Abbiegender Autofahrer in der LuWu fährt Kind um

26 Antworten

  1. Avatar Kampfradler9 sagt:

    Ich verspüre Wut auf jeden Drecks-Autofahrer, der seine Fahrerlaubnis in der Lotterie gewonnen hat.

    • Avatar NiceM sagt:

      Dann sei aber fair und richte auch deine Wut gegen jene Radfahrer, welche sich nicht an die Regeln halten.

      • Avatar Radfuchs sagt:

        Schäm du dich erst einmal für deine Autofahrerkollegen, NiceM, die es partout nicht hinbekommen, rechts abzubiegen, ohne Menschen, hier sogar ein Kind, zu gefährden, zu verletzen oder zu töten.

        Ich „durfte“ auch gerade erst für einen nackensteifen SUV-Fahrer eine Vollbremsung machen.

        • Avatar 00101011 sagt:

          Es hat nicht geklappt?, so ein Pech aber auch 🙂

          • Avatar Radfuchs sagt:

            „…Es hat nicht geklappt?, so ein Pech aber auch 🙂…“

            Noch so ein Seelenkrüppel, der zum Führen eines Kraftfahrzeugs ungeeignet ist.
            Wird Zeit, dass die Polizei auch die Verfasser solcher Hasskommentare ermittelt und zur MPU schickt.

          • Avatar 00101011 sagt:

            Ich fahre seit 45 Jahren , auch beruflich, unfallfrei.
            Was denkst du wie oft ich schon wegen bekloppten Radfüchsen in die Eisen gegangen bin?
            Hast du ein löcheriges Gedächtnis , nee?, dann benutz einfach die Suchfunktion. Der Post ist die Reaktion auf deine ständigen Haßkommentare gegen andere VK, welche nicht zu deiner Radlersippe zählen .
            Hasser wie dich braucht es auf der Straßen nicht.
            Zu deinen „innigen“ Wünschen: Genau, wir brauchen wieder Gestapo,Stasi, Spitzel, Arbeitslager und Moorsoldaten und letztendlich die Todesstrafe.
            Wäre dann Blockwart , später auch IM genannt, erstrebenswerte Beschäftigung? 🙂

          • Avatar Radfuchs sagt:

            00101011, da kannst du Nebelkerzen zünden wie du willst, DU hast mir den Tod gewünscht, der Hasskommentar kam von dir.

          • Avatar 0010011 sagt:

            Einbildung ist auch eine Bildung.
            Richtig ist, ich habe es bedauert daß es dich dabei nicht auf die Fresse gehauen hat.
            So ne Asphaltkrätze würde hier deine Haßkommentare gegen alles was nicht Rad fährt erheblich mindern 😉

          • Avatar Oldi sagt:

            Der weiß doch überhaupt nichts über Straßenverkehr :-f
            https://www.youtube.com/watch?v=gKLWZjBu2iQ

          • Avatar Radfuchs sagt:

            26 Verkehrstote / 100.000 Einwohner zählt die Verkehrsstatistik in Vietnam, 4 die von Deutschland. Nein, vietnamesische Verkehrsverhältnisse sind nichts, was sich Halle zum Ziel nehmen sollte.

      • Avatar die GANZE Wahrheit bitte schön sagt:

        Ein Radfahrer hat den 12jährigen aber nicht „übersehen“, sondern ein Autofahrer, der offenbar ungeeignet ist, am Straßenverkehr teilzunehmen.

    • Avatar T. sagt:

      dann dürfte sich die Wut ja stark in grenzen halten.

    • Avatar Lui Dega sagt:

      Wie dein Fahrrad?

    • Avatar Fahrlässige Tötung nicht unter 20 Jahre sagt:

      Hoppla, hier komm ich. In ihren Blechpanzern nehmen sie sich das Recht einfach, alles und jeden mit ihrem Auftritt von der Straße zu verscheuchen. Wenn mal einer nicht rechtzeitig weg ist – so what?
      Auf „fahrlässige“ Tötung gibt’s in diesem perversen Land höchstens Bewährungsstrafen. Solange das so ist, wird es keine Verhaltensänderungen geben.

      • Avatar Papperlapapp! sagt:

        Wer auf der Strasse rumlatsch, soll die Glotzen aufsperren! Die Strasse ist für die Autos da. Nicht zum Spielen! Den Verantwortlichen für das Kind, denen gehört der Hosenboden strammgezogen. Bestimmt wieder abgelenkt wegen Handy und so! Sorry, meine Meinung. Luisa N.

        • Avatar Radfuchs sagt:

          „…Wer auf der Strasse rumlatsch, soll die Glotzen aufsperren! … Sorry, meine Meinung. Luisa N….“

          Was hat deine Meinung mit dem konkreten Unfall zu tun, „Luisa“?

        • Avatar Maik sagt:

          Zum Glück nur Ihre Meinung und nicht Ihr Wissen, denn sonst wäre das ganz schön traurig. Sie kennen den Unterschied zwischen Fahrbahn und Straße? Und Sie wissen, dass der abbiegende Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt beachten muss? Sie kennen die Grundsätze zur elterlichen Sorge bei Heranwachsenden? Falls nicht: schnapp dir ein Buch und laber nicht so einen Müll!

          • Avatar kammerjäger sagt:

            Ja was denn nu du hobbyjurist 😮
            Erst sie und dann du?
            Kannste dich auch mal konkret festlegen? 🙂

        • Avatar 10010110 sagt:

          Für diese Meinung gehört eher dir der Hosenboden stramm und gleich noch mit der Axt ein Scheitel gezogen.
          Straßen sind für alle da, nicht nur für Autos.

          Abgesehen davon schreibst du hier völlig zusammenhangsloses Zeug. Nirgendwo war hier von „Spielen“ und Ablenkung durch Handy die Rede. Ein zwölfjähriges Kind fuhr vollkommen korrekt auf dem Radfahrstreifen und wurde von einem Autofahrer umgefahren.

          • Avatar 00101011 sagt:

            Die Doppelnull hat ja perverse Fantasien.
            Es scheint er hat eine Geschaftsidee, analog zum Foto, als fahrender Messerer
            https://tinyurl.com/yj8v3ouf
            aber vielleicht auch lieber blutlos damit ihm nicht schlecht wird.
            https://tinyurl.com/ye5turru

          • Avatar Hans G. sagt:

            Die Radler sind immer so gewalttätig. Wie bekommen wir sowas wie dich wieder integriert?

          • Avatar Radfuchs sagt:

            „…Die Radler sind immer so gewalttätig…“

            Es sind die Autofahrer, die gewalttätig werden. Was sie Fußgängern und Radfahrern jeden Tag antun – Lärm, Dreck, Nahtoderfahrung, Verletzung, Tod – kann schon einmal dazu führen, dass man die Fassung verliert und mit gleicher Münze heimzahlen möchte.

        • Avatar Kringel315 sagt:

          Er hält das Stöckchen hin – ihr springt drüber. Alles wie immer. 🙄

          • Avatar kammerjäger sagt:

            Genau , wie leicht die „schaumlefzen“ zu triggern sind und der zahlensalat offenbart so nebenbei seine mordgelüste gegenüber anderen 🙂

          • Avatar Papperlapapp! sagt:

            Verrate bitte nicht alle meine triggers! Ist doch so lustig hier!

          • Avatar Cybertroll sagt:

            „der zahlensalat“ haha Der Zahlensalat kann anscheinend nicht lesen: „Der 12Jährige wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht.“ Die Gummiparagraphen könnt getrost stecken lassen. Das ist im Grunde eine Missachtung der Vorfahrt. Das gibt wohl auch Punkte in Flensburg. Die Straßenverkehrsordnung beinhaltet nun einmal auch Radfahrer und deshalb wird es vermutlich auch entsprechend geahndet werden. Des weiteren selbstverständlich auch eine Körperverletzung. Das heisst: Rein theoretisch könnte man eine Klage bezüglich Schmerzensgeld einreichen. Jetzt stehen jedoch im Artikel keine Details über die leichten Verletzungen. So eine Schmerzensgeldklage muss sich ja nun einmal auch rechnen denn sonst braucht man sich den ganzen Streß nicht anzutun. Eine gute Versicherung würde es jedoch nicht auf eine derartige Klage ankommen lassen und die Kosten übernehmen. Die Haftpflichtversicherung!

          • Avatar Cybertroll sagt:

            Eine Haftpflichtversicherung heisst Haftpflichtversicherung weil sie verpflichtet ist zu haften wenn u.a., egal wie auch immer, andere Personen zu schaden kommen. In diesem Fall greift die Haftpflichtversicherung! Alles andere in diesem Fall wird durch die Polizei u.a. Behörden geahndet. Das ist ein Unfall gewesen und von Tötungsabsichten verdammt weit entfernt. Manchmal meine ich das hier die Radel-Antifa von der Universität ihre Hasskommentare ablädt und mit der Vermutung liege ich wohl auch überhaupt nicht so verkehrt.

          • Avatar Radfuchs sagt:

            Wer beim Rechtsabbiegen nicht langsam fährt und in die Spiegel und über die Schulter blickt, der handelt mindestens grob fahrlässig.
            Mit solchen „Unfällen“ wird auch gesellschaftlich viel zu fahrlässig umgegangen. Jeder Unfall mit Verletzungsfolgen sollte mindestens zu einer Nachschulung führen, damit nicht noch mehr Unschuldige für den Erkenntnisgewinn des Autofahrers ihre Knochen hinhalten müssen.

          • Avatar Cybertroll sagt:

            Glücklicherweise bin ich weder Autofahrer noch Radler. Ich fahre bevorzugt auf Schienen und da zieht in der Regel jedes Auto und jeder Radler den kürzeren.

          • Avatar Radfuchs sagt:

            „…Glücklicherweise bin ich weder Autofahrer noch Radler. Ich fahre bevorzugt auf Schienen und da zieht in der Regel jedes Auto und jeder Radler den kürzeren….“

            Irgendwann ist deine Schicht zuende, und dann musst du den Rest des Weges bis nach Hause irgendwie zurücklegen. Mit einem Kraftfahrzeug, als Radfahrer oder als Fußgänger.

      • Avatar nachgesehen sagt:

        §222 StGB – … Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren…

        Allerdings wurde hier niemand getötet, weder fahrlässig noch vorsätzlich.

        Verletzungen (auch leichte) werden evtl. nach §223 StGB bestraft, mit ebenfalls bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe, fahrlässige Verletzung entspr. mit bis zu 3 Jahren Höchststrafe.

    • Avatar Krampfleadr9 sagt:

      @Krampfleadr

      Warum, haste damals eine Niete gezogen? 😀

    • Avatar Hans G. sagt:

      Also keinen Autofahrer? Sehr nett von Dir.

  2. Avatar Oberlehrer sagt:

    Es fehlt jetzt noch der Schlauberger, der fragt, was ein Kind um diese Uhrzeit draußen zu suchen hat.

  3. Avatar Rjuc sagt:

    Oh ne nicht schon wieder, ob der Luwu gibt’s doch so viele Radfahrer. Gute Besserung dem jungen Radler

  4. Avatar Überholabstand sagt:

    Fun Fact: Bei einem 12-Jährigen dürften alle Voraussetzungen gegeben sein, dass der Sicherheitsabstand beim Überholen und Vorbeifahren 2m beträgt.

    In der LuWu kann also kein PKW legal am Kind vorbeigezogen sein. Schon der Überholvorgang verstieß gegen die StVO.

  5. Avatar .PUNKT. sagt:

    DUMM FACKT ab: Das Passieren von Radfahrenden auf einem Radfahrstreifen ist kein Überholen im engeren Sinn des § 5 StVO. Quelle: adfc

    Bist du echt sooo dumm das du denkst die haben die LuWu so gebaut das alle Autos neben den Radfahrern mit 10 Km/h herfahren müssen und dürfen nicht an diesen vorbei fahren???

    Mal ehrlich du bist heute Platz 1 der ….

    • Avatar Stefan Wolter sagt:

      dann hast du das offensichtlich nicht richtig verstanden, einfach nochmal lesen UND VERSTEHEN:

      https://www.adfc.de/artikel/schutzstreifen-und-radfahrstreifen

    • Avatar 10010110 sagt:

      Die LuWu wurde zu einer Zeit saniert, als Radfahrer noch relativ egal waren und nur „mitgeplant“ wurden. Mittlerweile ist der Stand der Forschung ein anderer.

      • Avatar .PUNKT. sagt:

        Ach Nulli Eins ich dachte du klärst ihn mal auf.

        Also meiner Meinung nach handelt es sich in der LuWu um Radfahrstreifen und keinen Schutzstreifen.

        Ein Radfahrstreifen ist ein Sonderweg für Radfahrer usw.
        und ist immer von der Fahrbahn für Kraftfahrzeuge abgetrennt.

        Laut StVO „findet Im Straßenverkehr ein Überholvorgang statt, wenn zwei Fahrzeuge auf derselben Fahrbahn mit unterschiedlicher Geschwindigkeit in dieselbe Richtung fahren und sich das schnellere Fahrzeug an dem langsameren Fahrzeug vorbeibewegt.“

        Da aber in der LuWu Radfahrer und Kraftfahrzeuge eben nicht auf der selben Fahrbahn fahren, findet kein Überholvorgang statt und somit bedarf es keinem Sicherheitsabstand.

        • Avatar Oldi sagt:

          Wie wärs denn mit:
          a. Luwu wird mit 20er Gebot (blau) ausgeschildert
          b. Luwu wird auf 30 begrenzt
          c. da kein eigener Gleiskörper gelten die Bestimmungen auch für die Tram
          Dann ist Ruhe im Karton, bis auf die Blaulichter, die die reihenweise an Schwächeanfallen umgefallenen Radjunkies versorgen müssen :-J

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.