Afrikaner überfällt Juwelier in der Innenstadt

Polizei - Symbolbild

10 Antworten

  1. NormaleWestdeutsche sagt:

    Dunkle Haut = Afrika?! Wat ’ne rassistische Scheiße! Meine Söhne haben dunkle Haut und sind Deutsche sowie Jamaikaner laut Pass – nix Afrika, sondern Europa und Karibik. Abgesehen davon ist Afrika ein Kontinent und kein verdammtes Land und auf diesem Kontinent wohnen auch ziemlich viele weiße Menschen, v.a. in Südafrika, Namibia, Kenia, Simbabwe usw. Nicht zu fassen, dass jemand, der sich Journalist schimpft, sowas schreiben darf und das dann auch noch von der gesamten Reaktion (falls es sie gibt) freigegeben wird. ?? Typisch Osten.

    • Michi sagt:

      Was heißt hier typisch Osten? Meinst Du nicht, daß es ein bißchen abwertend klingt?

    • Veit Zessin sagt:

      In Simbabwe ist mit der Vertreibung der effizient wirtschaftenden weißen Farmer durch Diktator Mugabe eines der florierendsten Länder des Kontinents verelendet. In Südafrika haben die Weißen innerhalb der „Regenbogengesellschaft“ einen schweren Stand. Tausende Farmer sind seit 1990 ermordet worden, oft nicht nur aus Besitzgier, sondern zunehmend aus Gründen angefachten Hasses auf die Weißen an sich. Über diese brutale Form des Rassismus berichten die Mainstreammedien nicht. Wehe aber, wenn hierzulande jemandem noch das Wort „Neger“ über die Lippen kommt. Dann wird hyperventiliert und „Nazi“ geschrien. Offenbar sind die Schwarzen per sé die besseren Menschen. Differenzierung findet nicht mehr statt, Hauptsache, die Gesellschaft wird schön „bunt“.

      • Böllberger sagt:

        Und Sie sind anscheinend ein ungebildeter Rassist vom allerfeinsten, sie schreiben ausschliesslich bei solchen Themen Kommentare in diesem Forum. Die Geschichte der europäischen Barbarei wird einfach ignoriert, als hätte es Kolonialismus, Sklavenhandel oder Menschenzoos nicht gegeben. Wenn die Afrikaner 500 Jahre lang Europa ausgeplündert hätten, würde der Juwelierladen in Simbabwe stehen und die Einheimischen würden Jeepsafari in Meckpomm buchen.

    • UHG sagt:

      Da steht „ein dunkelhäutiger Mann“ und sonst nichts. Was hat das mit Rassismus zu tun. Es reicht langsam mit diesem moralischen Geplärre. Richtig lesen und aufhören zu hetzen.

      • 10010110 sagt:

        Naja, fairerweise muss man dazu sagen, dass in der Überschrift von einem Afrikaner die Rede ist.

        Tatsache ist aber, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein dunkelhäutiger Mann in Halle tatsächlich aus Afrika stammt, ziemlich hoch ist. Und er wird den Laden garantiert nicht wortlos überfallen haben, also wird die Verkäuferin auch anhand des Akzents oder der Sprache eine grobe Ahnung über den Täter erlangt haben können.

        Darüber hinaus sehe ich nichts schlimmes daran, dunkelhäutige Menschen als Afrikaner zu bezeichnen, auch wenn sie rein rechtlich gesehen vielleicht keine Staatsangehörigen eines afrikanischen Landes sind, genauso wie man asiatisch aussehende Leute als Asiaten bezeichnen kann. Nur Weiße haben sich mittlerweile derart auf der Welt breit gemacht, dass man sie nicht mehr pauschal als Europäer bezeichnen kann. Aber in anderen Regionen der Welt werden Weiße gern mal als „westerner“ – also Angehörige der „westlichen Welt“ – bezeichnet. Der Mensch braucht Kategorien, um sich orientieren und Gegebenheiten einordnen zu können. Alles andere wäre nur ein Sich-selbst-belügen.

    • Wessi sagt:

      Ich Wessi lebe seit 11 Jahren hier in Halle und überlege mir dreimal ob ich die Ossis in diese Schublade stecke, in die du sie gesteckt hast. Das ist nämlich auch eine Form von Rassismus und wenigstens eine Diskriminierung, sofern sich ein Ossi beleidigt fühlt. Der eine Ossi steckt sowas leichter weg, als ein Anderer, was in der Natur der Sache liegt.

      Ein Typ mit dunkler Hautfarbe der eine Straftat begangen hat, ist nach meiner Ansicht auf jeden Fall ein Straftäter mit dunkler Hautfarbe der eine Straftat begangen hat. Er ist Dingfest zu machen, abzuurteilen und je nach Status abzuschieben oder in den Vollzug zu verbringen, nämlich nur darum geht es.

      Einen Ossi auf die selbe Stufe zu setzen, der Strafunmündig ist und halt eben keine Straftaten begeht, finde ich Scheiße.

      Auf der einen Seite eine Personenbeschreibung als Dunkel als Rassimus hinzustellen und im gleichen Atemzug die Ossis in die Rassimusecke zu drängen, ist einfach DUMM und zeugt nicht von Feingefühl anderer Kulturen und dazu zähle ich den Ossi halt mal dazu, schließlich war es nach meinem Verständnis ein anderes Land, das sich mal mehr mal weniger vom anderen Teil entfernt und zumindest verändert hat.

      Und zum Typisch Osten….

      Ich habe hier in meinen Jahren hier als Wessi viele korrekte Leute so wie auch Arschlöcher kennen gelernt. Pauschal von Typisch Osten zu sprechen finde ich etwas zu Einfach, auch wenn ich in deiner Aussage etwas Frust heraus lese. Typisch Osten wäre, wenn alle Menschen in allen Regionen der ehemaligen DDR gleich wären. Das geht in meiner Heimat nicht und geht hier nach meiner Erfahrung im Osten auch nicht.

      Was mich aber total aufregt ist, dass diese imaginäre Kopfmauer genau durch solche Aussagen bestehen bleibt und darauf habe ich keinen Bock. Auch wenn die Wessis die Mauer nicht gebaut haben, denn letztendlich läuft es in Gesprächen am Ende immer darauf hinaus, so sind wir trotzdem ein Volk, nur scheint das leider auch bei dir nicht angekommen zu sein. Es gibt kein Volk Ost und kein Volk West, sowie sich die Afrikaner auch nach Völkern unterscheiden, sind wir aber das deutsche Volk.

      Mein Fazit ist: Wenn dir was nicht passt dann geh einfach wieder. Du tust dir mit solchen Auswüchsen keine Gefallen. Und ich hab keinen Bock mich wegen dir als Besserwessi beschimpfen zu lassen. Ich würde mir wünschen, wenn du mit deinem Rassimus einfach aufhörst und mal nachdenkst! Warum ich an dieser Stelle dich nicht als Nazi beschimpfe? Weil ich Klasse habe!!!

  2. volk1 sagt:

    leider immer noch allgegenwärtig, Besserwessi will dem Ossi vorschreiben, was er zu sagen hat

  3. Arthur sagt:

    Sich genau so aufzuführen, wie man es beklagt – mehr muß man nicht wissen.

  4. Checky sagt:

    Wenn man als Deutsche zwei dunkel pigmierte Kinder hat, dann beißt man um sich. Dafür kann der Osten aber nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.