43 Infizierte mit Mutations-Varianten in Halle festgestellt – 9 Gemeinschaftseinrichtungen und ein Pflegeheim betroffen

Das könnte dich auch interessieren …

9 Antworten

  1. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Die Überschrift »43 weitere Mutations-Varianten in Halle festgestellt« ist Kokolores. Festgestellt wurden halt weitere 43 Fälle der einen Covid19-Variante B.1.1.7, die britische Forscher (und vor allem deutsche Journalisten) beunruhigt. Die Okkupation erinnert an folgende Liedzeilen:
    And guardian angels sang this strain:
    „Rule, Britannia! rule the waves:
    „Britons never will be slaves.“

  2. Bürger von Halle sagt:

    Genau so war das ja zu erwarten.

    Lassen wir noch 2 bis drei Wochen warten, dann machen diesmal bestimmt auch die Kitas zu.
    Denn unsere war die ganze Zeit bis zu 90 Prozent ausgelastet.

    Ego Bernd hat sicher schon nen Schiss in den Hosen…
    Es ist ja noch nicht erforscht, ob die Impfung auch gegen die Mutanten wirkt.

  3. Hallunke sagt:

    Noch sieht es recht gut aus. Ein Fall in Niedersachsen etwa, wo mehrere bereits geimpfte Bewohner eines Pflegeheims positiv auf B.1.1.7. getestet wurden, sei „nicht besorgniserregend, sondern zeigt, dass die Impfung funktioniert“, sagt der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Carsten Watzl.
    In dem Heim habe es zunächst keine schweren Verläufe gegeben. Und das zu verhindern sei die Aufgabe der Impfung. „Die vorhandenen Vakzine schützen bislang alle vor schwerer Krankheit und Tod“, sagt auch der Gießener Virologe Friedemann Weber.
    Generell bereite die britische Variante „am wenigsten Kopfschmerzen“, meint Watzl und verweist auf entsprechende Studien. Kniffliger wird es bei der südafrikanischen Mutante.
    Das zum Thema nicht erforscht .

  4. Oh sagt:

    Das kann ich nun wirklich nicht verstehen warum solche Pflegeeinrichtung von solchen mutation Viren befallen sind, wird denn nicht vorher richtig getestet

  5. JM sagt:

    Das kann doch nicht alles an der Öffnung diese Woche liegen?! Oder haben plötzlich alle Kinder, die nach Wochen wiederkamen, Corona eingeschleppt? Es ist mir zu einfach, das jetzt alles auf die Öffnung zu schieben.

  6. hobbyvirologe sagt:

    Es wir mehr und regelmäßiger getestet, somit werden auch Menschen ohne Symptome erfasst. Ob diese auch ansteckend sind, sei dahingestellt. Das lässt die Inzidenzzahlen natürlich hochgehen.

    • Hammer sagt:

      Das entbindet nicht von der Frage, warum nicht weit mehr flächendeckend getestet wird, vor allem ohne Verdacht auf Symptome. Wenn es so ist, dass es noch weit mehr Infektionen gibt, muss das Land geschlossen werden, weil sich seine Bürger wie Vollpfosten benehmen.

  7. Britte sagt:

    @ Hallunke da mußt du Berndi auch ins Heim stecken sonst hat seine Impfung keine Wirkung

  8. Abcke sagt:

    Ne der muss nun endlich seine 2. Spritze abholen, diesmal unter Polizeischutz

    • S sagt:

      Wie er bekommt die 2 Impfung na Dreh ich am Rad … Das kann nicht sein habe impf Angebot bekommen im Ausland … impf Zentrum meinte 2. In Deutschland nicht möglich weil ich nicht dran wäre … Ist doch alles nicht normal …müsse sie da holen … Was totaler Schwachsinn ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.