Anonymes Schreiben: Halle, die Bettler- und Migrantenstadt?

16 Antworten

  1. Paranoia ist heilbar sagt:

    Ein anonymes Schreiben? Keiner steht hinter diesen Zeilen? Da kann/können derjenige/diejenigen auch gleich in meinem Briefkasten kacken – die Scheiße wird direkt entsorgt.

  2. Volle Kanne, Hoschis! sagt:

    War wohl eine Kanne voll Sch…sse im Briefkasten? Schade, habe keins gekriegt! Wasfür Druck war es denn? Laser, Tinte, Offset? Flyer, Bogen, Brief?

  3. Z sagt:

    Kommt bestimmt von AFD & Co.

  4. Wahlhelfer sagt:

    „schimpft auf ein „rotes Rathaus““

    Nanu – von „rot“ (was immer auch der Verfasser darunter genau verstehen mag) ist irgendwie nichts zu spüren. Allgemein versteht man darunter vor allem sozialen Ausgleich und Chancengleichheit aller Bürger. Statdessen gilt Halle seit vielen Jahren nicht ohne Grund als Papenburg-City, Transparenz und Bürgerbeteiligung bei wichtigen Entscheidungen sind Mangelware, die Ghettoisierung schreitet voran – nicht zuletzt wegen fehlendem aktuellen Mietspiegel und unrealistischer KdU. Das alles klingt nicht nach „rot“, sondern deutlich schwarz/ gelb.

  5. stekahal sagt:

    und der verfasser wird dankbar sein, hier eine plattform gefunden zu haben. Solche anonyme Scheiben gehören in die Papiertonne und nichtzur weiteren Veröffentlichung.

  6. Maik sagt:

    Wieso unbekannt? War doch sicherlich der liebe Sven.

  7. Stachel sagt:

    Da fällt einem doch sofort ein bestimmter Name ein! 😂 Der braune Svenilein hätte sich doch als Kandidat für einen Sitz im Stadtrat oder als OB-Kandidat bewerben können! Aber vlt. scheut er ja die Verantwortung. Denn Konzepte hat er ja nicht. Er kann nur seine dunkelbraune Sülze verbreiten. Nicht mehr und nicht weniger! Für mich ist der schon lange ein Fall für die Klapse! Nicht mehr und nicht weniger!

    • Striegelfan sagt:

      Und nun, wie geht es weiter? Beleidigung fertig oder geht noch mehr? Sie brauchen doch nur zum Amt zu gehen und eine Zwangseinweisung fordern. Sie haben doch die Macht dazu, dann nutzen Sie diese aus.

  8. Kastanienalleebewohner sagt:

    Naja, ganz Unrecht hat der Verfasser ja nun nicht, nur weil er anonym bleiben möchte.
    Wer heute schwarz-rot-grün wählt, soll sich bitteschön morgen nicht beklagen, dass die Kriminalität steigt.
    Recht und Gesetz sind ja für diese Parteien seit einiger Zeit „verhandelbar“, von „Gefühlen“ bestimmt und eher nur für die bestimmt, „die schon länger hier leben“.

  9. Hallenser sagt:

    In den letzten 10 Jahren hat sich die im Brief angesprochene Tendenz tatsächlich massiv verstärkt. Von auswärts will auch schon lange niemand mehr in die Innenstadt, falls er nicht gerade für günstig einen Trockenhaarschnitt oder einen Döner braucht. Alles nichts, was für eine nachhaltige, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sorgt. Von Unternehmenssteuer mal ganz zu schweigen. Ob der Brief vom Schrei-Sven kommt, sei mal eher dahingestellt. Denke die Mehrheit ist schon soweit eingeschüchtert und traut sich nicht mehr öffentlich die Meinung zu sagen. Sonst könnte es ja ungewünschten Besuch aus Reil78 oder Hasi geben und das Auto brennt oder die eigenen Kinder kommen zu schaden. Würde sagen der Plan der dunklen Mächte ist aufgegangen.

  10. 10010110 sagt:

    In welchen Vierteln wurde das Schreiben denn verbreitet? In Halle-Neustadt oder in Giebichenstein?

    Aber auf jeden Fall stellt dieses Schreiben ohne Angabe eines Verantwortlichen einen Verstoß gegen die Impressumspflicht dar und sollte an die Landesmedienanstalt gemeldet werden.

  11. Annemarie sagt:

    Was bringt es alles zu deckeln, mauern, verschweigen und sich dafür auch noch einen Pakt auszudenken? Wie krank die Gesellschaft ist, kann man an den Kommentaren hier lesen.
    Brauner, Scheiße, Müll, … für mehr reicht es nicht.

    Einiger Kommentatoren*innen könnten sogar etwas unternehmen, nehmen ihren Job aber nicht war und Hetzen und Denunzieren lieber. Ist halt viel einfacher, als Probleme zu benennen und diese behutsam anzugehen.

    Und jeder der die Realität auch noch beschreibt, ist ein Nazi.

    Da gebe ich „Hallenser“ vollkommen recht. Ein offener Dialog ist nicht mehr möglich. Man kann nicht mehr sachlich und mit gegenseitigem Respekt ein Gespräch führen.

  12. Bruce Lee sagt:

    Anonyme Schreiben und Werbung landen bei mir sogleich in der blauen Tonne für Altpapier. Eine Diskussion mit wem soll denn geführt werden? Das dies für wert befunden wird, in einem online-Forum verbreitet zu werden, ist völlig unabhängig vom Inhalt zu hinterfragen. Was bezweckt dubisthalle damit? In China soll gestern auch ein Sack Reis umgefallen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.