8 britische Virus-Mutationen in Halle festgestellt – darunter in zwei Pflegeheimen und im Haus der Wohnhilfe (Obdachlosenheim)

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Dddg sagt:

    Hä wie kommt denn das dahin? Kontrollieren denn noch die Leute die da ein uns ausgehen?

  2. Claudi sagt:

    Wie gehts den Mutantenträgern? Liegen sie im Krankenhaus, im Bett, Fieber oder andere Symptome vorhanden? Hat sich nichts geändert in der Berichterstattung. Einfach mal was raushauen ohne Sinn und Verstand.

    • Fadamo Fadamo sagt:

      Die Mutantenträger nuckeln weiter an der Alk-Flasche wie vor der Feststellung der Mutation.

    • Und ich sagt:

      „Die Fälle wurden im Rahmen der Sequenzierung festgestellt.“ Also zufällig nach positivem Test. Nicht alle positive Tests werden weiter untersucht. Wer weiß, wie hoch die Dunkelziffer ist.
      Ich gehe davon aus, dass es den Leuten gut geht, wahrscheinlich sogar ganz ohne Symptome. KH wäre sicher erwähnt worden 🤷

  3. Rj sagt:

    @Claudi du bist aber neugierig, es geht ihnen eben british mutiert. Das muss reichen. Mir geht’s auch beschissen und keiner will’s wissen.

  4. 😷 sagt:

    Da kann Berndi wieder die Schraube hochdrehen. Also alles wieder zurück drehen 🤫🤗

  5. Merk sagt:

    Ich dachte die Engländer sind nicht mehr in der EU was sucht dann der englische Virus hier schickt ihn nach Hause

  6. Katrin sagt:

    Dann verstehe ich aber nicht, warum die Obdachlosen bzw das komplette Gebäude nicht in Quarantäne ist. Stattdessen laufen alle fröhlich draußen rum oder sitzen zusammen in großen Gruppen auf der Bank. Pflegedienste, die dort täglich ein und aus gehen, bekommen keine Info!!!! Da läuft doch was nicht richtig!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.