Antisemitische Beleidigung durch Zuschauer: 4.000 Euro Geldstrafe für den HFC

Das könnte dich auch interessieren …

11 Antworten

  1. Du sagt:

    Und was soll er gerufen haben und warum zahlt der Zuschauer nicht die Strafe?

    • Bernd sagt:

      Er hat „Jehova“ gerufen.

    • Kalle Riedle sagt:

      Er wird , wie seit Jahrzehnten beim HFC üblich eine Zusammensetzung aus dem Wort Jude, einem Schimpfwort und / oder einem Namen genutzt haben.
      Beliebt sind in diesem Zusammenhang der „Juden-BFC“ (in den 1980igern), „Juden-Jena“ (erst vor wenigen Jahren) oder ganz allgemein und immer wieder zu hören „Judensau“.
      Tatsächlich würde ich mir eine individuelle Bestrafung des Täters zusätzlich zur Vereinsstrafe auch wünschen…

  2. ossi123 sagt:

    „Jehova“ ?

  3. ossi123 sagt:

    Das Leben des Brian – Steinigung (HQ) ist auf der Verbotsliste?

  4. Uppercrust sagt:

    Hetze geht gar nicht. Der Verein sollte alles tun, um solche „Fans“ in Regress zu nehmen und lebenslang auszuschließen.

  5. Kuhi sagt:

    Lebenslange Sperre für HFC Spiele ist aber wirklich keine echte Strafe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.