Ab Montag: Freiwillige Corona-Tests am Flughafen, Kosten sind zu tragen

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Krank sagt:

    wer zahlt den test???

  2. Remus Lupin sagt:

    „Den Reiserückkehrern entstehen die Kosten der Laborauswertung.“ Dann wird das ganz gewiß ein voller Erfolg … und der OB kann schon mal den Platz vorm Rathaus für sein rotes Spielmobil reservieren.

  3. Arzt sagt:

    Wer bezahlt das denn freiwillig? 4- köpfige Familie zahlt dann 240+ Euro
    Wieso werden keine gepoolten Proben durchgeführt? Das wäre kosteneffektiv. Gerade wenn die Leute eh aus einem Flugzeug steigen und wahrscheinlich zusammen in die Quarantäne müssten…

  4. Daniel M. sagt:

    Wer das auch noch selbst bezahlt, dem ist dann eh nicht mehr zu helfen. Da können sich die Damen und Herren diesen Unsinn sparen.

  5. Rolf sagt:

    Die Corona Tests sind eh zu 70% nicht sicher also was soll der Scheiß.

    • Stadtmensch sagt:

      Du meinst sicher 170% und das weißt du von hochseriösen Wissenschaftlern, nicht wahr? So wie du all dein Wissen aus hochseriösen Quellen erlangst. 🤣

  6. Hazel sagt:

    Was kostet der Test?

  7. UM sagt:

    Unverständlich, dass das auf Freiwilligenbasis geschehen soll.

  8. A. sagt:

    Warum wird das nicht von der Krankenkasse übernehmen oder immerhin rückerstattet? Die machen sich doch sonst immer die Taschen voll, zahlen aber kaum was oder aber nur anteilig.

  9. mirror sagt:

    Super Erfolg! Die rückkehrenden Hallenser lassen sich nicht testen und die anderen Rückkehrer werden nicht getestet. Schnell entschieden ist nicht gut gemacht.

    “ Aus den drei Maschinen, die um die Mittagszeit landeten, ließ sich kein Passagier aus Halle testen. Interessenten aus anderen Städten wurden hingegen abgewiesen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.