43 Schüler und drei Lehrer aus der KGS Humboldt aus Halle-Neustadt im Bundestag

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Licht aus sagt:

    Einer für Halle…

    • Hurra Deutschland sagt:

      Tagespresse: Strompreis explodiert: Frau steigt von Vibrator auf Ehemann um

    • Eibacke sagt:

      Ernsthaft das ist ne Nachricht wert?? Da ist ja bald interessanter, dass in China ein Sack Reis umgefallen ist.

      • Hurra Deutschland sagt:

        Das ist doch super mega , mega wichtig.
        Tagespresse :
        „Die Energiekosten steigen rasant an, immer mehr Familien müssen Abstriche im Haushalt machen. Auch eine steirische Ehefrau muss nun den Gürtel enger schnallen. Sie kann sich den Betrieb ihres Vibrators nicht mehr leisten und steigt nun wieder auf ihren Ehemann um. Ein Lokalaugenschein. „Das ist ein Wahnsinn!“, erklärt Sabine Gratzer und zeigt uns die Stromrechnung. „Hätt ma doch bloß statt Wasserkraft doch lieber den Tarif ‚Atomstrom Nuclear Megadeath XXL‘ genommen, dann hätten wir uns jetzt 3 Cent erspart.“ Für Frau Gratzer ist das Worst Case Scenario Millionen österreichischer Frauen bereits Realität: Der laufende Betrieb ihres Vibrators kann nicht mehr aufrecht erhalten werden. Sie müssen wieder auf den unbefriedigenden Sex mit ihrem Partner umsteigen.“

  2. es hackt wohl? sagt:

    „die Senkung des Wahlalters,“

    Am besten auf 7, damit man die Wähler noch besser manipulieren kann.

  3. Eh sagt:

    Herr karamba hat wohl nichts besseres zu tun? Der sollte sich viel mehr um Halle kümmern

  4. Robert sagt:

    Da macht sich einer wichtiger wie er ist.
    Warum geht der Politiker nicht in den Schulen und besucht die Schüler und Lehrer ? Da kann er ja am besten erfahren, welche Belastungen so ein Lehrer und Schüler auszuhalten hat. Ach nee, die Schüler und Lehrer sollen sich ja die verantwortungsvolle Arbeit eines Politikers anhören.

  5. rellah2 sagt:

    Ich glaube, die MdB haben das Recht, Besucher aus ihrem Wahlkreis zu empfangen {und das zu finanzieren}
    Halle hat und hatte ja auch noch Abgeordnete im Bundestag. Haben die das denn schon getan? Haben die auch Schülergruppen eingeladen? Oder haben die ihren verdienstvollen, zahlenden Mitgliedern zu einem Ausflug in die Hauptstadt verholfen? Natürlich aus Steuergeldern.

  6. Heuchelalarm sagt:

    Imagepflege ist alles. Und dann bei der nächsten Abstimmung wieder gegen die Interessen des gemeinen Volkes abstimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.