unter den Pädagogen.

  12. Heike sagt:

    Mein Gott, die ganzen Kommentare gehen einen tierisch auf dem Sack, was das alles nur soll, das dumme gelaber, warum sollen die Kitas dicht machen? Es müssen ja nicht immer die kleinen sein. Also hört endlich auf. Es ist eh nur alles von Anfang an eine riesengroße Lüge und verarsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.