Abstand nicht eingehalten: Mundschutz-Pflicht auf dem Wochenmarkt in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

112 Antworten

  1. Grübler sagt:

    Sorgt denn der Herr Wiegand auch dafür, dass jeder Besucher des Wochenmarktes einen Mundschutz erhält??????

  2. Belly sagt:

    Immer weiter Infinzierte Leuten .lieber weiter kontaktverbot,Abstand halten.
    Warum wollen die Leuten nicht?
    Lieber schulschließung bleibt länger.sonst Gefahr wenn Kinder mit Kinder hofpause oder Mittagspause Nähe

    • Enrico Luks sagt:

      So ein dummes gequatsche, kann Ihnen gern meine Kinder zur Betreuung bringen, kann es nicht mehr hören.

      • Wilfried sagt:

        Na dann mach mal… dann gehen wir zusammen aufs Feld, schauen den Hasen zu oder werkeln in der Kellerwerkstatt…
        Aber warum sollen sich eigentlich andere um deine Nachzucht kümmern? DIY

        • Kerstin sagt:

          Um zu merken dass es eben nicht nur die Beobachtung der Hasen oder das werkeln im Keller ist, wenn beide Eltern Vollzeit arbeiten und ganz nebenbei die Kinderbetreuung zu gewährleisten müssen, inklusive Schulaufgaben Erfüllung – was für ein Spaß….
          Genau da merkt man, dass sie leider keine Ahnung haben, wie Familien mit dieser Situation zu kämpfen haben!

      • Birgit sagt:

        Endlich mal ein vernünftiger Kommentar

    • xxx sagt:

      „Warum wollen die Leuten nicht?“

      Einige haben den Ernst der Lage wohl eher noch nicht kapiert.

  3. Tim Buktu sagt:

    Besser einen Ganzkörperlatexanzug anziehen.
    Es wird immer paranoider…

  4. Hazel sagt:

    Finde das in Ordnung. Gehe dort öfters einkaufen und die Abstände werden nicht immer eingehalten. Wenn man was sagt, wird man schief angeschaut.

  5. Argus Panoptes sagt:

    Dann wenn all die Nachrichtensprecher & Presseconferenciers im Land mit gutem Beispiel vorangehen und sogar vorm Mikrofon einen Maulkorb, äh Mundschutz tragen, denke ich mal drüber nach!

  6. Belly sagt:

    Ja.Stadt Halle muss für Bürger und Bürgerinnen pflicht jeder eine Packung Mundschutz kostenlos geben,zb.Straßenbahn, einkaufen,…….

  7. Remus Lupin sagt:

    Ist der Herr des Ratshofs damit nur auf Kindergartenniveau angekommen oder ist sein Aktionismus bereits unterirdisch?!

    • TEDI vs. OBW: 1:0 sagt:

      Nein, er tobt nur noch ein bissl über den vor dem Verwaltungsgericht erfolgreichen TEDI-Eilantrag. Dafür rächt er sich nun etwas zu zackig an denen, die er erwischen kann. Peißnitz, Kanal, Ziegelwiese, Heide, Elsteraue … da brauchts eben „das fliegende Auge“!

  8. Lt. Körschgen sagt:

    Jetzt lässt der GröBaZ seine Leibeigenen die Peitsche spüren. Warum haben wir auch nicht auf ihn gehört???

  9. Egbert sagt:

    So wie er dafür sorgt, dass jeder Mitarbeiter der Stadt im Homeoffice arbeiten kann. Hahaha, Anträge werden abgelehnt.

  10. Nur mal so sagt:

    Ich finde es gut und richtig so!! Es sollte auch generell getragen werden beim einkaufen, dort wird nämlich selten Abstand gehalten, außer im Kassenbereich. Wenn man es öfter sehen würde, dann würden es die meisten Leute auch nicht mehr befremdlich finden!
    Für mich ist es, aus beruflichen Gründen Alltag und ich kann es nicht verstehen, was daran so schlimm ist, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Immerhin verringert es etwas das Infektionsrisiko, oder weiß jeder von jedem, der z.Bsp. vor einen steht, ob er ,,stiller Überträger ist, oder ob das Husten vielleicht doch keine kleine Erkältung ist oder nur ein allergische Asthma.
    Ich bin bestimmt kein Hypochonder, aber wenn man weiß wie man in Einrichtunge arbeitet, in welchen es positive Bewohner/Patienten/ Mitarbeiter gibt, dann ist das Tragen eines solchen Schutzes, in der Öffentlichkeit, keine Einschränkung.
    Dennoch allennschöne Ostern.

    • Felix sagt:

      Problem ist aber auch, dass Discounter meiner Meinung nach immernoch zuviele Leute auf einmal reinlassen und es staut sich natürlich, weil ältere Leute nicht zügig einkaufen, sondern eher bummeln. Ich versuchs immer zügig, konnte aber schon ältere Semester beobachten, die mit nem leeren Korb wieder rausgegangen sind.

      • Scholli sagt:

        Auch Sie werden mal alt! !!!!

      • Corona hin, corona her sagt:

        Wenn du dich darüber aufregst, dann geh doch eher für diese „älteren Semester“ einkaufen…ich arbeite in der Pflege, aber dennoch finde ich das alles sehr übertrieben…an einer Grippe sterben jährlich Millionen…und jetzt kommt Corona und plötzlich machen alle übelst Wind drum, das Menschen sterben…
        Wenn es das Corona oder ein anderer Virus/ein anderes Bakterium nicht machen würde, dann würde die Natur selbst irgendwann zu Mitteln greifen…das würde man dann natürliche Selektion nennen…so macht es der Mensch halt selbst

        • Hallunke sagt:

          Verstehe ich nicht ! Was sind denn ,im Ursprung, Bakterien und Viren ?Die Anatomie des Menschen, brauche ich Dir an dieser Stelle nicht zu erklären ,oder doch ? Warum denkst du als Pflegekraft nur an Alte und Kranke und nicht an diejenigen die einen schweren Verlauf haben ,wieder genesen und mit Folgeerkrankungen leben müssen. Sprich wenn denn das Lungengewebe durch die schwere Entzündung vernarbt ist ,das Herz geschädigt oder die Nieren leiden. Alles Dinge die auftreten können und werden. Und das kann jeden treffen und mit dem Alter nichts zu tun . Ist das nicht auch ein Grund warum man das Thema ernster nehmen sollte ? …..Wenn die ganzen Pflegekräfte in den Heimen auch so eine Einstellung haben wie du, na dann …..

        • Felix sagt:

          Es geht nicht darum für die älteren Semester einkaufen zu gehen – die können das ja scheinbar noch selbst, aber dann sollen die sich gefälligst an die Regeln halten. Irgendwie scheint das Alter heutzutage für jedes Fehlverhalten als Enschuldigung herhalten zu können. Ich meine, Risikogruppen gehen in nen Supermarkt und gehen wieder raus, ohne was gekauft zu haben … ziemlich blöd im KH zu landen, wenn sich im nachhinein herausstellt, man habe sich im Supermarkt beim „nichts kaufen“ angesteckt.

      • Susi sagt:

        Warum immer auf das ältere Semester?
        Bei den jungen Leuten ist das auch zu beobachten. Da werden die Kinder quer durch den Markt gelassen und keiner kümmert sich.

      • Jan sagt:

        Ach ja… Die älteren… Ich könnt kotzen wenn ich sehe wie sie im Markt zu dritt auf einen Haufen stehen und übers halbe dorfgeschehen quatschen. Denen ist doch alles egal. Die werden nicht weggeschmissen, bekommen weiter ihre volle Rente. Wie von der arbeitenden befölkerung sind doch am arsch.

    • Philipp Schramm sagt:

      Ich bin selbst Astmatker von Geburt an (ist bei mir vererbt), dennoch verweigere ich mir den Mundschutz, da ich dann noch schlechter Luft bekomme.
      Wenn man sich nur mal umschaut, wer die Abstände NICHT einhält. Das sind nicht die jüngeren oder Kinder, das sind die Älteren, gerade die, die besonders betroffen sind.
      Ich versuche, wo immer es geht, den entsprechenden Abstand einzuhalten. Ich fahre derzeit auch lieber mit dem eigenem Auto, als mit dem ÖPNV. Ich wasche mir deutlich öfters als früher die Hände.
      Auch wenn ich nicht zwingend raus muss (auf Arbeit fahren, einkaufen gehen, etc.) bleibe ich zu Hause.
      Trotzdem wird es leider immer einige Unbelehrbare geben, die es entweder nicht verstehen können oder auch nicht wollen.

  11. Sachsen macht`s vor sagt:

    Richtig was er verlangt und diese Maßnahme ist den Leuten zu verdanken, die sich einen Dreck drum scheren, daß sie vielleicht andere Menschen anstecken.
    Wir sollten wie in Sachsen auch Zimmer in der Psychiatrie bereithalten um die Leute aus dem Verkehr ziehen zu können die immer noch nicht kapiert haben, daß, das zur Zeit kein Spaß mehr ist und sie noch andere Leute gefährden.

    • Wilfried sagt:

      Da wird kein Richter einen Einweisungsbeschluss dafür locker machen. Ansonstn gibt es Haftbefehle für JVA, aber nur bei Gefahr im verzuge etc. Ob das dann angeraten ist, entscheidet der Richter, kein MP, kein Justizminister, kein OB.

    • geraldo sagt:

      Wer nicht spurt kommt in die Klapper. Das kommt mir irgendwie bekannt vor.

  12. Silvia sagt:

    Jeder Bürger von Halle sollte in höchstem Maße auch seinen Beitrag leisten, um gegen diese Coronavirus Misere anzugehen. Ich empfinde es als bodenlose Frechheit, ein Mundschutz auf Kosten der Stadt und deren von uns gewählten Vertretern zu verlangen. Verdammt nochmal, nimm dein Smartphone und schau YouTube! Es gibt tausend Möglichkeiten, sich zu schützen! Ohne Geld ausgeben zu müssen. Das teuerste an der Sache ist wohl die monatliche Gebühr fürs Smartphone….. Verantwortung heisst, bei sich selber anfangen und nicht bei anderen einfordern. Das alle angespannt und genervt sind ist verständlich. Aber:was muss, dass muss. MfG und gutes Gelingen.

  13. Uwe wa. sagt:

    Richtig so. Wer nicht hören kann muß halt fühlen.

  14. Fadamo sagt:

    Wie man sehen kann, sind die Hallenser sehr diszipliniert. Ganz zum Wohle des OB Wiegand und seinen Oberen Herren der Politik.

  15. Jankowski sagt:

    So langsam dreht der durch, oder?

  16. JM sagt:

    Die Händler freuen sich bestimmt, dass jetzt noch weniger Menschen kommen. Aber Hauptsache der Tedi hat offen.

  17. Hornisse sagt:

    Den allzu Ängstlichen Bürgern von Halle empfehle ich,dass sie sich die Bildzeitung vom heutigen Tag besorgen.Auf Seite 7 ist ein interessanter Artikel eines Mediziners,der ausführlich darüber Auskunft gibt wie gefährlich oder weniger gefährlich der Coronavirus wirklich ist.Es besteht eben die meiste Gefahr für Menschen mit gewissen Vorerkrankungen.Diese können allerdings auch schon bei einer ganz normalen Grippe sterben.Fakt ist:Corona ist eine Grippe Art,allerdings mit neuartiger Auswirkung,was andere Grippen auch schon vordem aufwiesen.Im übrigen verstehe ich unseren OB nicht,solche Verordnungen zu erlassen,ohne das gewährleistet wird,dass sich jeder Bürger eine Schutzmaske kaufen kann.

    • 10010110 sagt:

      Na wenn die Meinung eines Mediziners in der Bild-Zeitung steht, dann muss es ja stimmen, denn das ist schließlich das seriöseste Medium auf der Welt. 🤦‍♀️

    • Ach verpipsch sagt:

      Die Blödzeitung nehme ich höchstens zu A … abwischen.Ist ein schlechter Ratgeber.

    • Joker sagt:

      Wer will den die Wahrheit wissen und vor allen wer versteht sie

    • Ich bin's sagt:

      Was ist eigentlich an den ganzen Verordnungen so schwer zu verstehen? Ob sie Sinn machen oder nicht, steht doch erst mal auf einem anderen Blatt!
      Sie sind angeordnet und fertig! Es wird sich danach ausgerichtet und das wars!
      Da gibt’s doch keine Diskussion!
      Aber in einer Stadt, in der von vielen Bürgern auch rote Ampeln und sonstige Verkehrszeichen die den Verkehr regeln ignoriert werden, kann man das ja nicht erwarten. Jeder kocht seine eigene Suppe. Was soll dabei rauskommen?

    • Philipp Schramm sagt:

      Das ist absoluter Blödsin, wer auch immer das dort geschrieben hat. Corona, speziell der Covid-19 ist eine Lungenkrankheit und kein Grippe Virus.
      Deswegen sind speziell Menschen mit Vorerkrankungen, z.B. cronischer Bronchitis, Asthma oder auch COPD besonders gefährdet.
      Ich selbst bin Asthmatiker und achte schon sehr darauf, das ich nur, wenn es sein muss, vor die Tür gehe. Trotzdem kommt für mich ein Mundschutz nicht in Frage, da ich dadurch noch weniger Luft bekomme.

  18. NC sagt:

    Traurig ist eigentlich nur, daß es einige Bürger immer noch nicht kapiert haben. Der OB handelt und das ist angemessen. Man wird am Mundschutz sicherlich nicht ersticken…

    • Opas Enkel sagt:

      der handelt wie er lustig ist, einmal sagt er er wäre gegen Mundschutz und nun mit. Ich denke mal der hat Corona und weiß schon nichtmehr was er er macht.

  19. MM223 sagt:

    Wieviel der 255 Infizierten haben sich denn auf dem Wipochenmarkt infiziert?

    • Gemüse-Kalle sagt:

      Keine Ahnung. Aber in der unnützen Karl-Lagerfeld-Ausstellung in der Moritzburg ware es etliche. Alles „Kulturbürger“. (Quelle: OB-PK, Frage von Jan Wtzold, BILD Sachsen-Anhalt, Antwort OB)

  20. farbspektrum sagt:

    Ich habe mich schon gewundert, dass kein Verkäufer einen Mundschutz trug und fröhlich auf seine unverpackte Ware beim Sprechen und Husten spucken durfte.

  21. Ralle sagt:

    Lasst den Oberbernd machen, da hat wenigstens einer Spaß an Corona. So viel Spaß wird der nie wieder haben !

  22. Maskenverleiher sagt:

    Hier mal ein Link für alle Hysteriker. Der Mann hat zig Leute aufgeschnitten,sein Beruf.
    https://www.merkur.de/welt/coronavirus-lanz-zdf-rechtsmedizin-obduktion-hamburg-heinsberg-studie-tv-zr-13647944.html

    • farbspektrum sagt:

      Erstens: Das war vor Ausbruch nicht bekannt. Das ergibt sich erst aus der Untersuchung der Toten. Und es ist bisher erst eine Expertenstimme
      Zweitens: Ich hoffe nicht, dass du meinst, dass es um Leute mit Vorerkrankungen sowieso egal ist.

    • K.G. sagt:

      Hab mir den Bericht zum Link angeschaut. Genauso sehe ich das auch. Jedes Jahr gibt es Grippetode….Warum war da keine Präsenz in den Medien? ….oder wird ab jetzt jedes Jahr eine Pandemie mit unangemessenen Beschneidungen der Grundrechte ausgerufen, die keine Rechtsgrundlage haben. Die Masse der Bevölkerung peilt das nicht.

  23. M.D. sagt:

    Es sollte beachtet werden, das die Einkäufer z. B.am Donnerstag sich vorbildlich mit Abstand angestellt haben. Aber dann kommen Leute , schlendern dann seelenruhig über den Markt durch die Schlangen. Wer dort nicht einkauft sollte vom Markt verbannt werden!

    • farbspektrum sagt:

      Meine laienhafte Meinung ist, dass das Ansteckungsrisiko gering ist, wenn man ohne zu sprechen, husten oder niesen aneinander vorbeigeht. Manche haben allerdings, wohl durch die Isolation verursacht, einen ungeheuren Mitteilungsdrang und schwatzen besonders viel mit den Verkäufern.

      • Felix sagt:

        Dem kann ich mich nur anschließen. Die gleichen Leute, die beim spazieren in der Mitte laufen und ich weiche noch weiter nach links oder rechts aus, damit ich die Ü60er nicht eventuell anstecke.

  24. Silvio sagt:

    Nicht nur auf dem Markt….sondern generell auf Straßen und Supermärkten!!!!

  25. Carola Erbe sagt:

    Mundschutz ist doch ok, kann man selber nähen oder es geht auch ohne nähen. Warum wird hier nur gefordert, man kann selbst sich was einfallen lassen. Manche Leute verstehen erst den ernst der Lage, wenn in der eigenen Familie jemand stirbt am corona. Es gibt so viele kinder, Jugendliche und noch nicht so alte Menschen, die eine vorerkrankung haben und auch die müssen geschützt werden. Der OB macht das schon richtig.
    Schöne Ostern euch alle🐰🐣🖐️

  26. RR sagt:

    Kennt irgend einer von euch jemanden aus dem Bekanntenkreis, der durch „““corona“““ erkrankt ist, ich nicht. Und von meinen Leuten kennt auch keiner einen, wo der Fall vorliegt, dann stellt euch ma die Frage, was hier abgeht, das Thema geht mir so auf den Zünder

    • Ach verpipsch sagt:

      Bist du blond oder tust du nur so. Genau da wollen wir doch hin. Ich möchte gar keinen kennen ,der erkrankt, weil ich es keinen wünsche,den ich kenne. Du solltest dankbar sein ,mit dem was hier ab geht und die Zahlen so niedrig sind.

    • Hmm... sagt:

      Ich kenne 9!!! Bin, zum Glück, selber negativ!

    • RRR sagt:

      Kennst Du oder besser kanntest Du jemandem, der bei einem Schiffsunglück ums Leben gekommen ist? Nein? Also gibt es keine Schiffsunglücke! Völlig klar! Bestechende Logik legst Du an den Tag…

    • Halles Katze sagt:

      Genauso sehe ich das ganze auch !!! Die Sterberate in Halle ist prozentual normal . Es werden Menschen geboren und Menschen sterben – der alltägliche , wöchentliche , monatliche und jährliche Kreislauf ! Diese ganze Coronahysterie ist völlig überdreht und überflüssig … !
      Aber jeder Dumme macht mit und unterwirft sich ! Auch ich kenne niemanden im Verwandten- , Bekannten- , Freundeskreis oder in weiterer Art …, welcher damit infiziert oder anderweitig betroffen sein soll !!!
      Macht langsam dem Spuk ein Ende und kommt wieder runter und zurück in ein normales Leben !!!

  27. Andreas sagt:

    Ich bin froh, das wir ein Bürgermeister haben, der durchgreift und nicht zögert. Wenn wir die erste Stadt in Deutschland sind, in der die Corona-Regeln etwas gelockert werden, haben wie es dem Herrn Wiegand, den vielen tollen Kräften wie Ärzte, Pfleger/Pflegerinnen, Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt und weitere sowie den tausenden Mitbewohnern zu danken, die sich dran halten. Denkt mal daran anstatt immer über jede Maßnahme zu diskutieren oder sinnlose Kommentare abzugeben.

  28. innererschweinehund sagt:

    Lasst euch alle weiter an der Nase herumführen…

    Weil hier so oft an den nicht Mainstreaminhalten gezweifelt wird, ohne sich überhaupt informiert zu haben. Was glaubt ihr warum diese Beiträge gelöscht werden oder warum diese Anwältin ihre Klage zurückziehen musste? Es gibt schon ein paar Dinge, über die man sich seine eigene Meinung bilden sollte, sonst sind wir nämlich bald wieder dort wo wir schon mal waren… (bis 1989)
    „Der größte Crash aller Zeiten“ dieses Buch kann ich nur empfehlen. Dort findet man einige Antworten für das was hier gerade passiert. Seid nicht so blind und glaubt doch nicht alles was euch so um die Nase geschmiert wird!
    Wenn der OB sagt „Springt in den Teich“ dann macht ihr das doch auch nicht – oder?
    Der Euro ist im A… und nun haben sich die Superschlauen „Corona“ einfallen lassen. Damit später gesagt werden kann ’nicht die Misswirtschaft ist Schuld‘ nein CORONA ist Schuld.
    Ihr könnt gerne Antworten auf meinen Kommentar, aber ich werde nicht wieder antworten, weil wir sehen werden wer unterm Strich Recht behalten soll. Wir lassen uns einfach überraschen, okay? Aber wie gesagt, wer sich mit dem Euro und der Misswirtschaft auseinandersetzt, der bekommt dort vielleicht die eine oder andere Antwort. Wenn man weiter an den Weihnachtsmann, den Osterhasen oder die Zahnfee glaubt, dann springt in den Teich wenn es der OB sagt! Das ist nämlich ein absoluter Fachmann was Corona angeht… Hauptsache er kann das irgendwann dann auch verantworten. Klar auf der anderen Seite müsste er verantworten den Quatsch mit den Masken nicht angeordnet zu haben. (Schon klar, aber selbst die „Mainstreamfachleute“ sind sich bei der Frage nicht mehr einig…)

    • 10010110 sagt:

      Und du glaubst wohl, du hast die Weisheit mit Löffeln gefressen, du Marionette? Vergrab dich in einem Loch im Wald und freue dich, dass du das System ausgetrickst hast. 🙄

  29. Anke Fischer sagt:

    Thema Mundschutz:
    Ein Kollege von mir hat sich aus einer Kaffeefiltertüte einen Mundschutz gebastelt. Lasst Euch doch auch einmal etwas einfallen!
    Ich selbst mag unseren Bürgermeister auch nicht, aber er macht derzeit einen super Job!
    Es ist natürlich einfacher rumzumeckern.

  30. Anke sagt:

    Ich weiß ja nicht wie weit von manchen Menschen die Gehirnwindungen funktionieren. Mein Sohn ist 13 und ist Asthmatiker. Ich bin nicht im Homeoffice sondern geh täglich 8 Stunden im öffentlichen Bereich arbeiten und muß auch manchmal einkaufen, seh auch zu viele Rentner die es noch nicht verstanden haben wie wichtig es ist sich und andere zu schützen. Ich hab immer den Gedanken, daß ich den Virus mit nach Hause bringen könnte. Doch wenn ich hier von manchen die Kommentare lese, da frag ich mich, habt ihr genug Klopapier? Soviel Dünnschiß kann man doch nicht labern. Haltet euch einfach mal an die Regeln und diskutiert nicht ständig wer, was wo, vieleicht richtig oder falsch. Um so schneller können wir wieder das Leben genießen.
    Und wenn man gute Freunde hat, dann gibt es bestimmt jemanden, der einen einen Mundschutz an die Tür bringt, wenn man selbst nicht kreativ sein möchte.
    Allen noch ein schönes Osterfest!

  31. Julius Kühn sagt:

    @Andreas,schau bitte mal in den Spiegel. Wenn du einen braunen Ring um deinen Hals siehst,dann kannst deinen Kopf wieder rausziehen. Sorry Junge,aber du hast tierisch einen an der Ommel.

  32. RR sagt:

    Ich sag nur eins dazu, passt auf euer Geld auf, was ihr NOCH habt. Darum geht es doch und noch einige andere Sachen, An Hmm: Die 9 Bekannten kommen doch bestimmt aus dem näheren Umfeld, und die kennen bestimmt auch und die auch, so ein bullschitt,

  33. Bruder Jacobs sagt:

    @Anke Fischer,ist klar,dein Kollege ist wohl der Melitta Mann.
    Und ein Freund meiner Tante dessen Oma hört immer das Lied von den Ärzten. ,,Lass sie reden“ würde ich dir auch mal empfehlen.

  34. Automaranta sagt:

    Hallo ihr Pessimisten, Besserwisser, Klugscheisser und Hellseher. Habt ihr eigentlich mal nachgedacht oder fehlt euch das Hirn dafür. Es ist doch nur all diesen Massnahmen zu verdanken , dass Covid 19 bei uns nicht so zugeschlagen hat wie anderswo. Schaut nur mal nach NY. Wollt ihr hier auch dass überall Kühllaster mit Leichen rumstehen oder Massengräber ausgehoben werden, nur weil man den vielen Leichen nicht mehr Herr wird. Versteht jeder erst, wenn es ihn selbst oder einen seinen Bekannten triff, ob alt oder jung, vorerkrankt oder gesund. Hat euch die Geschichte nichts gelehrt. Selbst zu Zeiten der Pest oder der spanischen Grippe haben die Menschen Kontakte untereinander vermieden, von selbst. Geht respektvoll mit euern Mitmenschen um und verlangt nicht, dass euch alles vor den Ar… gehuckt wird. Man muss auch mal inprovisieren können. Auch ich habe mich hingesetzt und habe Masken genäht (die gewaschen werden können) und an all meinen guten Freunden geschickt, in der Hoffnung sie alle wieder gesund in die Arme nehmen zu können. All diesen Klugscheissern wünsche ich, sie sollten nur mal einen Tag auf einer Intensivstation mit Coronakranken arbeiten müssen. Denkt mal drüber nach, bevor ihr hirnlose Kommentare abgebt. Auch ich habe Familie in Halle und wünsche ihnen, dass sie gesund bleiben.

  35. Maik sagt:

    Hier merkt man Mal wieder , wie dumm Leute sein können und da trifft das alte Sprichwort voll ins Schwarze. In Halle werden die d… Usw. 😂

  36. Tim Buktu sagt:

    Ein dummes Volk ist ein gutes Volk. Noch besser, wenn es zusätzlich vor Angst kaum laufen kann.

  37. Kreissaalpförtner sagt:

    @ Automaranta,du warst,oder bist scheinbar schon zu lange auf der ITS.
    Drück schnell den Knopf das die Schwester dir ne die Pfanne hält.

  38. Melle sagt:

    Wie sieht es bei den Kleinkinder 0 bis 6 Jahren aus? Solle man einem 1 jährigen etwa ins Gesicht kleben? Ich rede hier von allein erziehenden die keine Hilfe haben, und wirklich komplett alleine sind?

  39. Andreask65 sagt:

    Glaubt ihr wirklich Bhs und kaffeefilter und 0815 Stoff filtert Viren? Wenn nicht enganliegend wird der Druck nur seitlich erhöht und rausgeblasen beim niesen und nach 20 Minuten sind die durchgefeuchtet und entwickeltn sich zu virentrampolins die mehr austeilen als abhalten, alles unter Stufe 3 ist mehr placebo Nonsens und für die ganz hochwertigen virenschutzmasken muss man lungentechnisch und körperlich fit sein, weil die das atmen erheblich behindern. Physikalische Versuche haben klar gezeigt dass in den Ellenbogen niesen mehr abhält als diese ganzen custummasken.

    • Uwe Randers sagt:

      Wenn ich ohne das Ding die Chance von 0,8% habe, mich zu infizieren, und mit dem Ding 0,4%, dann ist das Ding nicht sicher. Aber es wirkt trotzdem.
      Und wenn ich niese, dann macht es für die anderen einen großen Unterschied, ob der Rotz im Filter hängt.

      Wenn die Dinger überhaupt nicht wirken, dann frage ich mich, warum all die anderen Länder das nicht wissen.

      • Felix sagt:

        es gibt keinen 100 prozentigen Schutz mit so ner Maske – ob selbstgenäht oder nicht. Aber wenn man die Risiken zumindest ein wenig minimieren kann und wenn viele Menschen die gleiche Meinung haben, es minimiert das Risiko ein wenig, dann ist doch zumindest ein wenig was erreicht.

  40. Alex sagt:

    Ich werde keinen Mundschutz tragen, dann sage ich den Wochenmarkt mal ab, die nächste Zeit. 🤓

    • Felix sagt:

      Das ist auch, ehrlich gesagt, die rationalste Entscheidung. Entweder ich trage Mundschutz und gehe auf den Wochenmarkt, oder ich trage Keinen und bleibe dem fern. Ist wie mit den Leuten, denen im Supermarkt etwas nicht passt: entweder ich arrangiere mich damit oder ich suche mir nen anderen Supermarkt – aber Leute, erwartet bitte nicht, dass man Euren Forderungen immer nachkommt. Der Kunde ist in erster Linie ein Gast und dementsprechend hat er sich zu verhalten oder er muss gehen.

  41. Uwe Randers sagt:

    Die Leute, die sich bei Apresski, Fußball und Karneval infiziert haben, sollen das hauptsächlich dadurch geschafft haben, dass ihnen in die Augen gebrüllt worden sei.
    Interessant wäre dazu eine Untersuchung mit der Variablen „Brillenträger“.

    Dass da überhaupt noch umstritten ist, ob ein Tuch, Material egal, wirksam sei, ist erstaunlich.

  42. Iris sagt:

    Das bringt’s bestimmt ,sich gegenseitig angehen.
    Habt ihr keine anderen sorgen . Es geht doch allen so.

  43. G sagt:

    Also wenn ich auf dem Wochenmarkt Nase. – mundschutz Pflicht wird dann wäre es auch im Supermarkt wohl sinnvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.