Amoklauf in München: Politiker-Reaktionen aus Sachsen-Anhalt

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. 10010110 sagt:

    Was mich am meisten nervt, ist, dass jede Popelnachricht heutzutage in Sekundenschnelle auf der ganzen Welt verbreitet und von jedem überall auf der Welt im gleichen Zug kommentiert wird. Das führt dann dazu, dass Leute sich in Halle unsicher fühlen, weil in Würzburg oder München oder in Paris oder Nice irgendwelche Idioten sich daneben benommen haben. Die Sensationsgier im Zusammenhang mit der Globalisierung aller Probleme führt erst recht zur zunehmenden Spaltung der Gesellschaft und damit zu politischen Extremen.

    Ich kritisiere somit auch die Heuchelreaktionen sämtlicher sachsen-anhaltischer Politiker – zumal noch über die verfemten sozialen Medien, die für die Sensationsgier mitverantwortlich sind.

    • Spiegelleser sagt:

      „… jede Popelnachricht heutzutage in Sekundenschnelle auf der ganzen Welt verbreitet und von jedem überall auf der Welt im gleichen Zug kommentiert wird.“
      Schrieb’s, und kommentierte imgleichen Zug eine Popelnachricht.

      Wenn es wenigstens absichtlicher Sarkasmus wäre. So erregt es leider nur Mitleid…

      „Ich kritisiere somit auch …“
      .. rundum. 🙂

      • 10010110 sagt:

        War ja klar, dass da gleich Sagi… ääh, Spiegelleser kommt und ihren/seinen Senf dazugibt ohne aber selbst eine Meinung zu äußern.
        Man muss das System von innen heraus kritisieren dürfen.

        Ich kann geheuchelte Beileidsbekundungen von Politikern, die nichtmal etwas damit zu tun haben und nur aus der Ferne über asoziale Medien kommentieren (und zwar nur aus dem Grund, weil eine Nachricht heutzutage in Sekundenschnelle um die ganze Welt gehen kann), nicht ausstehen. Dann noch die blöden, sensationsgeilen Gaffer, die sowas mit ihren Smartphones filmen und sofort ins Netz stellen, auf dass jeder dumme Idiot seine spekulativen Vorurteile loswerden kann, was nur unnötig Unruhe verbreitet und im schlimmsten Fall sogar die Arbeit der Polizei und Rettungskräfte behindert.

        Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! (ähem)

        • Spiegelleser sagt:

          Stark! Daumen hoch!

          Du kannst (…) nicht ausstehen? Geh mit gutem Beispiel voran und lass (…) einfach sein! Wie wär’s damit?

          Nein, natürlich möchte ich dir nicht dein Recht auf normalbürger-Meinungsäußerung verwehren. Nein, ich bin der letzte, der dir verbietet, deinen Dreck in Kommentarspalten abzuladen. Nein, auch dein Alltags-Rassismus ist für mich prinzipiell kein Problem.

          Versuch aber (wenigstens) zu tolerieren, wenn nicht sogar zu akzeptieren, dass es andere Dreck-in-Kommentarspalten-Ablader gibt, die nicht deiner Meinung sind und dir hin und wieder sogar zeigen wollen, wo du falsch abgebogen bist.

          Wenn nicht: wtf?

          Außerdem: Ronny=Sagisdorfer. Liest du kein hallespektrum? Das weiß sogar Farbeimer, und der ist nun wirklich hinterher! 🙂

  2. Wilfried sagt:

    Poggenburg ist echt das allerletzte… da verliert ja sogar Gülle ihren Geruch bei der Sch… die der absondert.
    Und Vizepräsident? Eher Insolvenzgewinnler…

  3. Becool sagt:

    Es gibt keine klaren Grenzen zwischen Terrorismus und diesem Amoklauf. Bei beiden Phänomenen geht es um Mörderische Gewaltanwendung gegenüber anderen.

  4. Gordon sagt:

    Jetzt lasst doch den armen Trottel von der AFD in Ruhe. Kein Programm, keine Inhalte. Ohne Panikmache bekommen die besorgten Trottel noch ausversehen mit, dass sie die Verlierer unter dem AFD Programm sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.