Aktuelle Corona-Lage in Halle (Saale): 77 Neuinfektionen, 147 (+8) Patienten im Krankenhaus, Inzidenz sinkt auf 653,12, ein Todesfall, 840 Impfungen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. theduke sagt:

    Neuinfektionen: 77 (-142 *) vs. Unter 18 Jahre 19: Kaum wird U18 wegen Ferien nicht mehr getestet, gehen auch die Zahlen runter. Bleiben also immer noch diese Zahlen entscheidend: KKH 147 (+8); ITS 41(-1). Vielleicht kann man irgendwann mal noch nach geimpf und ungeimpft unterscheiden. Nur so ist erkennbar, ob die Impfungen wirklich Sinn machen.

    • Seher sagt:

      “ Nur so ist erkennbar, ob die Impfungen wirklich Sinn machen.“ Genau das will doch keiner.

    • Hans G. sagt:

      Man erhebt diese Zahlen ja durchaus, dennoch ist die Aussage an den paar Zahlen schwierig zu fassen. So bleiben Studien, die eindeutig zeigen, dass eine aktuelle Impfung zumindest bis Delta schützt. Bei Omikron wird es spannend, hier wird es ziemlich sicher angepasste Impfstoffe brauchen.

    • Bill Gates sagt:

      Ob die Impfungen wirklich Sinn machen, finden bald 30% ungeimpfte Hallenser freiwillig für dich raus. Statistik erfahren statt errechnen ist das Motto der Schulabbrechenden. Über 2% der Infizierten Ungeimpften sterben doch derzeit laut halle.de. Von den Geimpften sterben fast keine. Jetzt kannste mal auswürfeln, dass Impfen wohl was bringt. Oder du machst bei den Laborratten-Demonstranten mit.

  2. Peter sagt:

    Ich glaube nicht, dass weniger Testungen in dieser Altersgruppe für das Sinken hauptursächlich sind. Viel mehr wird es wohl daran liegen, dass nicht mehr 30 Personen ohne Abstand und Maske 5 Stunden in einem Raum sitzen, weil jetzt Ferien sind.
    Auf Bundesebene wird schon länger nach geimpft/ungeimpft auf ITS unterschieden. Das Ergebnis spricht deutlich für die Impfung. Ich denke, fast ein Jahr nach Einführung der Impfung kann es da
    bei den meisten Menschen auch kaum mehr Zweifel geben.

    • S. sagt:

      …Inkubationszeit 5-6 Tage…kann also noch nicht an den Ferien liegen nach Adam Ries…

    • Hans G. sagt:

      Für den kurzfristigen Effekt dürften durchaus die Testungen verantwortlich sein, denn im Prinzip war es noch ein reguläres Wochenende und dank Inkubationszeit wäre da also noch kein realer Effekt zu messen.

    • Franz2 sagt:

      Die gleichen Menschen, die noch von einem Massensterben im September geschwurbelt haben, werden jetzt auch nix Anderes glauben – und wenn man denen Zahlen präsentiert, dann wird einfach behauptet, die seien Fake, weil irgendjemand wieder jemanden angeblich kennt, der von der Schwester des Bekannten gehört hat, dass …. Es ist ja mittlerweile in diesen Kreisen auch üblich zu behaupten (Dank der Anonymität des Internets), man selber würde im Gesundheitsbereich arbeiten oder jemand aus der Familie kennt da genauere Infos … und schon kann man sich seine Welt zurechtlegen.

      • Klofrau (mit Melissenduft) sagt:

        Vom Bruder einer Bekannten, der bereits im Gesundheitsbereich sein Geschäft gemacht hat, soll ich ausrichten: Religion ist Opium für das Volk und Wissenschaft ist Opium für die Intellektuellen.

    • Nachrechner sagt:

      Wie kommst du zu der Meinung? Es wäre ja schon fast denkbar, dass beides zutrifft, denkst du nicht? Ich meine: Die Kinder stecken sich nicht mehr in der Schule an und werden gleichzeitig nicht mehr getestet. So richtig cool wäre es jetzt, wenn dann beides dazu beiträgt, dass die positiven Tests sinken.

    • Texas sagt:

      Wieviel derartige Zahlen Wert sind, war ja gerade wieder zu lesen: https://www.merkur.de/politik/corona-inzidenz-hamburg-geimpfte-ungeimpfte-senat-tschentscher-kubicki-zr-91187873.html

      Bei der Mehrzahl ist der Impfstatus gar nicht bekannt und deshalb sind diese Zahlen nun Mal mit Vorsicht zu genießen.

  3. Peppi sagt:

    Und ewig nudelt die Bartwickelmaschine von Franz2, freu dich deines Lebens.
    Dein Kumpel Lauterbach hat auch Dinge vorausgesagt, welche nicht eintraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.