„Allahu Akbar“: Mann schlägt im Südpark auf Kontrahenten mit Motorradständer ein

19 Antworten

  1. UM sagt:

    Südpark ist ja nen Kapitel für sich!!? Allerdings sollte man die aus Syrien stammende, angreifende “Persönlichkeit“ sofort zurück schicken, nach Hause!!!!

  2. Hornisse sagt:

    Alles Einzelfälle.Villt.auch noch traumatesiert.

  3. Bernd sagt:

    Für alle, die es noch nicht bemerkt haben: einige der eingereisten Flüchtlinge kommen direkt aus Ausbildungscamps und haben den Auftrag, hier Unruhe zu stiften. Der überwiegende Teil der gewalttätigen Antisemiten bspw. sind eingereiste Syrer, Iraker oder andere Nationalitäten. Die übrigen sollen durch permanent agressives Verhalten unsere Sicherheitsbehörden binden. Ziel ist die große Unruhe im Land. Die rechten fallen ja schon voll drauf rein.

    • Sazi sagt:

      Du hast vergessen, daß ein Teil der Flüchtlinge verantwortlich ist für die Chemtrails. Damit binden sie unsere Wissenschaftler. Und sie zünden Wälder an, damit die Feuerwehren beschäftigt sind. Das alles wird ihnen in Luxusausbildungsparadiesen in Syrien beigebracht.

      • Lehrer sagt:

        Es bringt nichts, die Realität zu verneinen. Oder ist Trump dein Vorbild?

        Das der größte Anteil der Antisemiten eben Araber sind, ist längst bestätigt. Die Problemlösung muss diese Fakten berücksichtigen z.B. in der Integration. Denn die einheimische Bevölkerung ist nicht antisemitisch.

        • Achso sagt:

          Wie kommen Bernd und sein Lehrer eigentlich darauf, unter dieser Meldung Antisemitismus ins Spiel zu bringen? Ist etwa bekannt, dass der Geschädigte Jude ist? Und ist der Attentäter aus Eisleben nicht einheimisch?

  4. Shi sagt:

    Und schweres Kindheit, bestimmt missbraucht worden und musste als Kind viel arbeiten. Auf alle Fälle sofort an in dies Heimat zu Mutti und Vati und Vati wird sich schon um ihn kümmern
    Oder auch nicht

  5. piperkarka sagt:

    lol .. !
    hier gibt es soooo viele Meldungen, von richtig asozialen Menschen, die krasse Straftaten begehen – 0 Kommentare.
    Sobald eine Meldung über Personen mit migrationshintergrund kommt, stürzt ihr euch drauf, wie die Geier! Da schäme ich mich einmal mehr für meine Stadt *facepalm*

    • Jack sagt:

      Sie können auch gerne Halle (Saale) verlassen und z.b. nach Leipzig Connewitz ziehen! Dort treffen Sie sicherlich gleichgesinnte. Es ist numal Fakt, das die Ausländer bzw. Asylkriminalität seit 2009 extrem angestiegen und auffällig ist. Warum darf sich das deutsche Volk, nach Ideologie und Weltanschauung, nicht an der Ursache und Bekämpfung dieser öffentlich beteiligen?

    • Thomas Emmmm sagt:

      Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, – die jenigen die hier Ständig Körperverletzungsdelike, Sexualsstraftaten etc. begehen sind in der Mehrzahl Asylanten und keine Biodeutschen!!!

  6. Anonym sagt:

    Einfach nur an die Wand stellen, dieser Scheiß Allahficker.

  7. Andrea Alt sagt:

    Weiter so, ist doch fast schon Normalität,jeden Tag solche Nachrichten, mal in 10 Jahren schauen wieviele Steuerzahler es noch geben wird, wenn die alle mal nicht mehr arbeitsfähig sind ,dieses Land , endet wie die Länder von denen die Goldstücke herkommen, dann ziehen die weiter, allerdings ist dann natürlich hier alles verloren,
    dem Opfer gute Besserung, unseren Politikern, hoffentlich bekommt ihr mal euren gerechten Strafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.