Aktuelles zur Erneuerung der Fernwärmetrasse durch die Heide

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Keneder sagt:

    Kleiner fachlicher Hinweis für zukünftige Artikel.
    Die Fernwärmetrasse am Heiderand hat als Hauptleitung nur die Nr.11, die Trasse 11.11 ist die Anschlusstrasse zur Wohnstadt Nord/Lettin..

  2. Prof. em. Wussling sagt:

    Der „Brutschutz“ als Hinderungsgrund für den durchgängigen Weiterbau an der Fernwärmetrasse ist für Heiderandbewohner kaum nachvollziehbar. Das Ausmaß der Schäden in einem breiten Streifen der Heide über mehrere Jahre stimmt viele Anwohner traurig. Seit Oktober 2015 sieht man hier kein Rehwild, keine einzige Kröte mehr und weniger Vögel. Allein in den Hecken oder Büschen der anliegenden Gartengrundstücke sieht man sie noch brüten. Der Zugang zum Stadtwald ist in weite Ferne gerückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.